Wissen & Technik: Heißeste Dekade seit 1850: Es ist zu warm auf der Erde – und das seit zehn Jahren - - PressFrom - Deutschland

Wissen & Technik Heißeste Dekade seit 1850: Es ist zu warm auf der Erde – und das seit zehn Jahren

17:05  03 dezember  2019
17:05  03 dezember  2019 Quelle:   tagesspiegel.de

MotoGP Thailand 2019: Marquez führt Warm-up vor Yamaha an

  MotoGP Thailand 2019: Marquez führt Warm-up vor Yamaha an Im Warm-up von Buriram fährt Marc Marquez zur Bestzeit, wird jedoch von gleich vier Yamahas in Reihe verfolgt - Probleme an der Ducati von Andrea DoviziosoBei 30 Grad Luft- und 40 Grad Außentemperatur entschieden sich die meisten Piloten in der letzten Session vor dem Rennen für den harten Vorder- und den weichen Hinterreifen. Viele Fahrer kehrten nach einer ersten Aufwärmrunde an die Box zurück, um einen Bikewechsel zu üben, denn die Wetterprognose für den Nachmittag ist instabil.

Im Jahr 1311 fing es an, mit dem Wirt Johen dem Bienger. Jetzt wird das Haus von Monika Hansen geführt. Welche Gerichte wurden in der Küche des Gasthauses im Jahr 1311 auf den Tisch gebracht? Monika Hansen holt aus. Der Gast habe damals nicht einfach bestellen können.

Wärmstes Jahrzehnt seit 1850 . 3. Dezember 2010, 14:21 Uhr. Schon jetzt ist zudem klar, dass die Jahre 2001 bis 2010 als die bisher wärmste Dekade in der Statistik stehen werden. Auch dort hieß es , die ersten zehn Monate des Jahres 2010 lägen auf dem Spitzenplatz, gleichauf mit dem Jahr

Nun auch offiziell: Laut UNO waren die Jahre 2010 bis 2019 viel zu heiß. Der Klimagipfel geht am Dienstag weiter – Greta Thunberg ist in Lissabon gelandet.

Ein Mann schützt sich in Göttingen mit einem Regenschirm vor der Sonne (Symbolbild). © Foto: Swen Pförtner/dpa Ein Mann schützt sich in Göttingen mit einem Regenschirm vor der Sonne (Symbolbild).

Die Jahre 2010 bis 2019 gehen nach Einschätzung der UNO wohl als das heißeste Jahrzehnt in die Geschichte ein. Dies teilte die UNO am Dienstag bei der Weltklimakonferenz in Madrid mit. Allein im Jahr 2019 habe die Temperatur um 1,1 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau gelegen, erklärte die Weltorganisation für Meteorologie (WMO). 2019 dürfte das zweit- oder drittwärmste Jahr werden, berichtete die Organisation am Dienstag bei der UN-Weltklimakonferenz in Madrid in ihrem vorläufigen Klima-Statusreport.

Historie, Wetter, Zeitplan: Alle Infos zur MotoGP in Japan

  Historie, Wetter, Zeitplan: Alle Infos zur MotoGP in Japan Das 16. Rennwochenende der MotoGP-Saison 2019 findet im fernen Japan statt - Alle wichtigen Infos sowie der Zeitplan für den Twin Ring MotegiMotegi ist mittlerweile ein Fixpunkt im MotoGP-Kalender. 1999 wurde dort zum ersten Mal gefahren. In den Jahren 2000 bis 2003 gab es zwei Rennen in Japan. Motegi fungierte als "Pazifik-Grand-Prix", während in Suzuka der Grand Prix von Japan ausgetragen wurde.

Die Erde hat sich in den letzten 150 Jahren deutlich erwärmt. Seit 1850 – dem Zeitpunkt, ab dem verlässliche Daten existieren – sind sie im weltweiten Wärmere Luft kann mehr Wasser aufnehmen, weshalb die Erderwärmung zu einer Zunahme der gesamten weltweiten Niederschläge führt.

Das automatische System soll dieses Jahr weitere 50 Stationen erhalten, sodass es insgesamt 380 C. Kamtschatka ist neben Indonesien eine der Zonen der Erde , wo es viele aktive Vulkane gibt wie Man kann bei Wanderungen sehen, wie die Lava aus der Erde fließt, der Rauch aufsteigt und die

Temperaturen steigen seit 1980

Die Einschränkung „mit größter Wahrscheinlichkeit“ bei der Einschätzung sei nötig, weil das Jahr noch nicht zu Ende ist. Seit den 1980er Jahren sei jedes Jahrzehnt wärmer gewesen als das jeweilige davor, hieß es von der WMO.

Wie die Organisation bereits am 25. November berichtete, nahm die Konzentration klimaschädlicher Treibhausgase in der Atmosphäre weiter bedrohlich zu. Die CO2-Konzentration stieg binnen eines Jahres von 405,5 ppm (Teilchen pro Million Teilchen) auf einen Rekordwert von 407,8 ppm. Die Durchschnittstemperatur der Ozeane sei ebenfalls auf Rekordwert, und die Ozeane seien 26 Prozent saurer als zu Beginn der Industrialisierung. „Wenn wir nicht dringend etwas unternehmen, steuern wir auf einen Temperaturanstieg von mehr als drei Grad bis Ende des Jahrhunderts zu, mit immer schädlicheren Folgen für die Menschen“, sagte WMO-Generalsekretär Petteri Taalas.

Astrophysiker erklärt, was am wahrscheinlichsten zum Untergang der Erde führen wird

  Astrophysiker erklärt, was am wahrscheinlichsten zum Untergang der Erde führen wird Pessimisten haben derzeit noch weniger zu lachen als üblich. Bei den anhaltenden Provokationen im Atomkonflikt zwischen den USA und Nordkorea sprechen viele schon von einem drohenden dritten Weltkrieg, der für Pessimisten der Anfang vom Ende der Menschheit und im schlimmsten Fall sogar der Welt sein soll. Doch noch ist lange nicht sicher, ob ein Atomkrieg unsere Existenz auf der Erde beenden wird. Der Astrophysiker Ethan Siegel erklärt in einemDoch noch ist lange nicht sicher, ob ein Atomkrieg unsere Existenz auf der Erde beenden wird. Der Astrophysiker Ethan Siegel erklärt in einem Gastbeitrag für das „Forbes“-Magazin vier Varianten, wie die Menschheit jedoch unausweichlich ausgelöscht werden könnte.

Die Jahre 2001 bis 2010 waren, bezogen auf die weltweiten Temperaturen, die wärmste Dekade seit Beginn der systematischen November bestätigen und sich bis Ende Dezember keine ungewöhnlichen Kältephasen mehr ereignen – eines der drei wärmsten Jahre seit 1850 .

Seit den 1990er Jahren beschleunigte sich der Anstieg deutlich. Im Jahr 2011 wurde der Beitrag schmelzender Eismassen zum Meeresspiegelanstieg in einer Studie untersucht, in der in Kombination unterschiedlicher Messmethoden zur Minimierung der Fehlerbreite der Zeitraum von 1992 bis 2009

Das interessiert andere MSN-Leser: 

Geheimgesellschaften: Strippenzieher der Weltgeschichte?

Absolut tödlich: Forscher finden Ort ohne Leben

Sibirien: Welpe 18.000 Jahre im Eis konserviert

Greta Thunberg auf Klimagipfel erwartet

Auf der 25. Weltklimakonferenz, die am Montag in Madrid begonnen hat, wird es darum gehen, endgültig Regeln auf den Weg zu bringen, mit denen das 2015 beschlossene Pariser Klimaabkommen umgesetzt werden kann. Darin ist festgeschrieben, dass die Staaten die Erderwärmung auf möglichst 1,5 Grad im Vergleich zum vorindustriellen Zeitalter begrenzen wollen. Derzeit haben 187 von 197 Vertragsstaaten das Pariser Klimaabkommen ratifiziert. Zuletzt sorgte der Beitritt Russlands bei Klimaschützern für gute Laune. Unter anderem die Türkei, der Iran, der Jemen oder Eritrea haben das Abkommen noch nicht ratifiziert.

Historie, Wetter, Zeitplan: Alle Infos zur MotoGP in Australien

  Historie, Wetter, Zeitplan: Alle Infos zur MotoGP in Australien Das 17. Rennwochenende der MotoGP-Saison 2019 findet in Australien statt - Alle wichtigen Infos sowie der Zeitplan für Phillip Island - Zeitumstellung am Sonntag!Diese Insel befindet sich etwa 140 Kilometer südöstlich von Melbourne und wurde nach Arthur Phillip benannt. Das war der erste Gouverneur vom Bundesstaat New South Wales. Phillip Island hat im australischen Motorsport eine lange Tradition. Die ersten Rennen fanden bereits 1928 statt. Mitte der 1950er-Jahre wurde erstmals eine permanente Rennstrecke gebaut.

Wenn sich die Erde weiter erwärmt, schmelzen die Eisschilde von Grönland und der Antarktis und lassen den Meeresspiegel steigen. Jedes der letzten drei Jahrzehnte war wärmer als das vorherige - und wärmer als alle seit 1850 . In den vergangenen 15 Jahren stieg die Temperatur zwar langsamer

Und das Jahr 2009 dürfte das fünftwärmste seit 1850 sein. Das Jahr 2009 war laut Jarraud insgesamt betrachtet vermutlich das fünftwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen. In einigen Teilen Afrikas und Asiens sei es möglicherweise sogar das bislang wärmste Jahr gewesen.

Bei den Verhandlungen in Madrid stehen vor allem technische Aspekte im Vordergrund.

Auch die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg wird auf dem Klimagipfel erwartet.

Die 16-Jährige kam am Dienstagmorgen per Katamaran in Lissabon an. Am Hafen wurde die junge Schwedin, die zur Ikone der Klimaschutzbewegung wurde, vom Bürgermeister, jubelnden Anhängern der Fridays-for-Future-Bewegung und einem großen Medienaufgebot erwartet.

Nach einer Pressekonferenz und ein paar Stunden Ruhe will Greta Thunberg offenbar am Dienstagabend mit dem Nachtzug von Lissabon nach Madrid zum Klimagipfel reisen. Dort will sie die nächste Tage mit den Staats- und Regierungschefs über die Klimapolitik diskutieren. (AFP, Tsp)

Mehr auf MSN

Arbeitslosigkeit sinkt auf Rekordtief .
Noch nie seit der Wiedervereinigung war die offizielle Arbeitslosenzahl in Deutschland so niedrig wie in diesem November. Vor allem der Konsum sorgt angesichts schleppender Konjunktur für den Ausgleich. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im November auf 2,180 Millionen gesunken und hat damit den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Im November waren 24.000 Menschen weniger arbeitslos als im Oktober und 6000 weniger als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 4,8 Prozent.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 2
Das ist interessant!