Wissen & Technik: Harvard-Professorin: „Kokosöl ist das reine Gift“ - -Insektenschutzmittel aus Kokosnussöl besser als DEET. - PressFrom - Deutschland

Wissen & TechnikHarvard-Professorin: „Kokosöl ist das reine Gift“

13:06  19 september  2019
13:06  19 september  2019 Quelle:   businessinsider.de

Harvard-Studie bestätigt: Mysteriöses Himmelsobjekt ist kein Asteriod oder Komet

Harvard-Studie bestätigt: Mysteriöses Himmelsobjekt ist kein Asteriod oder Komet Eine aktuelle Harvard-Studie trägt zur Identitätsklärung des mysteriösen Himmelskörpers Oumuamua bei.Was ist Oumuamua?Wissenschaftler des Weltraumforschungsprogrammes "Breakthrough Listen" der renommierten Harvard Universität haben in einer Studie belegt, dass Himmelskörper Oumuamua kein Asteroid oder Komet sein kann. Oumuamua flog am 19. Oktober 2017 in 24 Millionen Kilometern Entfernung an der Erde vorbei.

Ist das letzte Wort beim Kokosöl also noch nicht gesprochen? Die meisten internationalen Ernährungsrichtlinien raten dazu, gesättigte Einige Tage nach dem Vortrag wurde folgendes Statement von der Universität veröffentlicht: „Der Satz , Kokosöl ist das reine Gift ' ist pointiert und

“ Kokosöl ist das reine Gift ”. Mittlerweile hat der Vortrag an der Uniklinik Freiburg auf YouTube über 700.000 Views – damit hätte Dr. Dr. Michels wohl nicht einmal angesichts des prall gefüllten Vortragssaals gerechnet. Doch sie ist sicherlich froh darüber, denn die Expertin will Bewusstsein

Harvard-Professorin: „Kokosöl ist das reine Gift“ © Bereitgestellt von Business Insider Inc

Dass ein 50-minütiger Vortrag an der Uniklinik Freiburg zu einem Youtube-Hit wird, kommt wahrscheinlich eher selten vor. Immerhin auf mehr als 400.000 Views kommt ein Video, das Karin Michels, Direktorin des Instituts für Prävention und Tumorepidemiologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Professorin an der Harvard T.H. Chan School of Public Health, bei ihrer Vorlesung zeigt. Das könnte am Thema des Vortrags liegen: Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer.

Ein emotionales Thema offenbar. Das Video verbreitet sich rasant in den sozialen Netzwerken. Nicht jeder stimmt den Thesen der Medizinerin zu. Denn sie gibt sehr klare Ernährungsempfehlungen und versucht mit scharfen Worten, gängige Mythen rund um Lebensmittel aus der Welt zu schaffen.

Palästinenser schießen angeblich drei Raketen aus Gaza ab

Palästinenser schießen angeblich drei Raketen aus Gaza ab Tel Aviv. Israelischen Angaben zufolge haben militante Palästinenser drei Raketen aus dem Gazastreifen in Richtung Israel abgeschossen. Das Raketenabwehrsystem Iron Dome (Eisenkuppel) hat zwei der Geschosse abgefangen. Das teilte die Armee am Samstagabend mit. Zum dritten Geschoss gab es zunächst keine Angaben. Zuvor hatte das Militär Raketenalarm im Süden des Landes gemeldet, unter anderem in der Stadt Sderot. Bereits am Freitag hatten militante Palästinenser nach Armeeangaben ein Geschoss aus dem Gazastreifen nach Israel abgefeuert. Es wurde ebenfalls von der Raketenabwehr abgefangen.

" Kokosöl ist Gift ": Professorin aus Freiburg warnt vor Superfoods – was ist dran? Das Video wurde bisher fast 800.000 mal angeklickt. Seit dem Upload diskutieren schon etliche ernährungsinteressierte Menschen auf sozialen Plattformen, wie viel Wahrheit in diesem Vortrag wohl

Vortrag von Professorin : Kokosöl soll angeblich giftig sein. „ Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer“ hiesst der Vortrag von Frau Professor Dr. Dr. Michels. Ein Superfood ist das Kokosöl aus unserer Sicht nicht. Daher taucht es auch nicht in unserer Liste mit den 15 besten Superfoods auf

Einer dieser Mythen: Kokosöl ist gesund. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Status als Superfood, den sich Kokosöl in gesundheitsbewussten Kreisen aufgebaut hat, entzaubert, als die American Heart Association (AHA) ihre Richtlinien aktualisierte und empfahl, gesättigte Fettsäuren, wie sie in Kokosöl enthalten sind, zu meiden.

„Kokosöl ist reines Gift“

Michels geht noch einen Schritt weiter. Sie sagt: „Kokosöl ist reines Gift“ und „Kokosöl ist eines der schlimmsten Nahrungsmittel, die Sie zu sich nehmen können.“

Es gebe keine einzige Studie, die irgendeine positive Wirkung durch den Verzehr von Kokosöl nachweise. Im Gegenteil: Laut Michels ist Kokosöl gefährlicher als Schweineschmalz, weil kaum essenzielle, sondern fast nur gesättigte Fettsäuren enthalten sind, die die Herzkranzgefäße verstopfen würden. Dass ein Fett viel gesättigte Fettsäuren enthält, erkennt man übrigens daran, dass es bei Raumtemperatur fest bleibt wie etwa Butter oder Schmalz.

Kim schießt wieder Raketen ins Meer

Kim schießt wieder Raketen ins Meer Nordkorea zündelt immer weiter. Vor dem Abschuss der Raketen bezeichnete das Außenministerium in Pjöngjang US-Außenminister Mike Pompeo als "unverbesserliches Gift". Der hatte "härteste Sanktionen" gefordert. © Reuters/KCNA Eine nordkoreanische Rakete im Steigflug (Archiv) Nordkorea hat nach Angaben Südkoreas erneut zwei "nicht identifizierte Geschosse" abgefeuert. Die Geschosse seien vor der Ostküste des Landes im Meer gelandet, meldete das südkoreanische Militär. Auch die japanische Küstenwache erklärte, sie habe den Abschuss ballistischer Raketen aus Nordkorea registriert.

Die Medizinerin und Harvard - Professorin Karin Michels war trotzdem davon überrascht. Auf Youtube wurde der 50-minütige Vortrag in weniger als zwei Wochen über 800.000 Mal angesehen. " Das reine Gift ". Und der Name ist Programm: Michels erklärt Kokosöl zum " reinen Gift ".

Zu sehen ist Karin Michels, renommierte ehemalige Harvard - Professorin aus Deutschland bei ihrem Vortrag " Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer". Das Raunen, das bei Michels Thesen durch den Hörsaal geht, zeigt, wie sehr Kokosöl bereits als "gesundes" Nahrungsmittel etabliert ist.

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Nach 500 Jahren: Rätsel um 15 Millionen tote Azteken gelöst

Down-Syndrom: Das sollten Sie beim Test wissen

ESA nicht überzeugt: Forscher wollen Erde und Mond mit einem Aufzug verbinden

Sie empfiehlt als Alternative Olivenöl oder Rapsöl, die sehr viele ungesättigte Fettsäuren enthalten. Nicht erhitzbar, aber ebenso gut für den Körper, sei Leinöl, da es reich an Omega-3-Fettsäuren sei.

Andere Superfoods wie Acai, Chia oder Matcha hält Michels zwar nicht für gefährlich, aber zumindest für nutzlos, weil die darin enthaltenen Nährstoffe in den meisten Fällen ohnehin über die normale Nahrung, etwa über Möhren, Kirschen oder Aprikosen, aufgenommen werden. „Wir sind gut und ausreichend versorgt.“

Sind gesättigte Fettsäuren wirklich so ungesund?

Dass Olivenöl oder Leinöl ein wichtiger Baustein einer gesunden Ernährung sein können, darüber sind sich die meisten Forscher einig.

Beim Kennenlernen bewerten euch Menschen anhand dieser zwei Fragen, sagt eine Harvard-Psychologin

Beim Kennenlernen bewerten euch Menschen anhand dieser zwei Fragen, sagt eine Harvard-Psychologin Wenn wir neue Menschen kennenlernen, bilden wir uns innerhalb weniger Sekunden eine Meinung über sie. Und andersherum werden wir geanauso schnell eingeschätzt. Aber was genau entscheidet, ob uns eine Person mag oder nicht? Mit dieser Frage beschäftigt sich Amy Cuddy bereits seit Jahren. Zusammen mit ihren Kollegen, den Psychologen Susan Fiske und Peter Glick, erforscht die Professorin an der Harvard Business School seit mehr als 15 Jahren, wie der erste Eindruck entsteht, den wir von einer Person erhalten.

Eine deutsche Harvard - Professorin hat das angebliche Wundermittel Kokosöl bei einem Auftritt an der Universität von Freiburg an den Fett-Pranger gestellt. ▶︎ Für ihre Schlussthese „ Kokosöl ist das reine Gift “ erntet Michel im Hörsaal allerdings ein deutliches Raunen und leises Gelächter.

„Der Satz ‚ Kokosöl ist das reine Gift ‘ ist pointiert und zugespitzt. Er fiel im Rahmen eines öffentlichen Vortrags für die allgemeine Bevölkerung“, heißt es in der Mitteilung. Über Kokosöl informieren. Der Begriff habe zu einer großen Diskussion geführt. „Frau Professor Michels‘ Absicht war nicht

Gestritten wird in der Wissenschaftswelt weiterhin darüber, ob gesättigte Fettsäuren wirklich das Teufelszeug sind, zu dem manche es erklärt haben.

Eine Studie, die kürzlich im Fachmagazin „American Journal of Clinical Nutrition“ veröffentlicht wurde, zeigt, dass Menschen, die regelmäßig Käse, Vollmilch und andere fettreiche Milchprodukte — kurz: Produkte, die reich an gesättigten Fettsäuren sind — zu sich nehmen, kein höheres Risiko haben, an einem Herzinfarkt, Schlaganfall oder anderen Krankheiten zu sterben als Menschen, die diese Produkte vermeiden.

Eine Studie, die im vergangenen Jahr im Fachjournal „The Lancet“ veröffentlicht wurde und für die Daten von 135.000 Menschen aus 18 Ländern herangezogen wurden, kam zu dem Ergebnis, dass ein hoher Fett- und niedriger Kohlenhydrat-Konsum mit einem 23 Prozent niedrigeren Sterberisiko einhergehen. Besonders spannend: Für den positiven Effekt spielt es keine Rolle, ob gesättigte oder ungesättigte Fettsäuren konsumiert werden.

Ist das letzte Wort beim Kokosöl also noch nicht gesprochen? Die meisten internationalen Ernährungsrichtlinien raten dazu, gesättigte Fettsäuren in Maßen zu genießen. Und bekanntlich macht ja immer die Dosis das Gift. Wenn ihr also eine Schwäche für Kokosöl habt, dann achtet einfach darauf, nicht zu viel davon zu euch zu nehmen.

Rezept: Kalorienarmer Skyr-Auflauf

  Rezept: Kalorienarmer Skyr-Auflauf Kimmich widerspricht Hoeneß / Barca in Aufruhr

„Das ist alles völliger Quatsch“, sagt Harvard - Professorin Karin Michels bei einem Vortrag an der Uniklinik Freiburg. Das 50-minütige Video dazu entwickelt Die Professorin geht sogar noch einen Schritt weiter und sagt: „ Kokosöl ist gefährlicher als Schweineschmalz. Kokosöl ist das reine Gift .“

Die Ernährungs- und Gesundheitsexpertin leitet seit fünf Jahren das Institut für Prävention und Tumorepidemiologie an der Universität Freiburg, zuvor arbeitete sie als Professorin an der renommierten Harvard University. „ Kokosöl ist das reine Gift “, schließt die Expertin daraus.

Update: Das Video wurde mittlerweile gelöscht. Einige Tage nach dem Vortrag wurde folgendes Statement von der Universität veröffentlicht: „Der Satz ,Kokosöl ist das reine Gift' ist pointiert und zugespitzt. Er fiel im Rahmen eines öffentlichen Vortrags für die allgemeine Bevölkerung. Er hat zu einer großen Diskussion geführt. Frau Professor Michels' Absicht war nicht, Menschen zu verunsichern, sondern zu informieren. Für die unglückliche Wortwahl möchte sie sich an dieser Stelle entschuldigen."

Mehr auf MSN

Weiterlesen

Serienmörderin: Giulia Tofana entwickelte das perfekte Gift und brachte Hunderte von Ehemännern um .
Serienmörderin: Giulia Tofana entwickelte das perfekte Gift und brachte Hunderte von Ehemännern um

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 5
Das ist interessant!