Wissen & Technik: 55 Jahre waren diese gespenstischen Aufnahmen der US-Regierung unter Verschluss - Kannst du die versteckte Fledermaus in diesem gruseligen Bild erkennen? - PressFrom - Deutschland

Wissen & Technik 55 Jahre waren diese gespenstischen Aufnahmen der US-Regierung unter Verschluss

19:51  19 november  2019
19:51  19 november  2019 Quelle:   businessinsider.de

NASA-Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen

  NASA-Aufnahmen zeigen die Grenzen zwischen Ländern — sie verraten viel über uns Menschen Jedes Land auf der Erde ist anders: Nicht nur die Landschaft ist unterschiedlich, sondern auch die Kultur. Während einige Länder von traumhaften Stränden und Urwäldern geprägt sind, herrscht in anderen wiederum Dürre. Und während einige Länder weit entwickelt sind und zahlreiche Hochhäuser aufweisen, herrscht in anderen wiederum Armut. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern sind allerdings nicht nur vor Ort erkennbar — sogar aus demJedes Land auf der Erde ist anders: Nicht nur die Landschaft ist unterschiedlich, sondern auch die Kultur. Während einige Länder von traumhaften Stränden und Urwäldern geprägt sind, herrscht in anderen wiederum Dürre.

  55 Jahre waren diese gespenstischen Aufnahmen der US-Regierung unter Verschluss © Bereitgestellt von Business Insider Inc

Die Videoaufnahmen könnten auch Szenen aus einem Katastrophen-Film sein. Eine gigantische Explosion erschüttert eine Küstenregion. Rauch steigt auf.

Nur dass es sich dabei nicht um Fiktion handelt.

Zwischen 1945 und 1992, also bis nach Ende des Kalten Krieges, führten die USA mehr als 10.000 Tests mit Nuklearwaffen in abgesperrten Gebieten durch.

Die Verantwortlichen filmten die Explosionen aus jedem möglichen Winkel. 4200 dieser Filme wurden jetzt digitalisiert und 750 davon sind erstmals der Öffentlichkeit zugänglich. Und 60 davon könnt ihr euch ab jetzt sogar auf Youtube ansehen, wie das Technikmagazin „Wired“ berichtet. Bis jetzt handelte sich dabei um klassifizierte Dokumente. Die Namen der Geheimmissionen lauteten unter anderem Operation Hardtack, Operation Plumbbob und Operation Teapot.

Proteste im Libanon: Regierung sagt Reformen zu und unterstützt Neuwahlen

  Proteste im Libanon: Regierung sagt Reformen zu und unterstützt Neuwahlen Ministerpräsident Hariri unterstützt die Forderungen nach vorgezogenen Neuwahlen. „Eure Stimme wird gehört, und wenn Ihr vorgezogene Neuwahlen fordert, bin ich persönlich auf Eurer Seite“, sagte er. Die seit fünf Tagen anhaltenden Proteste richten sich gegen die verkrustete politische Führung des Landes, gegen die verbreitete Korruption sowie die unablässigen Ausfälle bei der Strom- und Wasserversorgung.

MSN-Nutzer interessieren sich auch für:

Malaria: Ein Killer kehrt zurück

Fun Facts: Gönnen Sie sich ein Schmunzeln

Rückwärts von der Klippe: Nichts für schwache Nerven

Das Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) kümmert sich um die Archivierung der Videos. Der Physiker Greg Spriggs will alle Aufnahmen analysieren. Seiner Meinung nach wissen die Menschen nämlich noch immer viel zu wenig über die unglaubliche Kraft von atomaren Explosionen.

„Wir haben kaum Daten von den Experimenten mit modernen Waffen und wie sie in der Atmosphäre wirken“, sagt Spriggs in einem Video zum Projekt.

Pentagon veröffentlicht Aufnahmen von Baghdadi-Angriff

  Pentagon veröffentlicht Aufnahmen von Baghdadi-Angriff Erstmals zeigen die US-Streitkräfte Bilder von dem Angriff auf den Führer der Terrormiliz IS. Bagdadis Leichnam wurde demnach auf hoher See bestattet.• Die schwarz-weißen Luftaufnahmen zeigen US-Spezialkräfte, die auf das Gelände eindringen.

Er ist der festen Überzeugung, dass das Material bald unbrauchbar geworden wäre, wenn man es nicht jetzt digitalisiert hätte.

Nuklearforscher haben es nicht einfach. Sie dürfen zurzeit — zum Glück — keine Tests durchführen und müssen sich daher mit Simulationen zufriedengeben. Würde aber von heute auf morgen eine Krise eskalieren und jemand eine Atombombe abwerfen, müssten sie dennoch sofort zur Stelle sein und den Schaden abschätzen können.

Lest auch: „Am 24. März 2015 passierte etwas in der Antarktis, das auf eine Katastrophe hindeutet — und erst jetzt wurde es bemerkt“

Aus diesem Grund war es Spriggs so wichtig, das Material für Forscher zugänglich zu machen. Dafür musste er einen massiven bürokratischen Aufwand stemmen. Und noch immer ist nicht das gesamte Material von der Regierung freigegeben worden.

Mehr auf MSN

Das könnte euch auch interessieren:

Trump muss Putin-Telefonat unterbrechen — weil er einen wichtigen Atomwaffen-Vertrag nicht kennt

Forscher haben eine Linie entdeckt, die mitten durch Los Angeles führt — sie deutet auf eine Katastrophe hin

Flugzeug legt Notlandung am Rande der Arktis ein

Gute Dashcams gibt es schon ab 100 Euro .
Erster in Deutschland, Erster in Europa: Borussia Mönchengladbach liegt auf Kurs und möchte die Spitzenposition in der Bundesliga am Samstag gegen den SC Freiburg verteidigen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 1
Das ist interessant!