Wissen & Technik Akku-Technik: Lädt schneller und brennt nicht: IBM baut Superbatterie mit Materialien aus Meerwasser

12:25  23 dezember  2019
12:25  23 dezember  2019 Quelle:   stern.de

Seat bringt Mii Electric auf den Markt

  Seat bringt Mii Electric auf den Markt Noch bevor die VW-Tochter Seat ihr erstes dezidiertes Akkuauto auf Basis des Konzern-Elektrobaukasten in den Handel bringt, bieten die Spanier jetzt ihren Kleinwagen Mii mit E-Motor an. Die Preise beginnen bei 20 650 Euro. © Foto: Seat/dpa-tmn Mit dem Akku an Bord soll der Seat Mii Electric in der Stadt bestenfalls bis zu 358 Kilometer weit kommen. Die Auslieferung für den Mii Electric soll kurz nach dem Jahreswechsel starten. Dafür hat Seat allerdings die Verbrenner aus dem Programm genommen.

Keine Schwermetalle, keine Brandgefahr - IBM baut Superbatterie mit Materialien aus Meerwasser . Das IBM Research Battery Lab hat einen Akku entwickelt, der die derzeitige Lithium-Ionen- Technik ablösen könnte. Die IBM -Batterie brennt nicht und enthält kein giftiges Schwermetall.

Kleine Klumpen des Materials werden häufiger gefunden. Sie enthielten meist Zahnabdrücke. Die Teerklumpen enthalten antiseptische Substanzen, sie haben als prähistorische Akku - Technik . Lädt schneller und brennt nicht : IBM baut Superbatterie mit Materialien aus Meerwasser .

Noch ist die neue Batterie nicht über ein Laborstadium hinausgekommen. © PR/IBM Noch ist die neue Batterie nicht über ein Laborstadium hinausgekommen.

Das IBM Research Battery Lab hat einen Akku entwickelt, der die derzeitige Lithium-Ionen-Technik ablösen könnte. Die IBM-Batterie brennt nicht und enthält kein giftiges Schwermetall. Alle Materialien sollen aus Meerwasser gewonnen werden

Seit Jahren hofft man auf einen Durchbruch in der Batterieforschung - und der scheint IBM jetzt gelungen zu sein. Die neue Batterie kann alles besser als die derzeit üblichen Lithium-Ionen-Akkus. Zuerst einmal sollen die Materialien schwer entflammbar sein – ein denkbar großer Vorteil gegenüber der Lithium-Ionen-Technik. Kommen in einer Lithium-Batterie die Bestandteile miteinander in Berührung, entsteht ein sehr heißer Brand, der sich zudem selber nährt und keinen zusätzlichen Sauerstoff benötigt. Dazu enthält die Batterie keine Schwermetalle wie Kobalt und dürfte daher in Produktion und Entsorgung deutlich umweltfreundlicher sein.

Skoda elektrifiziert Citigo und Superb

  Skoda elektrifiziert Citigo und Superb Auch Skoda startet jetzt ins Zeitalter der Elektromobilität. Dafür setzt die VW-Tochter zunächst das kleinste und das größte Auto seines Programms unter Strom. © Foto: Skoda/dpa-tmn Klein und Groß: Während der Citigo-E iV (links) als reines E-Auto an den Start geht, baut Skoda den Superb iV als Plug-in-Hybrid und montiert so neben dem E-Motor noch einen Verbrenner ins Auto. Den Stadtflitzer Citigo gibt es vom kommenden Jahr an als reines Akku-Auto und das Flaggschiff Superb mit Plug-in-Hybrid.

Das Material hat sich bei Kontakt mit der Luft selbst entzündet, die klebrige Substanz konnte man nicht mit Wasser löschen. Es blieb an allem haften, mit dem es in Berührung kam, an Holz Akku - Technik . Lädt schneller und brennt nicht : IBM baut Superbatterie mit Materialien aus Meerwasser .

Gebaut wurde der Reaktor nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua News von der China National Nuclear Corporation und dem Southwestern Institute of Physics. Akku - Technik . Lädt schneller und brennt nicht : IBM baut Superbatterie mit Materialien aus Meerwasser . Von Gernot Kramper.

Das interessiert MSN-Leser heute auch:

  • Weihnachten: Was kommt in Europa auf den Tisch? (Welt der Wunder)
  • Akte Google: Die dunkle Seite der digitalen Weltmacht (Welt der Wunder)
  • Spinnenbiss lässt menschliches Gewebe verrotten (Hamburger Morgenpost)
  • Mit diesem Weihnachtswissen können Sie angeben (Hamburger Morgenpost)

Noch schweigt IBM aber darüber, wie die neue Batterie aufgebaut ist. Bekannt ist nur, dass sie aus "drei neuen und unterschiedlichen rechtlich geschützten Materialien hergestellt wird, die noch nie zuvor in einer Batterie kombiniert wurden".

Material ist rechtlich geschützt 

Alle drei Komponenten werden aus Meerwasser gewonnen. Die derzeitigen Umweltschäden beim Abbau der Schwermetalle für die Batterieproduktion entfallen damit. Laut IBM würde die Gewinnung der Materialien aus dem Meerwasser die Kosten für die Zellen merklich senken. Die neue Batterie ist zumindest im Prinzip deutlich billiger. Das Kathodenmaterial benötigt weder Nickel noch Kobalt.

Auf was bei gebrauchten E-Autos achten?

  Auf was bei gebrauchten E-Autos achten? Je mehr E-Autos den Markt kommen und je mehr Kunden sie kaufen, desto gewöhnlicher werden die Stromer. Das gilt nicht nur für den Betrieb, sondern auch für den Wiederverkauf. © Foto: Sebastian Kahnert/dpa/dpa-tmn Stecker aus zweiter Hand: Wer ein gebrauchtes E-Auto kaufen will, muss vor allem auf den Zustand des Akkus achten. Die Plattform mobile.de etwa meldet, dass sich die Zahl der angebotenen E-Autos im Jahresvergleich fast verdoppelt hätte. Dennoch ist das Angebot noch relativ überschaubar, während die Nachfrage langsam anzieht, sagt Andreas Radics von der Strategieberatung Berylls.

Moskau – Die US-Sanktionen gegen russische Gasleitungen werden aus Sicht des Außenministeriums in Moskau die Umsetzung dieser Projekte nicht Erfahren Sie mehr: Akku - Technik . Lädt schneller und brennt nicht : IBM baut Superbatterie mit Materialien aus Meerwasser .

Er verzichtet nicht nur auf Schwermetalle wie Cobalt und Nickel, da sich alle Materialien für den Akku aus Meerwasser gewinnen lassen sollen So spricht IBM nur davon, dass man drei Mineralien nutze, die sich aus Meerwasser gewinnen ließen und bisher nicht für die Akku -Herstellung eingesetzt

Die Meerwasser-Batterie soll aber nicht nur "grün und günstig" sein, sondern auch sehr leistungsstark. IBM sagt, Tests des neuen Akkus im Labor hätten "bewiesen, dass er so optimiert werden kann, dass er die Fähigkeiten von Lithium-Ionen-Akkus in einer Reihe von Einzelkategorien übertrifft, darunter niedrigere Kosten, schnellere Ladezeit, höhere Leistungs- und Energiedichte, starke Energieeffizienz und geringe Entflammbarkeit".

Dem Bericht zufolge soll der Akku in nur fünf Minuten 80 Prozent seiner Leistung aufladen. Geeignete Leitungen vorausgesetzt, könnte man dann ein Elektroauto in der gleichen Zeit auftanken, wie heute einen Benziner. Der Akku kann eine Energiedichte von mehr als 800 Wattstunden pro Liter erreichen, das ist mit dem Wert von modernen Lithium-Ionen-Akkus vergleichbar.

Neuerung könnte Markt umkrempeln

Berichte über neue Akkutechniken im Labor erscheinen regelmäßig. Nicht immer schaffen es die Techniken in die Praxis. Doch hier arbeiten an der Praxis orientierte Firmen zusammen, nämlich das IBM Research Battery Lab, Mercedes-Benz, der Batterie-Elektrolytlieferant Central Glass und der Batteriehersteller Sidus. Laut IBM könnte die Technik in Flugzeugen und intelligenten Energienetzen sowie in Elektroautos und Lastwagen eingesetzt werden.

Spezielle Autostromtarife für E-Autos

  Spezielle Autostromtarife für E-Autos Wer sein E-Auto zuhause aufladen will, hat bei den Tarifen im Grunde zwei Möglichkeiten. Entweder man rechnet die Kosten über seinen Haushaltsstrom ab. Dafür gibt es bestenfalls spezielle E-Auto-Rabatte. Oder man nutzt einen speziellen Autostromtarif. © Foto: Florian Schuh/dpa-tmn Wer das E-Auto vorwiegend zuhause lädt, nutzt dafür am besten eine eigene Wallbox. Dafür gibt es aber momentan noch keine große Auswahl. Von 1236 angeschriebenen Versorgern bieten aktuell nur acht bundesweite Tarife, hat die Zeitschrift «Finanztest» (Ausgabe 1/2020) ermittelt. Regional seien es ein paar mehr gewesen.

Neue Angebote, neue Produkte, neue Ausbauprojekte und viele andere neue Infos findet Ihr bei unseren aktuellen Neuigkeiten!

Der Handy- Akku lädt oft mehr als eine Stunde und hält oft nur einen Tag. Ein neuer Akku kann das mit Hilfe von Glas deutlich besser. Das Handy- Akku zu laden , dauert uns meist länger, als wir wollen. Und : Oft muss es bereits nach einem Tag erneut aufgeladen werden.

Die Ankündigung von IBM demonstriert, dass die Karten in den Märkten E-Mobilität und E-Speichertechnik jederzeit neu gemischt werden können. Sollte die angekündigte Batterie in die Herstellung gehen, wären sie ein Paradebeispiel für eine disruptive Technologie, die alles bisher Dagewesene auf einen Schlag beiseite wischt.

Quelle: IBM

 

Lesen Sie auch:

Super-Holz – dieses Brett ist stärker als Stahl

Haben Schweizer das größte Problem sauberer Energie gelöst?

So kann man die Energie von 2000 Atomkraftwerken aus Flusswasser gewinnen

Solaranlagen – darum lohnen sie sich inzwischen für fast alle Hausbesitzer

Erfahren Sie mehr:

Nachwachsende Rohstoffe: Super-Holz – dieses Brett ist stärker als Stahl

Mitten im Stadtverkehr: Tesla Model 3 explodiert nach Auffahrunfall

Speicher-Türme : Haben Schweizer das größte Problem sauberer Energie gelöst?

Mehr auf MSN

2020 soll ein bahnbrechendes Jahr im Weltraum werden — hier ist ein Kalender mit den größten Raketenstarts, Meteorschauern, Finsternissen und mehr .

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 14
Das ist interessant!