Wissen & Technik Aufrechter Gang soll sich erstmals in Europa entwickelt haben

23:00  06 november  2019
23:00  06 november  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Masson gewinnt mit Europa Solheim Cup

Masson gewinnt mit Europa Solheim Cup Das Team Europa mit der deutschen Profigolferin Caroline Masson hat die USA beim 16. Solheim Cup enttrohnt. Das Team von Kapitänin Catriona Matthew siegte mit 14,5:13,5 und feierte den ersten Sieg seit sechs Jahren und den sechsten insgesamt. Suzann Pettersen entschied die spannende Begegnung gegen Marina Alex auf dem 18. Loch nervenstark mit einem Birdie-Putt. Vor den Einzelduellen am Sonntag hatte es im schottischen Gleneagles 8:8 gestanden. Masson musste sich am Sonntag Jessica Korda nach 16 Löchern mit 3&2 geschlagen geben. Korda hatte zusammen mit ihrer Schwester Nelly Geschichte geschrieben.

Mittwoch, 6. November 2019 Aufrechter Gang soll sich erstmals in Europa entwickelt haben | Sky Germani Anthropologen haben im Allgäu Überreste eines

Der aufrechte Gang des heutigen Menschen soll sich nach jüngeren Funden einer internationalen Forschergruppe in Europa und nicht wie bislang angenommen in Afrika entwickelt haben . Der neu entdeckte mögliche Vorfahr von Mensch und Menschenaffe habe sich wohl bereits vor fast zwölf

So könnte Danuvius guggenmosi ausgesehen haben © Nature So könnte Danuvius guggenmosi ausgesehen haben

• Ein bislang unbekannter Menschenaffe soll bereits vor rund zwölf Millionen Jahren aufrecht gelaufen sein.

• Überreste mehrerer Exemplare von "Danuvius Guggenmosi" wurden an einem Bachlauf im Unterallgäu entdeckt.

• Die bislang ältesten Belege für den aufrechten Gang sind sechs Millionen Jahre alt, sie stammen von der Insel Kreta und aus Kenia.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Gibt es Außerirdische wirklich? Die größten Alien-Mythen

Optische Täuschungen: Wie uns das Gehirn überlistet

Verstörender Grund: Warum Babys immer später sprechen lernen

Audi RS4 Avant wird aufgefrischt

  Audi RS4 Avant wird aufgefrischt Manchmal ist weniger wirklich mehr: Das erste vollelektrische Modell von Volvo, der Volvo XC40 mit Elektroantrieb (BEV), beweist, dass die Fahrzeuge der schwedischen Premiummarke durch das Weglassen bestimmter Dinge noch besser werden können. Der Vormarsch von Elektroautos ist die größte Veränderung in der Geschichte des Automobils. Zum ersten Mal seit über einem Jahrhundert bewegen sich Fahrzeuge, ohne dass ein Benzin- oder Dieselmotor im Motorraum arbeitet; stattdessen befindet sich eine Batterie im Fahrzeugboden. Dies verändert das Automobil im Kern. Auch für Endrohre oder einen großen Kühlergrill gibt es keinen Bedarf mehr. Und weil der Verbrennungsmotor wegfällt, entsteht unter der Fronthaube zusätzlicher Stauraum.

Tübingen (dpa) - Der aufrechte Gang des heutigen Menschen soll sich nach jüngeren Funden einer internationalen Forschergruppe in Europa und nicht wie bislang angenommen in Afrika entwickelt haben .

Tübingen (dpa) - Der aufrechte Gang des heutigen Menschen soll sich nach jüngeren Funden einer internationalen Forschergruppe in Europa und nicht wie bislang angenommen in Afrika entwickelt haben . Der neu entdeckte mögliche Vorfahr von Mensch und Menschenaffe habe sich wohl bereits

Der aufrechte Gang des heutigen Menschen soll sich nach jüngsten Funden zuerst in Europa und nicht wie bislang angenommen in Afrika entwickelt haben. Ein neu entdeckter möglicher Vorfahr von Mensch und Menschenaffe habe sich wohl bereits vor fast zwölf Millionen Jahren auf zwei Beinen fortbewegen können, berichtet ein Forschungsteam um Madelaine Böhme von der Universität Tübingen in einer im Magazin Nature veröffentlichten Studie. Das wäre mehrere Millionen Jahre früher als Wissenschaftler bislang zumeist angenommen hatten.

"Das ist eine Sternstunde der Paläoanthropologie und ein Paradigmenwechsel", sagt Böhme. Die Funde stellten die bisherige Sichtweise auf die Evolution der großen Menschenaffen und des Menschen grundlegend in Frage. Die Paläontologin hält es für "nahezu ausgeschlossen", dass in Afrika noch ältere aufrecht gehende Menschenaffenformen existierten.

Neue Corvette kommt als Cabrio erstmals mit Hardtop

  Neue Corvette kommt als Cabrio erstmals mit Hardtop Die tiefgreifenden Änderungen bei der neuen Corvette setzen sich fort. Nachdem Chevrolet für die achte Auflage des Sportlers erstmals von einer Front- auf eine Mittelmotorbauweise umgestellt hat, kündigt der US-Hersteller jetzt auch für das Cabrio einen Technologiewechsel an. © Foto: Chevrolet/dpa-tmn Die neue Corvette kommt als Cabrio erstmals nicht mit Stoffverdeck. Das neue Hardtop soll in 16 Sekunden im Heck verschwinden können. Statt eines klassischen Stoffverdecks bekommt der Zweisitzer zum ersten Mal in mehr als 60 Jahren ein faltbares Hardtop, teilte Chevrolet mit.

Der aufrechte Gang des Menschen soll sich nach jüngeren Funden einer internationalen Forschergruppe in Europa entwickelt haben - und nicht wie bislang

Aufrechter Gang im Allgäu entwickelt ? Landrätin begeistert über Danuvius-Fund. Der Ort Pforzen nahe Kaufbeuren ist Deutschlands dritter Fundort für fossile Menschenaffen. Paläontologen haben im Allgäu Fossilien entdeckt, die ein neues Licht auf die Entwicklung des aufrechten Ganges werfen.

Einige Knochen ähnelten mehr dem Menschen als Menschenaffen

Das Team hatte zwischen 2015 und 2018 in einem Bachlauf der Tongrube "Hammerschmiede" im Unterallgäu die versteinerten Fossilien einer bislang unbekannten Primatenart entdeckt. Der Danuvius guggenmosi genannte Affe habe vor 11,62 Millionen Jahren gelebt und sich wahrscheinlich sowohl auf zwei Beinen als auch kletternd fortbewegt. "Bislang war der aufrechte Gang ein ausschließliches Merkmal von Menschen. Aber Danuvius war ein Menschenaffe", sagte Böhm. Die bislang ältesten Belege für den aufrechten Gang sind rund sechs Millionen Jahre alt und stammen von der Insel Kreta und aus Kenia.

Aus der Tongrube im Ostallgäu bargen die Paläontologen 37 Einzelfunde. Darunter waren vollständig erhaltene Arm- und Beinknochen, Wirbel, Finger- und Zehenknochen - insgesamt 15 Prozent eines Skeletts. "Damit ließ sich rekonstruieren, wie sich Danuvius fortbewegte", sagt Böhme. Zum ersten Mal sei es gelungen, mehrere funktionell wichtige Gelenke wie Ellbogen, Hüfte, Knie und Sprunggelenk in einem einzigen fossilen Skelett dieses Alters zu untersuchen. "Zu unserem Erstaunen ähnelten einige Knochen mehr dem Menschen als dem Menschenaffen."

Deutschland-Start von Microsoft mit neuen Surface-Modellen

  Deutschland-Start von Microsoft mit neuen Surface-Modellen Microsoft bringt seine neuen Hardware-Modelle Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 in Deutschland in den Handel. Ab diesem Dienstag sind die Geräte in unterschiedlichen Ausstattungen im Microsoft Store online sowie bei autorisierten Fachhändlern erhältlich. © Foto: Mark Lennihan/AP/dpa Kunden probieren den Microsoft Surface Laptop 3 aus. Microsoft hat in New York neue Geräte seiner Surface-Reihe vorgestellt. Bei allen Geräten sei die Performance, die Reparaturfähigkeit sowie die Akkulaufzeit optimiert worden, teilte Microsoft mit. Am 19. November soll das Tablet-Gerät Surface Pro X folgen.

Der aufrechte Gang des heutigen Menschen soll sich nach jüngeren Funden einer internationalen Forschergruppe in Europa und nicht wie bislang angenommen in Afrika entwickelt haben . Der neu entdeckte mögliche Vorfahr von Mensch und Menschenaffe habe sich wohl bereits vor fast zwölf

Der aufrechte Gang des heutigen Menschen soll sich nach jüngeren Funden einer internationalen Forschergruppe in Europa und nicht wie bislang angenommen in Afrika entwickelt haben . Der neu entdeckte mögliche Vorfahr von Mensch und Menschenaffe habe sich wohl bereits vor fast zwölf

So konnte Danuvius seinen Rumpf durch eine S-förmige Wirbelsäule aufrecht halten, während Menschenaffen lediglich eine einfach gebogene Wirbelsäule besitzen, berichten die Forscher in Nature. Danuvius hatte außerdem X-Beine und ein stabiles Fußgelenk - für Menschenaffen, die sich kletternd fortbewegten, wäre beides ungeschickt gewesen. Aufgrund seiner Greiffüße und seinen verhältnismäßig langen Armen, entscheidende Merkmale von Baumbewohnern, rechnen die Forscher Danuvius zu den Menschenaffen.

"Danuvius kombinierte die von den hinteren Gliedmaßen dominierte Zweibeinigkeit mit dem von den vorderen Gliedmaßen dominierten Klettern", sagt David Begun von der University of Toronto. Nach Einschätzung der Paläontologen war der "neue Vorfahr des Menschen" etwa einen Meter groß. Die Weibchen, von denen ebenfalls Teile eines Exemplars in der Tongrube gefunden wurden, dürften etwa 18 Kilogramm gewogen haben, das gefundene Männchen 31 Kilogramm.

Für Tracy Kivell, Anthropologin an der University of Kent, beantwortet der Fund einige noch offene Fragen: Zusammengenommen böten die Funde das bislang beste Modell, um zu zeigen, wie ein gemeinsamer Vorfahr von Mensch und afrikanischen Menschenaffen ausgesehen haben könnte, erklärt Kivell, die selbst nicht an der Analyse beteiligt war, in einem begleitenden Kommentar in Nature.

Deutschland-Start von Microsoft mit neuen Surface-Modellen

  Deutschland-Start von Microsoft mit neuen Surface-Modellen Vor dem DFB-Pokal-Spiel gegen Bochum äußerte sich Niko Kovac zur bisherigen Leistung von Philippe Coutinho im FCB-Trikot. Der Brasilianer verursache bei ihm sogar Atembeschwerden.

Der aufrechte Gang des heutigen Menschen soll sich nach jüngsten Funden zuerst in Europa und nicht wie bislang angenommen in Afrika, sondern in Süddeutschland entwickelt haben . »Bislang war der aufrechte Gang ein ausschließliches Merkmal von Menschen.

"Dass sich der Prozess des aufrechten Gangs in Europa vollzog, erschüttert die Grundfeste der Paläoanthropologie." Er hatte 1972 in der ehemaligen Ziegelei "Hammerschmiede" in Pforzen erstmals Fossilien an dem Fundplatz entdeckt. Der Ruhm kommt für Guggenmos aber zu spät.

Vermutlich ernährte sich Danuvis eher von härteren Pflanzenteilen als von weichen Blättern. In der Gegend um das heutige Kaufbeuren gab es Auenwälder und viel Niederschlag, mit etwa 20 Grad war die durchschnittliche Jahrestemperatur wärmer als heute.

Nach Einschätzung von Madelaine Böhme werden bald weitere Funde die Erkenntnisse aus dem Danuvius-Fund stützen. Von einem Weibchen wurden bereits Zähne, einen Zahn, ein Finger und ein kompletter Oberschenkel ausgegraben. Auch von einem jungen Exemplar liegen gut erhaltene Reste vor.

Mehr auf MSN

Das sind die Weltcup-Termine der Biathleten 2019/20 .
Am 30. November starten die Biathleten im schwedischen Östersund in die Wintersaison 2019/20. Höhepunkt der Saison ist die WM in Antholz. Hier finden Sie alle Weltcupstationen 2019/20 der Biathleten.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!