Wissen & Technik Sumatra-Nashörner in Malaysia ausgestorben

16:25  25 november  2019
16:25  25 november  2019 Quelle:   msn.com

Nach Australien-Sturz: Oliveira wird es in Malaysia probieren, aber ...

  Nach Australien-Sturz: Oliveira wird es in Malaysia probieren, aber ... Tech-3-Pilot Miguel Oliveira hat von den Ärzten die Freigabe für das Sepang-Wochenende bekommen - Die finale Entscheidung trifft er selbst am Freitag"Die medizinischen Checks sind erledigt und ich bin fit, um morgen fahren zu können", sagt Oliveira am Donnerstag in Sepang. "Doch wie stark mich die Verletzungen noch einschränken, werde ich erst sagen können, wenn ich auf dem Bike sitze. Deshalb muss ich zunächst ein paar Runden oder sogar das erste Training komplett abwarten, bevor wir eine abschließende Entscheidung treffen.

Letztes Weibchen tot Sumatra - Nashorn in Malaysia ausgestorben . Das Sumatra - Nashorn war in Asien weitverbreitet: von Indien bis auf die Inseln Indonesiens. Das letzte Weibchen der Art auf Borneo ist nun gestorben. Nur in einem Nachbarland gibt es noch einige wenige Tiere.

Sumatra - Nashörner in Malaysia ausgestorben . 25.11.2019, 12:29 Uhr | dpa. "Die Fortpflanzung der Nashörner ist kompliziert. Ihre Fortpflanzungsrate ist sehr niedrig und viele der noch lebenden Tiere sind aufgrund ihrer langjährigen Isolation wahrscheinlich unfruchtbar" erklärt WWF-Leiter

  Sumatra-Nashörner in Malaysia ausgestorben © picture alliance / imageBROKER

Das letzte Sumatra-Nashorn Malaysias ist tot. Das Weibchen namens Iman sei am Samstag auf der Insel Borneo eines natürlichen Todes gestorben, teilte die Umweltstiftung WWF mit. Die Art sei demnach in Malaysia ausgestorben.

Hoffnung gibt es den Umweltschützern zufolge noch in Indonesien: Dort streifen nach WWF-Schätzungen aber auch nur noch knapp 80 Tiere durch die Regenwälder.

Der Lebensraum der Tiere schwand immens, weil der Wald für Palmölplantagen, Papierproduktion und Bergbau in den vergangenen Jahrzehnten gerodet wurde. Zudem wurden zahlreiche Tiere Opfer von Wilderern. Pulverisiertes Horn gilt in vielen asiatischen Ländern als Medizin. Die Weltnaturschutzunion IUCN listet das Sumatra-Nashorn (Dicerorhinus sumatrensis) als vom Aussterben bedroht auf.

Forscher gingen davon aus, dass der Tasmanische Tiger vor 80 Jahren ausgestorben ist — jetzt wurde er wieder gesichtet

  Forscher gingen davon aus, dass der Tasmanische Tiger vor 80 Jahren ausgestorben ist — jetzt wurde er wieder gesichtet Der tasmanische Tiger, der 1936 als ausgestorben erklärt wurde, soll wieder gesehen worden sein. „Independent“ berichtet von acht Sichtungen und beruft sich dabei auf ein Dokument der tasmanischen Regierung. Europäische Kolonien töteten im 19. Jahrhundert Tausende der Tiger, um ihre Schafherden zu schützen. Mehr Artikel bei Business Insider lest ihr hier. Mehr als 80 Jahre nachdem das letzte Exemplar der stattlichen Tiere in einem Zoo verstorben war, meldeten sich mehrere Augenzeugen und gaben an, einen Tasmanischen Tiger in seiner ursprünglichen Heimat gesehen zu haben.

Das letzte Sumatra - Nashorn in Malaysia ist gestorben. Das Weibchen mit dem Namen Iman ist auf Borneo eines natürlichen Todes gestorben, teilte die Umweltstiftung WWF mit. Damit sei die Art in Malaysia ausgestorben . Derzeit gibt es nach WWF-Schätzungen nicht einmal mehr 80 Tiere, verteilt

Sumatra - Nashörner sind vor dem Aussterben bedroht. In Indonesien soll es noch etwa 80 Stück geben. Der Lebensraum der Sumatra - Nashörner schwand immens, weil der Wald für Palmölplantagen, Papierproduktion und Bergbau in den vergangenen Jahrzehnten gerodet wurde.

Das interessiert andere MSN-Leser:

Schweinepest: „Durch menschliches Fehlverhalten verbreitet sich das Virus“

NASA-Entdeckung: Es klingt wie das Intro für einen Science-fiction-Film

Mobilfunknetze: 5G-Campusnetze können in Deutschland starten

Neue Formell: So alt ist Ihr Hund wirklich

Als einzige Nashornart besitzt das Tier eine mehr oder weniger dichte Behaarung. Ursprünglich war es von Assam in Nordostindien über Indochina bis auf die Malaiische Halbinsel und die Großen Sundainseln verbreitet. Erst im Mai war das letzte männliche Sumatra-Nashorn von Malaysia, ein etwa 35 Jahre altes Tier namens Tam, gestorben.

Die Umweltstiftung WWF baut nun auf die Sumatra-Nashorn Allianz, in der sie unter anderem mit der indonesischen Regierung und der IUCN zusammenarbeitet. Es sollen unter anderem neue Zuchtstationen in Indonesien entstehen. Ziel sei es, möglichst viele, isoliert lebende und fortpflanzungsfähige Tiere aufzuspüren und sie in diese Schutzzentren umzusiedeln.

Sophia Thomalla: Schauspielerin wird Startup-Investorin

  Sophia Thomalla: Schauspielerin wird Startup-Investorin Thyssenkrupp-Zahlen enttäuschen Anleger - OECD: "Wirtschaftskraft wächst kaum" - "Bündnis für moderne Mobilität" gegründet

Das letzte Sumatra - Nashorn Malaysias ist tot. Das Weibchen "Iman" sei am Samstag auf der Insel Borneo eines natürlichen Todes gestorben, teilte die Naturschutzorganisation WWF am Sonntagabend mit. Die Art sei demnach in Malaysia ausgestorben .

Sumatra - Nashörner sind vor dem Aussterben bedroht. In Indonesien soll es noch etwa 80 Stück geben. Der Lebensraum der Sumatra - Nashörner schwand immens, weil der Wald für Palmölplantagen, Papierproduktion und Bergbau in den vergangenen Jahrzehnten gerodet wurde.

«Die Fortpflanzung der Nashörner ist kompliziert. Ihre Fortpflanzungsrate ist sehr niedrig und viele der noch lebenden Tiere sind aufgrund ihrer langjährigen Isolation wahrscheinlich unfruchtbar» erklärt WWF-Leiter Artenschutz Arnulf Köhncke. Daher seien Zuchtprogramme nötig. Später sollten gesunde Bestände in die Wildnis entlassen werden.

Mehr auf MSN

-Touristen, die Selfies machen, gefährden gefährdete Arten. Experten sagen, .
Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. -Safari-Touristen wurden aufgefordert, ihre seltenen Tierfotos und Selfies nicht in sozialen Medien zu teilen. Laut südafrikanischen -Experten verwenden Wilderer die Geolokalisierung auf diesen Fotos, um gefährdete Tiere wie Nashörner und Elefanten aufzuspüren und zu töten. Karen Trendler von Working Wild, die sich auf den Schutz von Nashörnern spezialisiert hat, sagt: „Es ist umwerfend, wie hoch entwickelt diese Syndikate sind.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!