Wissen & Technik Ford Mondeo Hybrid im Test: Lang lebe der Flottenverbrauch

14:50  17 november  2019
14:50  17 november  2019 Quelle:   motor.at

Bestellstart für den Ford Explorer

Bestellstart für den Ford Explorer Die Neuauflage des Ford Explorer (2019) wird moderner, leichter und als Topversion von einen 3,0-Liter-V6-Motor mit 367 PS angetrieben. Im März 2020 kommt der Explorer auch nach Europa. Die Ausstattung! Der amerikanische Autobauer hat den Ford Explorer (2019) von Grund auf neu konstruiert und bietet das SUV zukünftig auch als Hybridversion, die auf einen 3,3-Liter-Motor setzt an. Eine neue, flexible Hinterradantriebs-Architektur soll mehr Platz im Innenraum ermöglichen und gleichzeitig das Gewicht drücken. Trotz 5,05 Meter Außenlänge liegt das Gewicht der Basisversion mit 306 PS starkem 2,3-Liter-Benziner unter 2000 Kilogramm.

Ford hat den Mondeo Hybrid dort genau so positioniert, dass in der Titanium-Ausstatttung drei von vier Dieselmodellen (mit Achtgangautomatik) teurer sind. Und außerdem fallen für den Hybrid nur zwischen zwei und drei Prozent NoVA an. Die anderen Fragen (wer baut wo die Batterie?

Bestellstart für den Ford Explorer. Die Neuauflage des Ford Explorer (2019) wird moderner, leichter und als Topversion von einen 3,0-Liter-V6-Motor mit 367 PS angetrieben. Im März 2020 kommt der Explorer auch nach Europa. Die Ausstattung!

  Ford Mondeo Hybrid im Test: Lang lebe der Flottenverbrauch © WERK

Wie sich der Mondeo als Kombi („Traveller“) mit Hybridantrieb im Alltagsverkehr hält.

Aus der Limousine ist das Konzept ja bereits bekannt. Jetzt also, im Zuge einer optischen Auffrischung, auch im Kombi: Der Mondeo kann kürzere Strecken bei betont zärtlichem Umgang mit dem Gaspedal leise surrend zurücklegen.

Eine Lithium-Ionen-Batterie (1,4 kWh) und ein E-Motor helfen dabei. Der Motor verträgt sich ausgesprochen gut mit der CVT-Automatik und dem 2,0-l-Benziner.

Die Fortbewegung geht wirklich sanft und beinahe spielerisch vor sich, das ist nicht bei allen Hybridautos so. Hut ab.

  Ford Mondeo Hybrid im Test: Lang lebe der Flottenverbrauch © WERK

Die Antriebsart erzieht den Fahrer förmlich zu defensiver Fahrweise – er will schließlich die Batterieladung schonen und den Durchschnittsverbrauch weiter drücken, beides ist durchaus als sportliche Herausforderung zu sehen.

Mitsubishi zeigt SUV-PHEV-Konzept

  Mitsubishi zeigt SUV-PHEV-Konzept Mitsubishi präsentiert auf der Tokyo Motor Show 2019 eine SUV-Studie mit Hybrid- und elektrischem Allradantrieb. Dazu geben die Japaner ein geheimnisvolles Teaserbild heraus! Ohne Namen, ohne Details:

Wir halten fest: Der Ford Mondeo Hybrid macht beim Beschleunigen gewöhnungsbedürftige Geräusche, der Kofferraum ist zerklüftet Denn das wichtigste Versprechen eines Hybridautos hält er ein: Sparsamkeit. Im Test benötigte das Auto im Stadtverkehr sechs Liter pro hundert Kilometer und

Kompakt-Rakete wird ein Hybrid - Ford Focus RS (2021) : Ford Mondeo Hybrid im Test Klar ist aber: Der nächste Ford Focus RS wird ein Hybrid . Und es gibt bereits weitere Details. © Ford / Patrick Lang . Ford of Europe-CEO Stuart Rowley hat uns im Interview ein RS-Modell des Focus versprochen.

Was ist der Preis für dieses Konzept? Im Kombi gibt es im Kofferraum einen kleinen Hügel zu sehen, der sich vermutlich über die Batterie wölbt, Laderaum (403 bis 1508 l) und Tank (49 statt 60 l) sind etwas kleiner als beim konventionellen Bruder. Damit lässt es sich gut leben, die Detailarbeit der Ingenieure kann im Mondeo wirklich überzeugen.

Kluge Räderwahl

Nun ist der Mondeo ja von Haus aus ein sehr, sehr geräumiges Auto, in der Stufe „Titanium“ generös ausgestattet – auch bei den Assistenzsystemen – und in feinster Qualität ausgeliefert. Eine kluge Entscheidung war beim Testwagen auch, auf die (aus optischen Gründen) größtmögliche Reifen-/Radkombination (19 Zoll) zu verzichten und bei 17ern zu bleiben. Der Mondeo wirkt fallweise ohnehin etwas steifbeinig (aber nicht unkomfortabel), niedrigere Pneus im Querschnitt hätten womöglich den Fahrkomfort gekillt.

Ford ruft 100.000 Fahrzeuge wegen Brandgefahr zurück

  Ford ruft 100.000 Fahrzeuge wegen Brandgefahr zurück Ein Ford-Rückruf im September 2019 betrifft rund 100.000 Fahrzeuge: Bei den Modellen Galaxy, S-Max und Mondeo besteht die Gefahr eines Motorbrands. Das müssen Ford-Fahrer jetzt wissen! Ford muss im September

Der Ford Mondeo Hybrid Turnier glänzt im Test mit einem sauberen Zusammenspiel aus Verbrenner und E-Motor. Sein volles Spartalent offenbart der Ford Mondeo Hybrid Turnier im Test bei einem sensiblen Gasfuß, mit dem sich beispielsweise Großteile des innerstädtischen Verkehrs rein elektrisch

So beschreibt Ford selbst den Mondeo Hybrid . Kling gut – ob es aber auch gut genug ist, um gegen den hybriden Platzhirsch Toyota Prius oder den 4,2 Liter verspricht Ford im Mittel (99 Gramm CO2), sogar nur 2,8 im reinen Stadtverkehr. Leider konnten wir diese Werte im Test nicht bestätigen: Wir

  Ford Mondeo Hybrid im Test: Lang lebe der Flottenverbrauch © WERK

Wie bei allen Hybriden stellt sich auch beim Ford die Frage: Lohnt sich das?

Der Benzinverbrauch war trotz sehr behutsamer Fahrweise nicht unter die Marke von 6,1 l/100 km zu drücken. Ein an sich ausgezeichneter Wert – den allerdings ein Bekannter, der sich den Mondeo gebraucht als etwas leistungsschwächeren Diesel mit Handschaltung zugelegt hat, bis aufs Zehntel genau ebenfalls erreicht.

Wozu dann der Aufwand?

Die Antwort ist einfach nach einem Blick in die Preisliste. Ford hat den Mondeo Hybrid dort genau so positioniert, dass in der Titanium-Ausstatttung drei von vier Dieselmodellen (mit Achtgangautomatik) teurer sind. Und außerdem fallen für den Hybrid nur zwischen zwei und drei Prozent NoVA an.

Die anderen Fragen (wer baut wo die Batterie? Wie wird sie entsorgt) gibt es schließlich bei allen anderen Hybridautos auch.

BMW 330e im Test: Mehr Strom, mehr Reichweite .
BMW 330e im Test: Mehr Strom, mehr ReichweiteAuch bei BMW spielen Plug-in-Hybride, deren Batterien sowohl an Bord wie extern zu laden sind, eine große Rolle. Sie sollen wesentlich dazu beitragen, dass das EU-Flottenmittel für Neuzulassungen von 95 g/km CO2 , das ab 2020 in Kraft tritt, eingehalten werden kann. Dafür wurde die neue Generation der Plug-in-Hybride gegenüber der Vorgängergeneration stark verbessert.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!