Wissen & Technik: Selbst Google scheitert: Diese Aufgabe löst nur jeder Zweite über 20 richtig - - PressFrom - Deutschland

Wissen & Technik Selbst Google scheitert: Diese Aufgabe löst nur jeder Zweite über 20 richtig

13:00  07 oktober  2019
13:00  07 oktober  2019 Quelle:   businessinsider.de

Tennis-Profi Zverev scheitert in Montreal im Viertelfinale

Tennis-Profi Zverev scheitert in Montreal im Viertelfinale Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev ist beim Masters-Turnier in Montreal im Viertelfinale ausgeschieden. Der 22-Jährige unterlag Karen Chatschanow 3:6, 3:6. Der Russe verwandelte nach 1:14 Stunden seinen Matchball. Es war im vierten Duell die zweite Niederlage für den Weltranglisten-Siebten Zverev.

Sieht aus wie eine simple Rechenaufgabe, doch japanische Forscher haben herausgefunden, dass nur jeder Zweite über 20 auf die richtige Lösung kommt. Und gleich vorne weg: Das Ganze einfach eins zu eins in den Rechner einzutippen oder bei Google danach zu suchen, bringt dich auch nicht

VonSimon Krug. Schließen. München - Diese Rechenaufgabe geht derzeit viral. Doch die meisten verzweifeln daran und kommen nicht auf das richtige Ergebnis. Können Sie die Aufgabe lösen ? Diese Rechenaufgabe ist momentan der absolute Hit im Netz.

  Selbst Google scheitert: Diese Aufgabe löst nur jeder Zweite über 20 richtig © Bereitgestellt von Business Insider Inc Mathe Frau Tafel DE shutterstock_297702716 (1) © ImageFlow/Shutterstock Mathe Frau Tafel DE shutterstock_297702716 (1)

9 - 3 ÷ 1/3 + 1 = ?

Diese Rechenaufgabe ging vor einer Weile viral.

Sieht aus wie eine simple Rechenaufgabe, doch japanische Forscher haben herausgefunden, dass nur jeder Zweite über 20 auf die richtige Lösung kommt. Der Mathe-Quest ging Ende 20176 sofort viral. Sicher ist, auch wenn sich die Netzgemeinde nicht einig ist: Nur eine Lösung ist korrekt.

Und gleich vorne weg: Das Ganze einfach eins zu eins in den Rechner einzutippen oder bei Google danach zu suchen, bringt dich auch nicht weiter.

Murray scheitert erneut an Auftakthürde

Murray scheitert erneut an Auftakthürde Der dreimalige Grand-Slam-Sieger Andy Murray ist auch bei seinem zweiten Einsatz im Tenniseinzel nach einer Hüft-OP an der Auftakthürde gescheitert. In Winston-Salem/North Carolina musste sich der Brite dem US-Lokalmatador Tennys Sandgren nach 2:10 Stunden mit 6:7 (8:10), 5:7 geschlagen geben. Murray, dank einer Wildcard im Hauptfeld, hatte in der Vorwoche bei seinem Einzel-Comeback in Cincinnati/Ohio gegen den Franzosen Richard Gasquet verloren. Anfang des Jahres war dem Schotten Murray ein künstliches Hüftgelenk eingesetzt worden.

Sieht aus wie eine simple Rechenaufgabe, doch japanische Forscher haben herausgefunden, dass nur jeder Zweite über 20 auf die richtige Lösung kommt. Und gleich vorne weg: Das Ganze einfach eins zu eins in den Rechner einzutippen oder bei Google danach zu suchen, bringt dich auch nicht

Wenn du es wirklich wissen willst, solltest du versuchen, diese Rechnung zu lösen . Eine japanische Forschergruppe hat festgestellt, dass nur 60 Prozent der Menschen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren die Rechenaufgabe richtig lösen können.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Setz Dich durch: Was die erfolgreichsten Menschen der Welt gemeinsam haben

GalerieDie erste Landung der Raumsonde "Rosetta"

Große Gefahr: Können wir den Klimawandel noch aufhalten?

Ohne die richtigen Klammern wird der Bruch der Matheaufgabe falsch dividiert. Du musst also schon selber wissen, wie man einen Doppelbruch richtig auflöst, um auf das Ergebnis zu kommen.

9 - 3 ÷ 1/3 + 1 = ... 9 Leider falsch!

verstecken, panik, angst, Trauer, Verzweiflung © PhotoAtelier/flickr verstecken, panik, angst, Trauer, Verzweiflung

Du hast zwar grundsätzlich schon mal an die Regel „Punkt-vor-Strich“ gedacht, aber mit dem Doppelbruch hat es am Ende noch nicht so richtig geklappt. Du musst zuerst 3 ÷ 1/3 lösen. Soweit so gut. Die Brüche drehen sich dafür um: 3 ÷ 1/3 = 3 x 3/1 = 9. Der Rest ist dann ganz leicht: 9 - 9 + 1 = ...1. Tadaaa!

Bewerbung für Parteivorsitz: Jan Böhmermann scheitert offenbar an SPD-Statuten

Bewerbung für Parteivorsitz: Jan Böhmermann scheitert offenbar an SPD-Statuten Trotzdem will sich der Entertainer am Montag äußern.

Der kostenlose Service von Google übersetzt in Sekundenschnelle Wörter, Sätze und Webseiten zwischen Deutsch und über 100 anderen Sprachen.

Obwohl diese Matheaufgabe auf den ersten Blick überhaupt nicht schwer erscheint, schafft es nur die Hälfte aller Menschen über 20 Jahre, sie richtig zu lösen . Im Video zeigen wir Ihnen worum es geht.

Mehr auf MSN

Google will drei Milliarden Euro in Europa investieren .
Kopenhagen. Nach Angaben seines Vorstandsvorsitzenden Sundar Pichai will Google in den nächsten zwei Jahren drei Milliarden Euro in Europa investieren. Das werde die europäischen Investitionen des Tech-Giganten auf 15 Milliarden Euro seit 2007 erhöhen. Das sagte Pichai am Freitag. Er traf sich in Helsinki mit dem finnischen Ministerpräsidenten Antii Rinne und versprach dabei, dass Googles Aktivitäten wirtschaftliche Entwicklungen anstoßen würden, die jährlich 13.000 Vollzeitstellen in Europa schaffen würden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 0
Das ist interessant!