Wissen & Technik: Verdrängte Phantasien? Warum wir Déjà-vu-Erlebnisse haben - - PressFrom - Deutschland

Wissen & Technik Verdrängte Phantasien? Warum wir Déjà-vu-Erlebnisse haben

12:50  03 dezember  2019
12:50  03 dezember  2019 Quelle:   weltderwunder.de

Moto2 in Japan 2019: Binder mit KTM im FT1 knapp Schnellster

  Moto2 in Japan 2019: Binder mit KTM im FT1 knapp Schnellster Brad Binder sichert KTM in erstem Moto2-Training von Japan die knappe Bestzeit vor Lokalheld Tetsuta Nagashima und WM-Leader Marquez - Marcel Schrötter auf P17Anders als zuletzt ging die Moto2 direkt nach der Moto3 für ihr erstes Freies Training auf die Strecke. Es blieb trocken, mit 18 Grad Luft- und 21 Grad Lufttemperatur jedoch kühl und bewölkt. Gleich von Beginn an herrschte reger Fahrbetrieb, Kalex-Pilot Remy Gardner übernahm die frühe Führung, auch Binder war auf seiner KTM auf Anhieb schnell und ordnete sich zunächst an dritter Position ein.

Warum wir Déjà - vu - Erlebnisse haben . Von Welt der Wunder. Eine weitere Erklärung des Déjà - vu setzt auf die Wirkung des Unbewussten. Beispiel 2: In einer Bahnhofshalle will ein Mann die Abfahrtszeit seines Zuges prüfen.

Warum wir allerdings diese Erlebnisse haben bzw. ob sie "einen höheren Sinn" haben, dass weiß wohl niemand so genau. Ich finde die Idee spannend, dass uns unser Gehirn damit etwas sagen will, auf etwas Nach einer anderen Hypothese sind verdrängte Phantasien die Quelle von Déjà -vus.

Fast jeder hatte schon einmal ein Déjà-vu – das plötzliche Gefühl, eine Situation genau so bereits erlebt zu haben. Doch woher kommt dieser Eindruck?

Noname © istock/agsandrew Noname

Es kann ein Ort sein, ein Gespräch, ein bestimmter Moment – obwohl wir diese Situation nie zuvor erlebt haben, kommt sie uns doch bekannt vor. Bis zu 90 Prozent aller Menschen hatten schon einmal ein solches Déjà-vu (zu Deutsch: „Schon gesehen“). Doch noch immer rätseln Wissenschaftler, wie dieses Gefühl entsteht. Deshalb existieren derzeit etwa dreißig verschiedene Theorien zur Ursache dieses Phänomens.

Fest steht: Männer und Frauen haben gleich oft ein Déjà-vu. Reiselustige haben es öfter als Couch-Potatoes – vermutlich, weil sie ihren Gedächtnisspeicher häufiger mit neuen Bildern, Geräuschen, Gerüchen und Emotionen füttern. Liberale haben es öfter als Konservative, Jüngere öfter als Alte, Menschen mit höherer Schulbildung öfter als weniger Gebildete. Und: Je müder jemand ist, desto eher wird er von einem Déjà-vu befallen. Tatsächlich gibt es sogar Menschen, die permanent Déjà-vus haben, denen jede Situation in ihrem Leben bereits bekannt vorkommt – als ob sie in einer Endlosschleife gefangen wären.

Warum schrumpft der Mond?

  Warum schrumpft der Mond? In den letzten hundert Millionen Jahren ist der Mond um circa 50 Meter Durchmesser geschrumpft, das belegt eine kürzlich veröffentlichte NASA-Studie. Doch warum ist das so? © iStock-Romolo Tavani   Der Mond schrumpft wie eine Weintraube, die zur Rosine wird. Er wird kleiner und faltiger, was durch große Klippen und Spalten auf der Mond-Oberfläche sichtbar wird. Aber warum ist das so? Der Grund dafür: Der Erdtrabant kühlt von innen immer mehr aus. Bei seiner Entstehung vor knapp 4,5 Milliarden Jahren war die Temperatur noch deutlich höher als heute.

Die Kekse zum Kaffee in Bärenform; die Butter zum Brot ebenfalls. Und natürlich thront der Bär golden und massiv über dem Hoteleingang. Rot, sagt sie, sei seit den Kreuzzügen die Farbe der Gastronomie. In den riesigen Heerlagern habe es damals rote Zelte gegeben.

Déjà - vu – ein Phänomen, das denen, die es noch nie erlebt haben, unzugänglich, ja oftmals abnormal erscheint. Dabei kann es sich um Kleinigkeiten handeln, die wir unbewusst abgespeichert haben. Taucht so ein Reiz in einem völlig anderen Umfeld auf, könnte das ein Gefühl der Vertrautheit auslösen.

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Geheimgesellschaften: Strippenzieher der Weltgeschichte?

Absolut tödlich: Forscher finden Ort ohne Leben

Sibirien: Welpe 18.000 Jahre im Eis konserviert

Unterschwellige Stimuli

Einige Forscher glauben, dass dem Déjà-vu ganz reale Erinnerungen zugrunde liegen. Beispiel 1: Ein Mädchen backt jedes Jahr zur Weihnachtszeit Pfefferkuchen mit ihrer Mutter. Viele Jahre später, sie kann sich kaum noch daran erinnern, läuft sie über den Weihnachtsmarkt und erlebt ein Déjà-vu. Die Atmosphäre und der Geruch wecken Erinnerungen an früher. In ihr entsteht das Gefühl, diese Situation exakt auf diese Weise schon einmal erlebt zu haben.
Eine weitere Erklärung des Déjà-vu setzt auf die Wirkung des Unbewussten. Beispiel 2: In einer Bahnhofshalle will ein Mann die Abfahrtszeit seines Zuges prüfen. Als er den Kopf hebt, um auf die Anzeigetafel zu schauen, streift sein Blick eine Frau, die unter der Tafel steht. Der Moment ist so kurz, dass er sie nicht bewusst wahrnimmt. Wenige Minuten später will er in den Zug steigen, die Frau lässt ihm den Vortritt – und der Mann erlebt ein Déjà-vu. Unbewusst hat sein Gehirn das Bild von ihr verarbeitet und jetzt wiedererkannt.

Erinnerung oder Fiktion?

Was aber, wenn dem Déjà-vu keine reale Erfahrung zugrunde liegt? Auch das liegt im Bereich des Möglichen. Parapsychologen zum Beispiel betrachten ein Déjà-vu als hellseherischen Traum; Esoteriker wiederum sehen in dem Phänomen eine spontane Erinnerung an ein früheres Leben. Das mag verrückt klingen – doch die Naturwissenschaft weiß es nicht besser. Neurologen vermuten bislang noch, dass die Antwort irgendwo in den Tiefen unseres Gehirns zu finden sei. Hier unterscheidet der Hippocampus, ein Teil des Schläfenlappens, zwischen bekannten und unbekannten Sinneseindrücken. Bei einem Déjà-vu, so die Theorie, spielt hier einfach die Chemie verrückt.

Last-Minute-Elfmeter! Ronaldo erlöst Juventus

  Last-Minute-Elfmeter! Ronaldo erlöst Juventus Cristiano Ronaldo hat den italienischen Rekordmeister Juventus Turin wieder an die Tabellenspitze der Serie A geschossen. Der Superstar entschied ein wildes Spiel gegen den CFC Genua - mit einem verwandelten Elfmeter in der fünften Minute der Nachspielzeit sorgte er für das 2:1 (1:1). Juve spielte fast die gesamte zweite Halbzeit in Überzahl, insgesamt gab es drei Platzverweise. DAZN gratis testen und Fußball-Highlights aus der Serie A live &Der Superstar entschied ein wildes Spiel gegen den CFC Genua - mit einem verwandelten Elfmeter in der fünften Minute der Nachspielzeit sorgte er für das 2:1 (1:1). Juve spielte fast die gesamte zweite Halbzeit in Überzahl, insgesamt gab es drei Platzverweise.

Ist ein Déjà - vu direkter Inhalt des Traums, kann dies ebenfalls den Fokus auf eine Situation lenken, die dann allerdings bereits in der Vergangenheit liegt. Wenn ein Déjà - vu umgekehrt zum direkten Traumbild wird, kann dies nach Auffassung von Psychoanalytikern verdrängte Phantasien andeuten.

Das Gegenteil des Déjà - vu - Erlebnisses , nämlich das Gefühl von Fremdheit in einer vertrauten Umgebung, heißt Jamais- vu - Erlebnis [ʒamɛˈvy] (frz. „nie gesehen“) und kann unter ähnlichen Umständen * Nach einer anderen Hypothese sind verdrängte Phantasien die Quelle von Déjà-vus.

Mehr auf MSN

MotoGP Valencia 2019: Marc Marquez stürzt im Warm-up und fährt Bestzeit .
Machtdemonstration des Weltmeisters: Marc Marquez ist mit der Ersatzmaschine Schnellster im Warm-up - Drei Yamahas in den Top 5, Valentino Rossi nur ElfterZur Halbzeit der Session landete Marc Marquez im Kiesbett. Der MotoGP-Champion stürzte in der letzten Kurve. Beim Anbremsen der Linkskurve klappte das Vorderrad seiner Honda ohne Vorwarnung ein. Nach dem Abflug in Kurve 14 sprintete der Spanier zurück zur Repsol-Honda-Box und stieg mit seiner lädierten Lederkombi ohne Pause auf die Ersatzmaschine.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!