Wissen & Technik: Wird man weniger nass, wenn man bei strömendem Regen rennt? - hält an, um den gefallenen Veteranen im strömenden Regen zu begrüßen. - PressFrom - Deutschland

Wissen & Technik Wird man weniger nass, wenn man bei strömendem Regen rennt?

12:50  03 dezember  2019
12:50  03 dezember  2019 Quelle:   weltderwunder.de

100 Podien für Dovizioso: An welche erinnert er sich besonders?

  100 Podien für Dovizioso: An welche erinnert er sich besonders? Andrea Dovizioso stand in Motegi zum 100. Mal in seiner GP-Karriere auf dem Podest und schwelgt in Erinnerungen: Diese Erfolge blieben ihm besonders im Gedächtnis"Es ist eine wichtige Zahl, aber... wir leben nicht für die Rekorde, wir wollen gewinnen. Das ist der Punkt, also bin ich ein wenig enttäuscht über das Rennen in diesem Moment", gab er nach dem Japan-GP zu, in dem er neben Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) auch einmal mehr MotoGP-Weltmeister Marc Marquez (Honda) den Vortritt geben musste.

Aber werden sie dadurch sogar weniger nass ? Denn tatsächlich ist Rennen nicht immer sinnvoll. Prinzipiell gilt: Im Gehen bieten wir dem Regen erst einmal nur unseren Kopf und unsere Schultern als Angriffsfläche.

Aber ist Rennen dann überhaupt die richtige Strategie? Oder klatscht der Regen dann nicht umso mehr gegen den Oberkörper und man kommt erst recht Selbst wenn man ein bisschen zu schnell läuft, wird man laut seinen Berechnungen nur ein wenig mehr nass . Beim Gehen saugt die Kleidung

Schon bei den ersten Tropfen rennen deshalb viele Fußgänger los, um sich möglichst schnell ins Trockene zu flüchten. Aber werden sie dadurch sogar weniger nass?

Noname © Imago/blickwinkel Noname

Ob ein rasanter Spurt die richtige Taktik ist, um der Nässe zu entkommen, hängt von der Art des Regens ab. Ist es Stark-, Niesel- oder Dauerregen? Fällt er gleichmäßig, und weht dazu noch ein Wind? All diese Faktoren sind entscheidend dafür, wie wir am besten und vor allem möglichst trocken ans Ziel kommen.

Denn tatsächlich ist Rennen nicht immer sinnvoll. Prinzipiell gilt: Im Gehen bieten wir dem Regen erst einmal nur unseren Kopf und unsere Schultern als Angriffsfläche. Sie wirken sozusagen als Dach für unseren gesamten Körper. Ganz normal zu gehen ist die beste Entscheidung, wenn es nieselt oder gerade von oben herunterregnet – dann bleibt der Rest des Körpers trocken. Rennen ist hingegen vor allem dann sinnvoll, wenn es stark und schräg von vorne regnet. Damit bieten wir mit unserem Körper, der beim Rennen leicht nach vorne gebeugt ist, eine kleinere Angriffsfläche, als wenn wir aufrecht gehen.

Kompressor-Naked-Bike mit 200 PS - Kawasaki Z H2

  Kompressor-Naked-Bike mit 200 PS - Kawasaki Z H2 Mit der Kawasaki Z H2 bringen die Grünen ein Power-Naked-Bike mit dem aufgeladenen Vierzylinder. Premiere feiert die neue Z H2 auf der Tokio Motor Show.

Geschwindigkeit, die Art des Regens und die Figur spielen eine Rolle, wenn es darum geht, wie nass man im Regen wird. Vince Ebert erklärt die Unterschiede.

Soll man dann schnell rennen oder besser langsam gehen, um möglichst nicht durchnässt zu werden? Dann wird man nämlich weder von vorn noch von hinten nass , sondern nur von oben. "Ich glaube, wir wissen weniger über das Thema Laufen im Regen , als wir bislang geglaubt haben"

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Geheimgesellschaften: Strippenzieher der Weltgeschichte?

Absolut tödlich: Forscher finden Ort ohne Leben

Sibirien: Welpe 18.000 Jahre im Eis konserviert

Mit dem Wind laufen

Im Idealfall ist unser Körper im gleichen Winkel gebeugt, in dem der Regen fällt. Doch in der Praxis spielen meist weitaus mehr Komponenten eine Rolle: Nicht nur der Fallwinkel des Regens und die Gangart beeinflussen, wie nass wir werden, sondern auch die Größe der Tropfen, die Windgeschwindigkeit oder die Form unseres Körpers. Der Physiker Franco Bocci hat deshalb versucht, das Problem mathematisch zu analysieren und eine entsprechende Formel zu entwickeln. Wer bei einem Schauer aber keine Zeit hat, das Ergebnis nachzurechnen, dem hilft vielleicht wenigstens die grobe Zusammenfassung: Möglichst schnell laufen hilft – oder aber mit dem Wind.

Moto2 Australien 2019: FT1-Bestzeit für Martin, zahlreiche Stürze im Regen

  Moto2 Australien 2019: FT1-Bestzeit für Martin, zahlreiche Stürze im Regen KTM-Pilot Jorge Martin trotzt dem Regen auf Phillip Island und beendet das erste Moto2-Training als Schnellster - Zahlreiche teils schwere Stürze auf nasser StreckeZu Beginn des Training hatte der Regen zwar nachgelassen, die Strecke war aber noch sichtlich durchnässt. Das führte bei zwei Piloten gleich in der Aufwärmrunde zu Stürzen: Sowohl Luca Marini, der die letzten zwei Grands Prix gewann, als auch WM-Leader Alex Marquez lagen am Boden und mussten zurück an die Box.

Regen : Rennen oder lieber nicht? Allgemein kann man sagen: In den meisten Fällen werdet ihr weniger nass , wenn ihr schnell durch den Regen Ist es windstill und der Regen kommt direkt von oben, so werden hauptsächlich Kopf und Schultern nass . Dann könnt ihr die Menge des Regens , die

Allerdings werden wir durch Rennen unser Ziel schneller erreichen, deshalb kürzer dem Regen ausgesetzt sein und deshalb weniger nass . Es gibt aber noch einen entgegengesetzten Effekt: Durch das Rennen fangen wir sozusagen vorne auf dem Körper, in Bewegungsrichtung, Regentropfen ein.

Mehr auf MSN

Historie, Wetter, Zeitplan: Alle Infos zum MotoGP-Finale in Valencia .
Das letzte MotoGP-Rennwochenende der Saison 2019 findet traditionell in Valencia statt - Alle wichtigen Informationen zum Circuit Ricardo Tormo in SpanienValencia ist nach Madrid und Barcelona mit rund 800.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Spaniens. Die Rennstrecke befindet sich eine knappe halbe Autostunde westlich der Stadt im Landesinneren. Der Kurs ist nach dem ehemaligen Motorradrennfahrer Ricardo Tormo benannt. Der Spanier wurde 1978 und 1981 mit Bultaco Weltmeister der Klasse bis 50 Kubikzentimeter. 1998 verstarb er an Leukämie. Da er aus der Region von Valencia stammte, trägt die Strecke seinen Namen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!