Wissen & Technik: Die Erde bewegt sich extrem schnell durch das Weltall — die Animation eines Ex-Nasa-Forschers macht das deutlich - -Wissenschaftler verfolgen Asteroiden-Vorbeiflug der Erde für 12. Oktober festgelegt - PressFrom - Deutschland

Wissen & Technik Die Erde bewegt sich extrem schnell durch das Weltall — die Animation eines Ex-Nasa-Forschers macht das deutlich

21:05  13 oktober  2019
21:05  13 oktober  2019 Quelle:   businessinsider.de

Elon Musk sagt, dass wir keine Chance gegen einen Asteroiden haben, der ihn zehn Jahren die Erde treffen wird

Elon Musk sagt, dass wir keine Chance gegen einen Asteroiden haben, der ihn zehn Jahren die Erde treffen wird Apophis, der altägyptische „Gott des Chaos“, wird sich in zehn Jahren auf den Weg Richtung Erde machen. Die Chancen für eine Frontalkollision mit dem 340 Meter großen Asteroiden stehen eins zu 45.000. Aber wenn er vorbeifliegt, wird er die Erdoberfläche beinahe streifen und rund 30.000 Kilometer nah an die Erde herankommen. Sollte sich die Flugbahn des „Gott des Chaos“ auch nur ein wenig verändern, würden die daraus resultierenden Folgen katastrophal sein. Im Vergleich zu jedem anderen Asteroiden, der jemals in der Geschichte der Menschheit die Erde getroffen hat, würden die Nachwirkungen von Apophis alles in den Schatten stellen.

Solche Fragen stellten sich die Astronomen schon vor Jahrhunderten, nachdem Nikolaus Kopernikus die Erde als Planet entlarvt und Galileo Galilei die Sonne aufgrund ihrer Quelle: dpa/75160/ NASA Spacephotos. Wie schwer ist die Erde ?Und wie kann man die Masse der Sonne bestimmen?

NASA -Aufnahmen der Sonne legen die Vermutung nahe, dass die Erde in wenigen Jahre von einer Eiszeit heimgesucht werden könnte! Damals vereiste das Wasser der Londoner Themse und überall in Europa starben Menschen an fehlenden Nahrungsmitteln, da durch die Kälte Ernten ausblieben.

Das Konzept eines Künstlers für ein neues Planetensystem. © NASA Das Konzept eines Künstlers für ein neues Planetensystem.
  • Während sich die Erde um ihre eigene Achse dreht, umkreist sie auch die Sonne, die wiederum das Zentrum der Milchstraße umkreist, die sich ihrerseits durch den Weltraum bewegt.
  • Eine einfache Animation des ehemaligen Nasa-Wissenschaftlers James O'Donoghue zeigt, wie schnell sich all diese Objekte bewegen.
  • Die Erde bewegt sich relativ langsam, aber vor dem Hintergrund der kosmischen Strahlung schießen wir durch den Raum. Wir können das nur nicht spüren, weil unsere eigene Geschwindigkeit konstant ist.
  • Mehr Artikel auf Business Insider.

Man spürt es nicht, aber wir schießen mit zwei Millionen Kilometern pro Stunde durch den Weltraum.

Stein auf dem Mars nach Rolling Stones benannt

Stein auf dem Mars nach Rolling Stones benannt Auf dem Mars gibt es nun einen „Rolling Stones Rock“. Am Donnerstag wurde er präsentiert. © Chris Pizzello/Invision/AP / Chris Pizzello Schon seit Jahrzehnten finde die Musik der Rolling Stones auf der Erde Beachtung. Jetzt reiche der Einfluss der Band bis zum Mars, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA am Donnerstag mit . Das Team der NASA-InSight-Mission habe einen Stein nach der Band benannt, den „Rolling Stones Rock“, heißt es in der Mitteilung weiter. Der Stein in der Größe eines Golfballs war durch die Landung der NASA-Sonde InSight am 26.

Allerdings umkreist die ISS die Erde nur in rund 430 Kilometer Höhe. Im Van-Allen-Strahlengürtel wäre die Wie es sich in dieser Zeit entwickelt hat, haben die US-Astrophysiker der „Illustris Collaboration“ in einem beeindruckenden Zeitraffer Nasa -Astronautin soll erste Straftat im Weltall begangen haben.

Noch dazu bewegte sich die Eismasse schneller als zuvor. Die Forscher suchten fieberhaft nach einer Antwort auf diese Beobachtung: Hat sich die Rotationsgeschwindigkeit der Erde verändert? Bei einem Vergleich der Satellitenfotos wurde schließlich deutlich : Der Klimawandel ist die Ursache.

Das liegt daran, dass die Erde sich um die Sonne bewegt, die das Zentrum der Galaxie umkreist, die sich wiederum durch den kosmischen Wind, der durch die beim Urknall freigesetzte Strahlung entstanden ist, ebenfalls bewegt.

Eine einfache Animation des Planetenforschers James O'Donoghue setzt das Ganze in den richtigen Zusammenhang.

„Die Leute reden oft davon, dass wir uns auf einer Kugel (der Erde) befinden, die sich mit großer Geschwindigkeit dreht, und dass diese Kugel eine andere mit noch größerer Geschwindigkeit umkreist. Manchmal wird daraus geschlossen, wie schnell wir das Zentrum unserer Milchstraße umkreisen“, erklärt O'Donoghue, der früher bei der Nasa gearbeitet hat und jetzt bei der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) beschäftigt ist, Business Insider in einer E-Mail.

NASA-Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen

  NASA-Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen Jedes Land auf der Erde ist anders: Nicht nur die Landschaft ist unterschiedlich, sondern auch die Kultur. Während einige Länder von traumhaften Stränden und Urwäldern geprägt sind, herrscht in anderen wiederum Dürre. Und während einige Länder weit entwickelt sind und zahlreiche Hochhäuser aufweisen, herrscht in anderen wiederum Armut. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern sind allerdings nicht nur vor Ort erkennbar — sogar aus demJedes Land auf der Erde ist anders: Nicht nur die Landschaft ist unterschiedlich, sondern auch die Kultur. Während einige Länder von traumhaften Stränden und Urwäldern geprägt sind, herrscht in anderen wiederum Dürre.

Das Magnetfeld der Erde , wie es die Swarm-Satelliten messen. Doch weil es dort offenbar keine Hotspots als Marker gibt, lässt sich das Fließen von flüssigem Eisen dort nicht beobachten. Nasa -Sonden durchfliegen explosives Magnetphänomen.

Denn das Universum um uns herum dehnt sich schneller aus, als sich das Licht bewegt . Durch das Erforschen Schwarzer Löcher werden wir die Frage, ob es parallele Universen gibt, also nicht Auch die Theorie von der kosmischen Inflation, wonach sich das Weltall kurz nach dem Urknall mit

Für diese Themen interessieren sich die MSN-Leser:

Dramatisch: Forscher warnen vor steigenden Temperaturen im Mittelmeerraum

Viel früher als bislang angenommen: Die Sonne wird die Erde zerstören

Galerie: Antike Maya-Denkmäler auf der ganzen Welt, die Sie besuchen können

„Bei der Verwirrung durch die großen Zahlen und Richtungen wollte ich all diese Informationen einfach in einem einzigen Kontext darstellen, damit die Menschen verstehen können, in welche Richtung wir unterwegs sind — und wie schnell.“, so O'Donoghue.

Auf der linken Seite der Animation zeigen Zahlen die Geschwindigkeiten der Erdrotation, ihrer Umlaufbahn um die Sonne, der Umlaufbahn des Sonnensystems um das Zentrum der Milchstraße und der Galaxie, die sich durch den Weltraum bewegt. Die Punkte, die sich über die rechte Seite der Animation bewegen, zeigen, wie schnell jedes Objekt eine Strecke von 150 Kilometern zurücklegt.

Wo die Erdatmosphäre endet

  Wo die Erdatmosphäre endet Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat eine Mission zur Erforschung der äußeren Erdatmosphäre gestartet. © Foto: Nasa/dpa Ein konstanter Strom aus geladenen Teilchen, der ständig von der Sonne ausströmt (undatierte grafische Darstellung). Die sogenannten Sonnenwinde sollen jetzt von der neuen Nasa-Mission genauer untersucht werden. Ein Flugzeug mit einer Pegasus-XL-Rakete und einem ICON-Satelliten (Ionospheric Connection Explorer) hob am Donnerstagabend gegen 22.00 Uhr (Ortszeit) in Cape Canaveral im US-Staat Florida ab, wie die Nasa mitteilte. In einer Höhe von 12.

Weil sich alles um dich herum auf der Erde so schnell bewegt wie du selbst, bekommst du davon nichts mit. Aber die Erdrotation ist noch nichts dagegen, wie schnell die Erde um die Sonne kreist. In einer mittleren Entfernung von knapp 150 Millionen Kilometern umrunden wir die Sonne innerhalb

Aber die Erde dreht sich nicht nur um die eigene Achse. Quelle: AFP/Getty Images. Die Nasa -Forschungssonde „New Horizons“ ist mit einer Geschwindigkeit von 49.608 Zum einen ist es so, dass sich im Weltall grundsätzlich jedes Objekt mit der einmal erreichten Geschwindigkeit einfach

Wie ihr sehen könnt, ist die Rotation der Erde relativ langsam, während die Milchstraße durch den Weltraum rast und jede Sekunde 600 Kilometer zurücklegt

Normalerweise, so O'Donoghue, beschreiben die Menschen die Geschwindigkeit der Milchstraße mit der Geschwindigkeit, mit der sie sich der nahegelegenen Andromedagalaxie nähert. Aber das ist laut dem Experten nicht unbedingt der beste Vergleichswert.

„Es gibt so viele Galaxien, die sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten im Vergleich zu unserer eigenen bewegen, also dachte ich mir, dass ich diesen Schritt überspringen und direkt das größte scheinbar bewegliche Ding wählen könnte, das ich mir vorstellen kann — die CMB“, erklärt O'Donoghue und bezieht sich auf die kosmische Mikrowellenhintergrundstrahlung (englisch: cosmic microwave background). Dabei handelt es sich um die schwache Strahlung des Urknalls, die den ganzen Weltraum ausfüllt.

Die NASA verschickte 116 Bilder an Aliens und beging laut Stephen Hawking einen fatalen Fehler

  Die NASA verschickte 116 Bilder an Aliens und beging laut Stephen Hawking einen fatalen Fehler Das Szenario, in dem Aliens und Erdbewohner aufeinandertreffen, wurde schon von zahlreichen Filmen aufgegriffen. Und genau das ist es auch für uns: Fiktion. Doch der wohl berühmteste Physiker dieser Welt, Stephen Hawking, ging vor seinem Tod fest davon aus, dass es irgendwo im Universum Aliens gibt. Sollten wir jemals auf sie treffen, könnte es gefährlich werden. In seiner Sendung „Stephen Hawking's Favorite Places“ warnte er 2016 vor solch einem Kontakt und sagte, er könne böse enden. „Das Treffen auf eine fortgeschrittene Zivilisation könnte wie das Treffen der Ureinwohner Amerikas auf Christopher Columbus sein.

Warum sich die Erde in diesem Jahr schneller als erwartet gedreht hat, können die Forscher nicht erklären. Viele Effekte können eine Rolle spielen. Nasa -Astronautin soll erste Straftat im Weltall begangen haben. Bundeswehr. Aufrüstung im Weltraum – noch ohne Waffen.

Es gilt als großer Plan B: Wenn der Mensch irgendwann auf der Erde nicht mehr leben kann, dann will er aufbrechen zu fernen Welten. Es gibt nach Angaben der Wissenschaftler Hinweise darauf, dass die Auswirkungen auf das Gehirn größer sind, je länger die Menschen sich im Weltall aufhalten.

„Messungen deuten darauf hin, dass diese Strahlung aus einer bestimmten Richtung kommt, etwa wie ein Wind“, fügt O'Donoghue hinzu.

LEST AUCH: Forscher haben im Zentrum unserer Galaxie ein beängstigendes Objekt entdeckt

Das älteste Licht im Universum, genannt der kosmische Mikrowellenhintergrund, wie es vom Weltraumteleskop Planck gemessen wird. © Planck Collaboration/ESA Das älteste Licht im Universum, genannt der kosmische Mikrowellenhintergrund, wie es vom Weltraumteleskop Planck gemessen wird.

Aber da sich alles bewegt, ist Geschwindigkeit relativ.

Obwohl die Erde also die Sonne mit 108.000 Kilometern pro Stunde und die Sonne die Milchstraße mit 827.200 Kilometern pro Stunde umkreist, beträgt die Geschwindigkeit unseres Sonnensystems im Verhältnis zum CMB etwa 1.331.300 Kilometer pro Stunde. Zoomt man noch weiter heraus, so reist unsere gesamte Galaxie mit etwa 2,1 Millionen Kilometern pro Stunde durch den CMB.

Natürlich bemerkt ihr diese Geschwindigkeit in eurem Alltag auf der Erde nicht.

Wie Elon Musk auf Twitter feststellt, macht dieses Video „deutlich, dass man nur Beschleunigung, nicht Geschwindigkeit spüren kann“.

Das heißt, man kann nur Geschwindigkeitsänderungen spüren. Wenn ihr in einem Auto sitzt, obwohl ihr vielleicht mit 100 Kilometern pro Stunde fahrt, spürt ihr diese Bewegung nicht. Man kann die Welt am Autofenster vorbeiziehen sehen, so wie Astronomen die Bewegungen der Erde mit Blick auf den Himmel beobachten. Aber man merkt die Geschwindigkeit nur, wenn jemand die Bremse oder das Gaspedal betätigt.

Gruseliges Nasa-Foto zeigt, was beim Zusammenstoß zweier Galaxien entstanden ist

  Gruseliges Nasa-Foto zeigt, was beim Zusammenstoß zweier Galaxien entstanden ist Das Hubble-Weltraumteleskop der Nasa hat ein Foto von einem direkten Zusammenstoß zweier Galaxien aufgenommen. Bei genauem Hinschauen erkennt man auf dem Weltraum-Bild eine gruselige Geisterfratze, deren Augen aus den glühenden Kernen der Galaxien bestehen. Auf ihrer Webseite erklärt die Nasa, dass solche Ring-Galaxien äußerst selten sind. Mehr Artikel von Business Insider findet ihr hier. Pünktlich zu Halloween veröffentlicht die Nasa ein schauriges Foto aus dem Weltall: Zu sehen sind zwei glühende Punkte, die in ihrer Umgebung wie zwei Augen mit einem bedrohlichen Blick aussehen.

Der Satellit "Goce" hat das Schwerefeld der Erde genau vermessen. Seine spektakulären Bilder zeigen: Unser Planet ist nur annähernd eine Kugel. Eine genaue Karte des Schwerefeldes sei wichtig für eine genaue Vermessung der Erde mit ihren Ozeanen.

Das Bandtagebuch 2 – Reise um die Welt. Solang die Erde sich dreht. Eine Band auf Weltreise: Die Musiker von EINSHOCH6 haben viele Länder besucht, live vor Schülern und Lehrern auf der ganzen Welt gespielt und Workshops gegeben. Hier erzählen sie von ihren schönen Erfahrungen auf Tour.

Deshalb spüren wir weder die Erdrotation noch die Bewegung des Sonnensystems, wenn es sich um das Zentrum der Milchstraße dreht. Diese Dinge sind konstant und, wie die Animation zeigt, auch relativ.

Dieser Text wurde von Franziska Heck aus dem Englischen übersetzt.

Mehr Artikel bei Business Insider: 

 NASA-Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen

 Diese 11 faszinierenden Fotos zeigen, wie winzig unser Planet in den Weiten des Universum ist

 Forscher nennt 13 mögliche Antworten auf die Frage, warum wir bisher kein außerirdisches Leben gefunden haben – und es vermutlich nie werden

Mehr auf MSN

Satellitendaten könnten bereits Hinweise auf möglichen Planeten Neun in unserem Sonnensystem geben .
Wissenschaftler wollen den sagenumwobenen Planet Neun (Planet Nine) mit der Digital-Tracking-Methode sichtbar machen. Die Suche nach dem Planeten, der sich jenseits des Neptuns im Kuiper-Gürtel befinden soll, gestaltete sich bislang als schwierig, da er vom Satelliten TESS nicht beobachtet werden konnte. Mit der Berechnung von möglichen Umlaufbahnen und der darauf basierenden Stapelung von mehreren Bildern wollen Forscher den Planet Nine nun erstmals abbilden können. Dafür bräuchte es allerdings viel Rechenpower.Mehr Artikel bei Business Insider.Man könnte meinen, dass uns ein neunter Planet in unserem Sonnensystem schon längst aufgefallen wäre.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!