Wissen & Technik Roger Federer bekommt eigene Gedenkmünze

16:10  02 dezember  2019
16:10  02 dezember  2019 Quelle:   msn.com

Federer wirft Djokovic raus - Zverev unter Druck

  Federer wirft Djokovic raus - Zverev unter Druck Roger Federer hüpfte kurz in die Luft, streifte sich die schwarze Trainingsjacke über und genoss nach seinem Gala-Auftritt gegen Novak Djokovic den Klassiker «Heroes» von David Bowie über die Hallen-Lautsprecher. Mit einem 6:4, 6:3 erreichte der 38 Jahre alte Tennisprofi aus der Schweiz nicht nur das Halbfinale beim Turnier der acht Jahresbesten. Federer gelang an einem denkwürdigen Abend in der Londoner O2-Arena auch eine eindrucksvolle Wimbledon-Revanche und der erste Sieg gegen Djokovic seit vier Jahren. «Ich könnte gerade nicht glücklicher sein.

Große Ehre für Roger Federer : Der Tennis-Superstar bekommt in seinem Heimatland Schweiz als erste noch lebende Persönlichkeit eine eigene Gedenkmünze . Wie die Eidgenössische Münzstätte Swissmint bekannt gab, wird der 20-malige Grand-Slam-Sieger mit einer 20-Franken-Silbermünze

Erstmals ein Vorverkauf. Swissmint erwartet weltweit grosses Interesse an den Roger - Federer -Silbermünzen. Deshalb führt die Eidgenössische Münzstätte für eine 20-Franken-Silber- Gedenkmünze in der Qualität "unzirkuliert" erstmals einen Vorverkauf durch.

Roger Federer bekommt in der Schweiz eigene Gedenkmünze © Bereitgestellt von AFP Roger Federer bekommt in der Schweiz eigene Gedenkmünze

Große Ehre für Roger Federer: Der Tennis-Superstar bekommt in seinem Heimatland Schweiz als erste noch lebende Persönlichkeit eine eigene Gedenkmünze. Wie die Eidgenössische Münzstätte Swissmint bekannt gab, wird der 20-malige Grand-Slam-Sieger mit einer 20-Franken-Silbermünze geehrt, im Mai 2020 folgt eine 50-Franken-Goldmünze. Kein anderer Schweizer habe weltweit einen ähnlichen Bekanntheitsgrad wie Roger Federer, hieß es in einer Pressemitteilung von Swissmint. 

"Danke Schweiz und danke Swissmint für diese unglaubliche Ehre und dieses Privileg", schrieb Federer auf Twitter. Aufgrund des erwarteten großen Interesses gibt es ab 2. Dezember bis "längstens" zum 19. Dezember einen Online-Vorverkauf für die ersten 55.000 Münzen. Der Preis beträgt 30 Schweizer Franken (rund 27 Euro). 

Zverev plant OP am Auge

  Zverev plant OP am Auge Deutschlands bester Tennisspieler Alexander Zverev will sich am Ende des Jahres einer Operation an den Augen unterziehen. Wie der 22-Jährige am Samstagabend nach seinem Halbfinal-Aus bei den ATP Finals gegen den Österreicher Dominic Thiem ankündigte, plane er im Dezember aufgrund eines "Astigmatismus", einer Hornhautverkrümmung, einen Eingriff in New York vornehmen zu lassen. "Ich habe während der Saison viele Probleme mit Kontaktlinsen gehabt",Wie der 22-Jährige am Samstagabend nach seinem Halbfinal-Aus bei den ATP Finals gegen den Österreicher Dominic Thiem ankündigte, plane er im Dezember aufgrund eines "Astigmatismus", einer Hornhautverkrümmung, einen Eingriff in New York vornehmen zu lassen.

Roger Federer erhält als Erster zu Lebzeiten eine Gedenkmünze . Eine Weltpremiere selbst für Roger Federer (38): Die Eidgenössische Das ist ein Weihnachtsgeschenk für Tennisfans und Numismatiker (Münz-Kundler): Die Eidgenössische Münzstätte Swissmint gibt erstmals in ihrer Geschichte für eine

Gestern gab Swissmint die Jagd auf die Federer - Gedenkmünzen frei. Die Vermutung liegt nahe, dass Swissmint mit der Nachfrage nach der Roger - Federer - Gedenkmünze überfordert ist. Denn nicht nur die Münzstätte hat die Tennislegende in Silber- und Gold angekündigt, auch Roger Federer hat

Die Top-Themen der MSN-Leser:

Martinez und Sané: Wie die Bayern ihre Zukunft planen

Schock nach EM-Auslosung? Reus findet's "megageil"

Erste Pleite für Flick: Der Bundesliga-Check zum 13. Spieltag

Die Schweizerische Eidgenossenschaft gibt seit 1936 Gedenkmünzen zur Erinnerung an bedeutende historische und kulturelle Anlässe oder zu Ehren großer Persönlichkeiten heraus.

Mehr auf MSN

Krimi zur Geisterstunde: Federer besiegt die Dämonen .
Roger Federer hat sich bei den Australian Open in einem Tennis-Krimi zur Geisterstunde ins Achtelfinale durchgekämpft. In einem packenden, über weite Strecken hochklassigen Match rang der Grand-Slam-Rekordsieger aus der Schweiz den wie entfesselt spielenden Australier John Millman nieder. Nach 4:03 Stunden siegte Federer gegen die Nummer 47 der Weltrangliste 4:6, 7:6 (7:2), 6:4, 4:6, 7:6 (10:8).Um 0:49 Uhr erreichte der 39 Jahre alte Weltranglistenvierte zum 13. Mal nacheinander die Runde der letzten 16 bei einem Grand Slam. Mit einer diagonal geschlagenen Vorhand verwandelte er seinen ersten Matchball.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 3
Das ist interessant!