Wissen & Technik Wissenschaftler stellen erschreckende Alien-Theorie auf

22:40  13 dezember  2019
22:40  13 dezember  2019 Quelle:   maennersache.de

Das Universum dehnt sich noch schneller aus, als Forscher dachten — das verlangt nach einer „neuen Physik“

  Das Universum dehnt sich noch schneller aus, als Forscher dachten — das verlangt nach einer „neuen Physik“ Das Universum dehnt sich noch schneller aus, als Wissenschaftler bisher angenommen haben. Für eine kürzlich veröffentlichte Studie, die diese These bestätigte, wurden neue Teleskoptechnologien sowie das Hubble-Weltraumteleskop verwendet. Forscher sprechen von einer „Krise der Kosmologie“ und fordern eine neue Physik. Mehr Artikel auf Business Insider findet ihr hier. Niemand weiß warum. Kein wissenschaftliches Modell kann es erklären. Doch das Universum dehnt sich schneller aus, als Forscher vorhergesagt haben.Ein Forscherteam hat dieses Mysterium kürzlich in einer Studie bestätigt.

Wissenschaftler gehen von der Existenz außerirdischen Lebens auf der Erde aus (Symbolbild/Collage) © Bereitgestellt von Bauer XCEL Media Deutschland KG Wissenschaftler gehen von der Existenz außerirdischen Lebens auf der Erde aus (Symbolbild/Collage)

Eine Gruppe von Astro-Wissenschaftlern traf sich jüngst in Paris. Sie stellten eine erschreckende Theorie auf.

Wissenschaftler stellen erschreckende Alien-Theorie auf

Warum realisieren wir die Anwesenheit von Außerirdischen auf der Erde nicht? Mit dieser Frage setzte sich eine Gruppe von Wissenschaftlern Anfang der Woche in Paris auseinander. 

Mehr auf MSN

Tesla Cybertruck: Wohl keine Zulassung in Deutschland

Dunkle Schönheit: Die Erde bei Nacht

NASA-Aufnahmen zeigen, dass sich gerade in atemberaubender Geschwindigkeit eine Tragödie auf der Erde abspielt

  NASA-Aufnahmen zeigen, dass sich gerade in atemberaubender Geschwindigkeit eine Tragödie auf der Erde abspielt In der Antarktis entsteht gerade einer der größten Eisberge der Welt. Der Eisberg in der Größe des US-Staats Delaware entfernt sich nach und nach vom Larsen-C-Schelfeis und steht kurz davor, ins Meer abzudriften. Schon seit Jahrzehnten trennt sich der Eisberg Stück für Stück von der Antarktis ab, doch bald ist es so weit: Der 5.000 Quadratkilometer große Eisberg soll sich in nur wenigen Monaten vollkommen vom Schelfeis lösen. Schelfeis ist eine schwimmende Eismasse — von den vier einzelnen Bereichen des Larsen-Schelfeis ist Larsen-C der größte.

Symmetrie: Die geheimnisvollen Grundformen des Lebens

Die Suche nach der Wahrheit

Werden wir Menschen von außerirdischen UFOs vor der vermeintlichen "Wahrheit" abgeschirmt, weil wir Schwierigkeiten haben würden, mit der Realität ihrer Existenz fertig zu werden? Forscher des internationalen METI-Treffens (Messaging ExtraTerrestrial Intelligence) im Wissenschaftsmuseum "Cité des Sciences et de l'Industrie" in Paris diskutierten genau diese Frage.

Video: Irische Polizei jagt UFO

Kontext

Es gibt im Orbit Milliarden Galaxien, die viel älter sind als unser Sonnensystem. Somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass viele Sterne erdähnliche Planeten sind, auf denen sich ebenfalls intelligentes Leben entwickelt haben könnte.

Das ist der Streetfighter von Harley - Harley-Davidson Bronx

  Das ist der Streetfighter von Harley - Harley-Davidson Bronx Harley-Davidson wagt sich auf ganz neues Terrain und stellt auf der EICMA den Streetfighter Bronx vor, der so gar nichts mit den bekannten Harley-Cruisern und Choppern zu tun hat.

Wenn dem so sei, dann wird dieses Leben womöglich auch an der Raumfahrt gearbeitet haben. Die Außerirdischen wären also in der Lage, die Erde zu besuchen - oder diese bereits heimgesucht zu haben.

Wo sind die Außerirdischen?

Der Co-Vorsitzende des METI-Treffens, Jean-Pierre Rospars, sagt dazu: "Es ist wahrscheinlich, dass sich Außerirdische eine 'galaktische Quarantäne‘ auferlegen, weil sie erkennen, dass ihre Anwesenheit als störend empfunden werden könnte." Starker Tobak oder Astro-Realität?

Weitere interessante Artikel:

  • Was macht das Bermuda-Dreieck so unberechenbar?
  • China startet Suche nach Aliens

Mehr auf MSN

Forscher entwickeln Theorie zur Festigkeit von Knoten .
US-Forscher haben eine vergleichsweise einfache Zählregeln für die Festigkeit von Knoten aufgestellt. Sie entwickelten einen neuen theoretischen Ansatz und nutzten für ihre Versuche Fasern, die ihre Farbe verändern können. © Foto: Joseph Sandt/-/dpa Ein Achterknoten aus Fasern, di Die Methode könne zu einer umfassenden mathematischen Theorie über Knoten führen, die trotz der jahrhundertelangen Erfahrung mit diesen in zahlreichen Feldern wichtigen Strukturen bislang nicht existiere, schreiben die Wissenschaftler um Jörn Dunkel vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) im US-Fac

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 9
Das ist interessant!