Wissen & Technik: "Wir sind nicht allein" - Professor behauptet, Aliens hatten Asteroiden geschickt - In unserem Sonnensystem können Hunderte interstellare Asteroiden lauern. - PressFrom - Deutschland

Wissen & Technik "Wir sind nicht allein" - Professor behauptet, Aliens hatten Asteroiden geschickt

12:00  20 oktober  2019
12:00  20 oktober  2019 Quelle:   maennersache.de

Beweist dieser Fund, dass Aliens vor 250.000 Jahren die Erde besuchten

  Beweist dieser Fund, dass Aliens vor 250.000 Jahren die Erde besuchten Dieser Fund könnte unser gesamtes Weltbild auf den Kopf stellen!In Rumänien wurde ein altes Werkzeug aus Aluminium gefunden. Experten analysierten das Alter des Fundstück in der Schweiz. Soweit kein ungewöhnliches Vorgehen. Aber die Analysen ergaben: Das Objekt ist 250.000 Jahre alt. Das Problem: Menschen können erst seit 200 Jahren Aluminium herstellen!Und das gefundene Teil besteht, laut Medienberichten, zu 90 Prozent aus Aluminum.

Der Astronom Avi Loeb behauptet , dass Aliens einen Asteroiden gen Erde geschickt haben. Gegenüber "Universe Today" erklärt Avi Loeb im Oktober 2018: " Wir erklären die übermäßige Beschleunigung von 'Oumuamua von der Sonne weg als Ergebnis der Kraft, die das Sonnenlicht auf

Oumuamua ist das erste interstellare Objekt, das in unserem Sonnensystem entdeckt wurde. Seit es 2017 entdeckt wurde sind Zweifel aufgetaucht, ob das Objekt

Avi Loeb: Haben Aliens haben unserem Sonnensystem einen Asteroiden geschickt (Symbolfoto). © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Avi Loeb: Haben Aliens haben unserem Sonnensystem einen Asteroiden geschickt (Symbolfoto). Der Astronom Avi Loeb behauptet, dass Aliens einen Asteroiden gen Erde geschickt haben.

Avi Loeb: Aliens haben Asteroiden geschickt

Avi Loeb ist Astronom an der renommierten US-Universität in Harvard. Bezüglich des rätselhaft zigarrenförmigen Asteroiden "Oumuamua", der 2017 unser Sonnensystem durchquerte, hat Loeb eine schlagzeilenträchtige Theorie entwickelt – für die er viel Kritik einstecken muss.

Was ist "Oumuamua"?

Gegenüber "Universe Today" erklärt Avi  Loeb im Oktober 2018: "Wir erklären die übermäßige Beschleunigung von 'Oumuamua von der Sonne weg als Ergebnis der Kraft, die das Sonnenlicht auf seine Oberfläche ausübt." Und weiter: "Ihr Ursprung könnte entweder natürlich oder künstlich sein“. Loeb denkt dabei an eine Erkundungssonde einer fremden Zivilisation. Aliens?

UFO-Jäger entdecken geheime "Alien-Tür" auf Planeten Merkur

UFO-Jäger entdecken geheime Es scheint kaum einen Tag zu geben, an dem nicht neue, vermeintliche Alien-Beweise in der Presse auftauchten.Nun haben Ufologen auf der Oberfläche des Planeten Merkur einen merkwürdigen, geometrischen Fleck bemerkt. Ihrer Ansicht nach handelt es sich hierbei um ein Alien-Portal. UFO-Forscher Scott C. Waring hat auf dem Victoria Rupes Kliff des Merkur dieses Rechteck entdeckt und behauptet es sei Beweis für die Existenz von Außerirdischen.

Konnte den Song nicht bei Youtube finden, also hab ich ein paar Bilder gesucht und das Lied dazugepackt ;) Viel Spaß damit

ᴴᴰ Geheimnisse des Weltalls - Aliens (Doku) - Продолжительность: 42:41 IdNDokus 259 647 просмотров.

Das interessiert andere MSN-Leser auch: 

E-Auto-Batterien: Wasserstoff als Problemlöser

Kein Photoshop: Dieser schwarze Kreis ist real

Gesundheit: Wieviel Mikroplastik essen wir eigentlich?

Kritik und Reaktion

Nach diesen Äußerungen wurde er massiv von Kollegen angegangen, die Loebs Thesen als "wild" und "exotisch" kategorisierten. Doch der Harvard-Professor will von seiner Theorie nicht abrücken. Gegenüber der "Washington Post" gibt er sich entspannt bezüglich möglicher Konsequenzen:  "Das Schlimmste, was mir passieren kann, ist, dass ich von meinen administrativen Aufgaben entlastet würde, und das würde mir noch mehr Zeit geben, mich auf die Wissenschaft zu konzentrieren".

Roboter landet auf Asteroid: Finden Forscher nun Ursprung unseres Sonnensystems?

  Roboter landet auf Asteroid: Finden Forscher nun Ursprung unseres Sonnensystems? Mission in der Schwerelosigkeit: Die japanische Raumsonde „Hayabusa 2“ hat einen Erkundungsroboter über dem Asteroiden Ryugu ausgesetzt. Der kleine Kundschafter „Minerva-II-2“ soll Daten zur Dichte des Asteroiden sammeln. Hayabusa 2 gab Roboter über Asteroiden frei Die Sonde gab ihn nun in einer Entfernung von einem Kilometer über dem Asteroiden frei, wie die japanische Raumfahrtbehörde Jaxa bekanntgab. Das trommelförmige Gerät sollte anschließend in fünf Tagen insgesamt acht Mal um den Äquator des 250 Millionen Kilometer entfernten Asteroiden kreisen und dann auf der Oberfläche aufsetzen.Es ist die offiziell letzte Mission von „Hayabusa 2“.

Clixoom Science & Fiction: Das sind spannende News aus der Wissenschaft über revolutionäre Forschungsergebnisse, spannende Studien und spektakuläre Havard- Professor : Wir sind nicht allein ! - Exklusivinterview zu Oumuamua und Aliens - Продолжительность: 18:54 Clixoom Science

UFO Aliens Sie existieren wir sind nicht allein Für mehr Deutsche Dokus über Universum,Religion,Technologie, Geschichte, Erotik, Menschen,Natur,Tierwelt

Mehr auf MSN

Ähnliche Artikel zum Thema:

Netflix: Die besten Horrorfilme auf Netflix

Coachella 2019: Preise, Tickets, Termine, Camping und Line-up

Asteroiden-Crash steigerte Artenvielfalt auf der Erde .
Eine große Kollision im Asteroidengürtel hat vor 470 Millionen Jahren eine Eiszeit auf der Erde ausgelöst - und damit der Artenvielfalt einen enormen Schub gegeben. © Foto: Don Davis/Eurekalert Illustration einer Asteroiden-Kollision. Das schließen Forscher aus der Analyse von Meeressedimenten in Schweden und Russland. Der Asteroidenstaub aus der Kollision hat sich demnach über das Sonnensystem verteilt und so die Sonneneinstrahlung auf der Erde deutlich abgeschwächt, wie die Gruppe um Birger Schmitz von der Universität Lund in Schweden im Fachblatt «Science Advances» berichtet.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!