Wissen & Technik: Einsame Wanderer in Schnee und Eis - Wie die Ahnung einer Mutter dazu beigetragen hat, das Leben eines Wanderers in den Bergen zu retten - PressFrom - Deutschland

Wissen & Technik Einsame Wanderer in Schnee und Eis

14:05  09 november  2019
14:05  09 november  2019 Quelle:   sueddeutsche.de

Schmalere Reifen fahren im Schnee besser

  Schmalere Reifen fahren im Schnee besser Noch gibt es eine große Auswahl an Winterreifen und freie Termine für die Montage. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) empfiehlt daher, sich jetzt mit dem Thema zu befassen. Grundsätzlich gilt für Winterreifen: Je schmaler, desto besser für die Fahrt in Schnee und Eis. © Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Druck hilft: Auf schmalen Winterreifen lastet mehr Gewicht - sie drücken daher auch mehr Schnee beiseite. So wie bei Regen ein breiter Reifen eher aufschwimmt, so rutscht er auch auf glatter Fläche schneller weg.

Zudem wird der weiße Winterpelz den Polarfuchs wohl langfristig nicht mehr tarnen. Zwar fügt sich sein brauner Sommerpelz perfekt in die Tundrafarben ein, doch schwindet der Schnee früher oder fällt später, werden die strahlend weißen Tiere im Winter auffallen.

Zwar fügt sich sein brauner Sommerpelz perfekt in die Tundrafarben ein, doch schwindet der Schnee früher oder fällt später, werden die strahlend weißen Tiere im Winter auffallen. In freier Wildbahn hingegen sind die Tiere erstaunlich aktive Wanderer . Das Meereis dient ihnen als Jagdgrund.

Alle reden von Eisbären, aber auch der Polarfuchs hat unter den Veränderungen seines Lebensraums zu leiden. © Arild Landa Alle reden von Eisbären, aber auch der Polarfuchs hat unter den Veränderungen seines Lebensraums zu leiden.

Der Polarfuchs leidet in Skandinavien unter der Erderwärmung, der Rotfuchs erobert sein Gebiet. Ein Besuch bei einer Aufzuchtstation in Norwegen.

Unterhalb kahler Hügel, bedeckt von grünbraunen Moosen, Gräsern und Flechten, stehen acht große Käfige in der norwegischen Tundra. In einem davon bewegt sich etwas. Ein Polarfuchspaar läuft gemeinsam an den meterhohen Zäunen entlang, an drapierten Schieferfelsen und grün bemalten Tonnen vorbei, die als Versteck dienen. Sie tragen noch ihren braun-weißen Sommerpelz, der an manchen Stellen zerzaust absteht. Ihr Lauf ist leicht, der große, bauschige Schwanz schwingt elegant hinterher.

Schmalere Reifen fahren im Schnee besser

  Schmalere Reifen fahren im Schnee besser Porsche setzt weiterhin konsequent auf Elektromobilität und krönt nach der Panamera- nun auch die SUV-Reihe mit einem Plug-in-Hybrid als neuem Topmodell.

Klimawandel Einsame Wanderer in Schnee und Eis . Soziale Gerechtigkeit Experten: Klimapaket benachteiligt Geringverdiener. Ladakh in Indien Der Himalaya gehört auch den Frauen.

Klimawandel Einsame Wanderer in Schnee und Eis . Stromanbieter Bequem wechseln.

Der Polarfuchs ist so etwas wie ein Nationaltier in Norwegen, doch ist er hier und in Schweden stark bedroht. Während es in Sibirien, Spitzbergen, Grönland, Kanada und Alaska noch recht viele Tiere gibt, ist ihr Bestand auf dem skandinavischen Festland so klein geworden, dass er komplett von Erhaltungsmaßnahmen wie dieser abhängig ist - und von Menschen wie Arild Landa. Der 61-Jährige mit grauem kurzen Haar und gebräuntem Gesicht leitet das Aufzuchtprojekt nahe der Stadt Oppdal, südlich von Trondheim. Sein dunkelblauer Overall und seine grauen Wanderschuhe sind von einer hellen, erdigen Schicht überzogen. Der Norweger hat sich auf hochalpine Ökologie spezialisiert. Er spricht langsam und wählt seine Worte mit Bedacht. "Ein großer, dunkler Schatten hängt über den Polarfüchsen: der Klimawandel", sagt der Biologe, und streift seine dicken Arbeitshandschuhe ab.

Schmalere Reifen fahren im Schnee besser

  Schmalere Reifen fahren im Schnee besser Christian Ziege spricht im exklusiven OMNISPORT-Interview über die aktuelle Saison in der Bundesliga. Der 47-Jährige sieht Borussia Dortmund ganz weit vorne im Rennen um den Titel.

Klimawandel Einsame Wanderer in Schnee und Eis . Soziale Gerechtigkeit Experten: Klimapaket benachteiligt Geringverdiener.

Klimawandel Einsame Wanderer in Schnee und Eis . Stromanbieter Bequem wechseln. Soziale Gerechtigkeit Experten: Klimapaket benachteiligt Geringverdiener.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Medikament gegen Alzheimer: China bringt Präparat auf den Markt

Optische Täuschungen: Wie uns das Gehirn überlistet

Schadenfreude: Besser als ihr Ruf 

Im Dovrefjell-Nationalpark, der hier beginnt, lebt die größte Polarfuchs-Population von Norwegen, erzählt Landa. In diesem Jahr gebe es allerdings wenig Nachwuchs. Nur 19 Welpen in der Station, im Vorjahr seien es knapp 50 gewesen. Auch in der Wildnis seien es sehr wenige, ein Wurf mit zwei Welpen. "Vielleicht nehmen sie sich ein Ruhejahr", sagt Landa ernst. Dann klingelt sein Telefon. Ein Mountain Ranger ruft an, der gerade im Nationalpark unterwegs ist.

Ein Bericht der Weltnaturschutzunion IUCN warnt davor, dass der Polarfuchs zu den Tieren zählt, die am härtesten vom Klimawandel betroffen sein werden. Denn die Tiere sind mit ihrem weißen oder bläulichen, dicken Winterpelz, ihrem kompakten Körper mit Fettreserven, ihrer Fähigkeit, die Stoffwechselrate zu senken, um längere Hungerperioden zu überstehen, ideal an die Arktis angepasst. In den Pfoten schränken dicht stehende Venen den Wärmeverlust ein. Im 19. Jahrhundert war die Polarfuchspopulation in Skandinavien noch sehr groß, es gab mehr als 10 000 Tiere. Doch wurden sie wegen ihres Pelzes so stark bejagt, dass sie fast ausstarben. Obwohl sie seit 90 Jahren unter Schutz stehen, hat sich der Bestand nie erholt. Heute streifen durch ganz Skandinavien knapp 300 erwachsene Tiere, erzählt Landa.

Allwetterreifen sind je nach Bedürfnis ein guter Kompromiss

  Allwetterreifen sind je nach Bedürfnis ein guter Kompromiss Das Fazit vorneweg: Den einen Alleskönner sucht man vergeblich. Es gibt aber gute Kompromisse. Acht Allwetterreifen haben der Auto Club Europa (ACE) und die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) gemeinsam unter die Lupe genommen © Foto: Inga Kjer/dpa-tmn Einen Alleskönner gibt es bei Autoreifen nicht. Allwetterreifen können aber eine gute Alternative sein. Im finnischen Winter und österreichischen Sommer wurden die Testreifen auf die Probe gestellt. Getestet wurden handelsübliche Ganzjahres-Pneus der Größe 205/60 R16. Diese passen an diverse Hochdachkombis sowie Kompakt- und Mittelklasse-Pkw.

Andere (engl.: The Others), von den Wildlingen nördlich der Mauer auch Weiße Wanderer (engl.: White Walkers) genannt, sind vor der Handlung der Bücher seit tausenden von Jahren nicht gesehen worden. "Die Anderen sollen ihn/sie holen" ist eine bekannte Redewendung in Westeros.

Klimawandel Einsame Wanderer in Schnee und Eis . Psychologie Zermürbende Familie Familie Streit Psychologie. Satellit "Azur" Als Deutschland zur Raumfahrt-Nation wurde.

Die Füchse vermehrten sich erst, als die Station in ihr natürliches Umfeld verlegt wurde

Nun ziehen sich die Tundra und der Permafrost infolge der fortschreitenden Erderwärmung zurück. Von Süden her erobert der verwandte Rotfuchs die Reviere der Polarfüchse. Im Wettstreit mit dem nur etwa halb so großen Polarfuchs ist er im Vorteil, sei es bei der Jagd oder beim Kampf gegeneinander. Zudem wird der weiße Winterpelz den Polarfuchs wohl langfristig nicht mehr tarnen. Zwar fügt sich sein brauner Sommerpelz perfekt in die Tundrafarben ein, doch schwindet der Schnee früher oder fällt später, werden die strahlend weißen Tiere im Winter auffallen.

Dabei wird die Futtersuche schon jetzt schwer: Die steigenden Temperaturen und die veränderten winterlichen Bedingungen wirken sich Landa zufolge auf die Lebenszyklen der Lemminge aus, der Hauptnahrung des Polarfuchses. Da dessen Fortpflanzung wiederum eng an die Lemminge geknüpft ist, bleibt Nachwuchs über längere Perioden aus. Der Polarfuchs begnügt sich zwar auch mit Aas. Doch das findet er oft gerade dort, wo die nächste Gefahr lauert: auf viel befahrenen Straßen. So würden viele der ausgesetzten Tiere von Autos überfahren, berichtet Landa.

Wie viel Profil müssen meine Winterreifen haben?

  Wie viel Profil müssen meine Winterreifen haben? Wer seine Winterreifen montieren will, prüft die Pneus besser vorher auf Beschädigungen wie Risse oder Beulen. Aber sie müssen auch noch genügend Profil haben. Doch wie viel? © Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa Experten halten 1,6 Millimeter Profil speziell bei Winterreifen für zu wenig. Der Gesetzgeber in Deutschland schreibt für Reifen generell ein Mindestprofil von 1,6 Millimetern vor. Doch Experten halten das speziell bei Winterreifen für zu wenig. Die Prüforganisation Dekra rät, nicht mit weniger als mit vier Millimetern zu fahren.

Klimawandel Einsame Wanderer in Schnee und Eis . Recherche in der Geschichte des Piper-Verlags Der Meergott und die Geheimdienste. Historische Bilder des Mauerfalls Tage des Aufbruchs in Berlin.

Weiße Wanderer besitzen magische Kräfte im Zusammenhang mit Eis und Schnee . Bei ihrer Ankunft fallen meistens die Temperaturen stark und ein Blizzard Jedoch war es die einzige Darstellung eines Weißen Wanderers in der ersten Staffel und kursierte daher häufig auf Fanseiten ( und in Wikis).

Schon die Aufzucht von Polarfüchsen ist nicht einfach. Erste Versuche in isolierten Gehegen scheiterten, erst die Verlegung der Station in ihre natürliche Umgebung erzielte Erfolge. Im Norwegischen heißt der Polarfuchs "fjellrev", also "Bergfuchs", denn sein natürliches Verbreitungsgebiet sind in Norwegen und Schweden die Berge. In Oppdal werden seit 2005 jährlich Fuchspaare aus verschiedenen Regionen zusammengebracht, und Füchse mit blauem und weißem Winterpelz gemischt, um die genetische Variation zu erhöhen. Die Welpen werden im späten Winter ausgewildert, in der Hoffnung, "dass es bald so viele Polarfüchse in der Wildnis gibt, dass sie sich selbst erhalten", sagt Landa.

Der Biologie Arild Landa © Franziska Dürmeier Der Biologie Arild Landa

Um die Füchse an die Bedingungen in der Wildnis zu gewöhnen, werden die Tiere an Futterstationen mit Nahrung versorgt. Die Futtertonnen haben eine Öffnung, die so schmal ist, dass der katzengroße Polarfuchs durchpasst, der größere Rotfuchs nicht. In den Gehegen sind die Tiere scheu, sie bleiben die meiste Zeit versteckt. Wenn sie sich zeigen, recken sie ihre Schnauzen schnuppernd unter den Steinen hervor, schleichen heraus, weichen wieder schreckhaft zurück. In freier Wildbahn hingegen sind die Tiere erstaunlich aktive Wanderer. Das Meereis dient ihnen als Jagdgrund. Kürzlich wurde die interkontinentale Wanderung einer jungen Polarfüchsin aufzeichnet. Das Tier legte auf dem Weg von Spitzbergen nach Ellesmere Island in Kanada innerhalb von 76 Tagen 3506 Kilometer zurück, die schnellste aufgezeichnete Wanderung dieser Spezies.

Das müssen Radler zur Beleuchtung wissen

  Das müssen Radler zur Beleuchtung wissen Die Tage werden kürzer - die Lichter gehen früher an. Auf dem Fahrrad ist vorschriftsmäßige Beleuchtung jetzt besonders wichtig. Denn wer im Dunklen, Nebel oder Schnee ohne Licht radelt, gefährdet sich selbst und andere. Der Tüv Süd gibt Leucht-Tipps: © Foto: Tobias Hase/dpa-tmn Auf dem Fahrrad ist im Herbst und Winter Beleuchtung besonders wichtig. Denn wer im Dunklen, Nebel oder Schnee ohne Licht radelt, gefährdet sich selbst und andere. Vor der Kür kommt die Pflicht. Fahrräder müssen laut Gesetz vorne ein weißes und hinten ein rotes Licht vorweisen. Dazu kommen Reflektoren - weiß vorn, rot hinten.

Die Fantasyromane von Ingo Denart entführen Dich auf magische Reisen nach Winterland, das Land ewigen Schnees Vor vielen hundert Jahren entstand einst diese Legende. Zur Zeit der Rauhnächte wurde sie von einem einsamen Wanderer in einer Dorfschänke in der warmen Stube

Wintersport ist sehr populär. Besonders Übernachtungen in Iglu-Hotels werden bei den Touristen immer beliebter. Sie geben viel Geld aus, um eine Nacht in Schnee und Eis zu verbringen.‎

Das langfristige Abschmelzen des Meereseises in der Arktis wird laut den Forschern wohl künftig mehr isolierte Populationen hervorbringen, etwa in Spitzbergen. Solche kleinen Populationen können durchaus von Dauer sein: In Island etwa lebt seit der letzten Eiszeit eine stabile Population, die sich an das Inselleben angepasst hat. Die Füchse dort ernähren sich überwiegend von Seevögeln statt von Lemmingen, die es auf Island nicht gibt.

Die nach der Aufzucht ausgesetzten Füchse aus Oppdal werden beobachtet, durch Kameras an den Futterstellen, DNA-Proben und Mikrochips in den Ohren. Daraus lässt sich ihre Überlebensrate ableiten, die Migration verfolgen, erklärt Arild Landa. Am überraschendsten sei gewesen, wie viele der ausgesetzten Füchse überlebten. Mit durchschnittlich 60 Prozent nach dem ersten Jahr war die Überlebensrate höher als die der wildgeborenen, von denen nur gut die Hälfte das erste Jahr übersteht. Dahinter vermutet Landa die tiermedizinische Behandlung und das Aussetzen im späten Winter, wenn die härteste Zeit des Jahres vorüber ist.

Inzwischen sind die Tiere in mindestens drei Bergregionen in Norwegen und Schweden wieder etabliert, in denen sie zuvor ausgestorben waren. In einem Fall konnten sich die Füchse schon selbst helfen, erzählt Landa stolz: Ein ausgesetztes blaues Fuchspaar sei 200 Kilometer weit gelaufen, bis an einen Ort in Schweden, wo es zu jenem Zeitpunkt nur weiße Füchse gegeben habe und damit die genetische Variation fehlte. "Die blauen Füchse haben sie schließlich genetisch gerettet", sagt Landa. "Sie heißen jetzt: Blues Brothers.

Kasko-Versicherung kann Leistungen kürzen

  Kasko-Versicherung kann Leistungen kürzen Die Reifen müssen zu den Witterungsbedingungen passen: Autofahrer sind bei Eis, Frost, Glätte oder Schnee verpflichtet, mit Winterreifen zu fahren. © Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/dpa-tmn Schnee ohne Ende: Wer bei solcher Witterung ohne Winterreifen einen Unfall baut, muss mit Kürzungen bei den Kasko-Leistungen rechnen. Sind Autofahrer bei solchem Winterwetter mit Sommerreifen unterwegs, riskieren sie im Schadenfall, dass die Kaskoversicherung ihre Leistungen deutlich kürzt. Darauf macht der Bund der Versicherten aufmerksam. Denn dann handeln Autofahrer grob fahrlässig.

Wanderer : Leider nichts gefunden Wanderer : Ich würde es gern unter Gastbeiträge einstellen :-) Wanderer : ich schau die Woche mal :-) URSULA Mai: Vielen Dank für den Bericht. Ich arbeite mit Kindern und dachte "das sind halt d

Schätze aus dem Eis . Archäologie in den eisigen Böden Sibiriens und den Gletschern der Alpen. Biologe David Cullen unter dem Eis des Svartisen-Gletschers in Norwegen. Die Wissenschaftler wollen anhand geborgener Mikroorganismen herausfinden, wie Lebewesen unter derartigen Extrembedingu

Mehr auf MSN

Autohersteller bringt 2020 einen Elektroroller - Seat E-Scooter .
Der Autohersteller Seat hat jetzt in Barcelona einen Elektroroller vorgestellt, der 2020 auf den Markt kommen und Teil eines neuen Mobilitätskonzepts sein soll.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 7
Das ist interessant!