Wissen & Technik Augmented Reality: Die Zukunft gehört den Hologrammen

06:25  17 januar  2020
06:25  17 januar  2020 Quelle:   sueddeutsche.de

Der neue Opel Corsa überzeugt mit alten Tugenden

  Der neue Opel Corsa überzeugt mit alten Tugenden Der neue Opel Corsa überzeugt mit alten Tugenden © Foto: Opel Automobile GmbH/dpa-mag Nicht nur optisch gefälliger - der neue Opel Corsa überzeugt auch mit seinen komfortablen Fahreigenschaften. Der neue Opel Cors Berlin (dpa-infocom) - Nach bald 40 Jahren und fast 14 Millionen Exemplaren bringt Opel die sechste Generation des Corsa an den Start. Als erstes Modell in der neuen Familie mit Peugeot, Citroën und DS entwickelt, steht der Kleinwagen seit dem 16. November beim Händler und kostet mindestens 13.990 Euro.

Bislang haben sich Augmented - Reality -Brillen wie die Hololens von Microsoft vor allem im Job-Umfeld durchgesetzt. Für Privatanwender fehlen oft sinnvolle Die physische und die digitale Welt sollen sich mit der Datenbrille zu einer gemischten Realität verbinden. Augmented - Reality -Brillen, die die Sicht

Der Einsatz von Hologrammen und Augmented Reality revolutioniert die Entwicklungsarbeit der Zukunft und macht die Planung von Maschinen und Anlagen

Die neue Version von Microsofts Computerbrille Hololens erkennt auch einzelne Finger und erlaubt die präzise Manipulation der eingeblendeten Hologramme. © Microsoft Die neue Version von Microsofts Computerbrille Hololens erkennt auch einzelne Finger und erlaubt die präzise Manipulation der eingeblendeten Hologramme.

Bislang haben sich Augmented-Reality-Brillen wie die Hololens von Microsoft vor allem im Job-Umfeld durchgesetzt. Für Privatanwender fehlen oft sinnvolle Anwendungen - auch wenn es interessante Ideen gibt.

Die Zukunft gehört den Hologrammen

Soll die Küchenfront langweilig weiß sein oder lieber doch hellbeige oder gar sandfarben? Welche Arbeitsplatte passt darauf und wie hoch muss sie sein? Wie und wo platziere ich die Dunstabzugshaube, damit ich nicht mit dem Kopf daran stoße? Und wenn die Kücheninsel in der Mitte des Raum sein soll, passe ich dann zwischen ihr und den Schränken hindurch? Wenn ja, lassen sich die Schubladen dann auch noch aufziehen? Und wie hoch dürfen die Hängeschränke hängen, damit ich noch bequem Teller und Tassen aus ihnen herausholen kann?

Entwurf einer smarten Motorradfahrer-Ausstattung - BMW Connected Riders Gear

  Entwurf einer smarten Motorradfahrer-Ausstattung - BMW Connected Riders Gear Mehr Sicherheit für bislang weniger geschützte Verkehrsteilnehmer, also auch Motoradfahrer, – das ist der Gedanke hinter den Entwicklungen von BMWs neuen Konzepten zur Motorradfahrerausstattung. © BMW Motorrad In den letzten Jahrzehnten hat sich viel getan in Sachen aktiver und passiver Verkehrssicherheit – allerdings vorwiegend für Verkehrsteilnehmer, die in Autos sitzen. Für Motorradfahrer sieht es etwas anders aus.

Was wäre, wenn uns die Technologie mit unserer Umwelt noch stärker verbinden könnte, anstatt uns von der realen Welt abzulenken? Mit Meta 2, einem " Augmented Reality "-Headset, können Anwender Hologramme sehen und diese wie physische Objekte angreifen und bewegen.

Industrie 4.0 und die Digitalisierung sind auch die Treiber für das Thema „ Augmented Reality “ (AR). Vor der Faszination, die von der erweiterten

Wer bislang im Küchenstudio auf 3-D-Ansichten vertrauen musste, kann nun dank der Datenbrille Hololens 2 von Microsoft und der Software der Berliner Firma Islands Lab virtuell mittels Hologrammen Möbel aufbauen und die künftige Inneneinrichtung nicht nur der Küche planen. Und tatsächlich sieht das so realistisch aus, dass man am liebsten die Schubladen aufziehen möchte, um zu schauen, wohin man denn nun den Besteckkasten legen könnte. Nur geht das leider noch nicht.

Welten miteinander verbinden

Die etwas mehr als ein halbes Kilogramm schwere Hololens 2 setzt man sich wie einen Helm auf den Kopf. Der Computer ist hinten verbaut und somit liegt der Schwerpunkt anders als beim Vorgängermodell nun in der Mitte des Kopfes. Sie ist somit besser ausbalanciert und fühlt sich dadurch leichter an. Das Vorgängermodell hatte den Schwerpunkt vorne und deshalb musste die Tragevorrichtung sehr fest angezogen werden, was viele als unangenehm empfanden.

Entwurf einer smarten Motorradfahrer-Ausstattung - BMW Connected Riders Gear

  Entwurf einer smarten Motorradfahrer-Ausstattung - BMW Connected Riders Gear Mehr Sicherheit für bislang weniger geschützte Verkehrsteilnehmer, also auch Motoradfahrer, – das ist der Gedanke hinter den Entwicklungen von BMWs neuen Konzepten zur Motorradfahrerausstattung. © BMW Motorrad In den letzten Jahrzehnten hat sich viel getan in Sachen aktiver und passiver Verkehrssicherheit – allerdings vorwiegend für Verkehrsteilnehmer, die in Autos sitzen. Für Motorradfahrer sieht es etwas anders aus.

Augmented Reality bedeutet „ erweiterte Realität “. Diese innovative Technologie bereichert die reale Umwelt mit digital erzeugten Szenarien. Eröffnen Sie neue Welten. Zeigen Sie die Zukunft . Vermitteln Sie Intuition. Begeistern Sie Menschen!

Der Einsatz von Hologrammen und Augmented Reality revolutioniert die Entwicklungsarbeit der Zukunft und macht die Planung von Maschinen und Anlagen einfacher und kostengünstiger.

Das Visier mit den Displays lässt sich hoch- und herunterklappen. Auf den Displays im Sichtfeld werden dann mittels Laser die hochauflösenden Hologramme projiziert. Sie bestehen aus Licht aus den drei Farben Rot, Blau und Grün. Die Hololens 2 hat ein Eye-Tracking-System, das unter anderem den individuell unterschiedlichen Abstand zwischen den Pupillenmittelpunkten misst. Sensoren in der Brille erfassen und scannen die Umgebung und erkennen so Wände, die Decke und den Boden. Das ermöglicht es, dass man auch um die Hologramme herumgehen kann.

Und die Datenbrille kann noch mehr: Durch ein Handtrackingsystem erfasst sie an jeder Hand 25 Punkte und mittels künstlicher Intelligenz (KI) führt das System die 50 Punkte so zusammen, dass man die Hologramme mit der eigenen Hand hin- und herschieben, also Spülmaschine und Kühlschrank im Küchenblock einfach tauschen kann. Dafür braucht es also keinen Controller. Laut Microsoft ist die Hololens ein holografischer Windows-PC, deren Apps nicht für die 2-D-Welt am Bildschirm, sondern eben für 3-D-Welt optimiert sind. Die physische und die digitale Welt sollen sich mit der Datenbrille zu einer gemischten Realität verbinden.

Das Internet steht erst am Anfang

  Das Internet steht erst am Anfang Düsseldorf. Die Party im Netz geht erst mit dem neuen 5G-Mobilfunk-Standard los. © Frederico Gambarini/dpa Eine Vodafone-Mitarbeiterin hält ein 5G-Smartphone in der Hand. Der neue Mobilfunkstandard soll 2020 an den Start gehen. Wer gedacht hat, wir hätten das Internet durchgespielt und nach E-Mails, WhatsApp und Online-Dating kommt nichts mehr, für den habe ich schlechte Nachrichten: Was wir im Netz erlebt haben, war nur der Anfang. Mit dem Start des neuen 5G-Mobilfunkstandards geht die Party im Netz erst richtig los.

Von den das menschliche Sichtfeld füllenden Hologrammen , wie sie Bilder und Videos von Microsoft aus dritter Perspektive suggerieren, war die Realität weit entfernt. HoloLens 2 erweist sich auf dem MWC 2019 damit als großer Schritt in die Augmented - Reality - Zukunft .

Heute existiert eine Fülle an Augmented Reality Anwendungen in den verschiedensten Bereichen und Branchen. Zum Beispiel in der Medizin, wo AR-Brillen die Und als Technologie, welche die Realität mit virtuellen Elementen anreichert, ist Augmented Reality geradezu prädestiniert für ausgefeilte

Augmented-Reality-Brillen, die die Sicht auf die Welt erweitern, indem sie der realen Welt digitale Inhalte hinzufügen, stehen schon seit Jahren immer mal wieder kurz vor dem Durchbruch. Doch bislang fehlen oft die alltagstauglichen Anwendungen, die über einen begrenzten Nutzerkreis hinaus interessant sind und dafür sorgen, dass sich Menschen die derzeit doch recht schweren und etwas unförmigen Brillen aufsetzen. Die Brillen bedienen bislang einen Nischenmarkt oder sie sind gar Verlustbringer.

Einige Hersteller sind daher bereits wieder vom Markt verschwunden, andere wie das US-Start-up Magic Leap, das Milliarden US-Dollar für seine AR-Brille an Risikokapital eingesammelt und mächtig für die Technologie getrommelt hat, kämpfen derzeit mit schwachen Absatzzahlen. Und auch der Internetkonzern Google war ja einst spektakulär mit seiner Datenbrille Google Glass gescheitert, mittlerweile gibt es bereits die zweite sogenannte Enterprise Edition, die nur an Firmen und Entwickler verkauft wird. Bislang werden Augmented-Reality-Brillen vor allem im Arbeitsumfeld eingesetzt, auch weil die Brillen für Privatanwender doch recht teuer sind. Die Hololens 2 von Microsoft kostet beispielsweise 3500 US-Dollar und richtet sich ebenfalls ausschließlich an Geschäftskunden und Entwickler.

Real-Madrid-Trainer Zinedine Zidane nimmt Luka Jovic in Schutz: "Ihm gehört die Zukunft"

  Real-Madrid-Trainer Zinedine Zidane nimmt Luka Jovic in Schutz: Luka Jovic hat bei Real Madrid einen schweren Stand. Nach heftiger Kritik seines Nationaltrainers nimmt ihn Zinedine Zidane nun in Schutz. Trainer Zinedine Zidane hat sich schützend vor Real Madrids 65-Millionen-Euro-Stürmer Luka Jovic gestellt. Auf der Pressekonferenz vor der Supercopa-Partie gegen Valencia lobte der Coach den Ex-Frankfurter."Ihm gehört die Zukunft", sagte Zidane, auf den serbischen Nationalstürmer angesprochen. "Luka ist 21 Jahre alt und wir müssen Geduld haben. Er ist noch ein junger Spieler, lernt noch und macht sich sehr gut. Wir müssen Schritt für Schritt mit ihm gehen.

Der Begriff Augmented Reality bedeutet übersetzt „ erweiterte Realität ” und ist Teil zahlreicher unterschiedlicher und teils widersprüchlicher Definitionen. Während unter Virtual Reality , dem reinen Wortsinn folgend, die Wahrnehmung der virtuellen Welt verstanden werden könnte, ließe sich unter

Experten sind sich sicher: Augmented Reality spielt für die Industrie künftig eine Schlüsselrolle – Tech-Unternehmen prognostiziert man Milliardengewinne. Die Infos!

Technologie schon bald Standard

Es gibt Museen, die ihren Besuchern solche Brillen zur Verfügung stellen, um sie auf eine Zeitreise zu alten Meistern zu schicken. Mediziner bekommen über diese Brillen im OP beispielsweise Informationen zu Organen angezeigt, Techniker in einer Fabrik sehen mit ihr Hologramme, die ihnen zeigen, wie sie Schritt für Schritt Maschinen reparieren können. Laut einer Studie der Beratungsfirma Capgemini zahlt sich der Einsatz dieser Technologie im Unternehmen auch aus. 82 Prozent der befragten Unternehmen gaben an, dass ihre Erwartungen erfüllt oder sogar übertroffen wurden. In drei bis fünf Jahren könnte die Technologie zum Standard gehören, vor allem, weil sie die Produktivität steigert, die Sicherheit erhöht und Geld wie zum Beispiel Reisekosten spart, weil speziell ausgebildete Techniker auch aus der Ferne direkt Anweisungen geben können.

Michael Zawrel, bei Microsoft zuständig für Mixed Reality - ein Sammelbegriff für erweiterte und virtuelle Realität - und die Hololens, kann sich aber durchaus vorstellen, dass es künftig auch für Privatanwender sinnvolle holografische Anwendungen geben wird. "Rund alle zehn Jahre gibt es eine neue Computingwelle, die letzte war die vom PC zum Smartphone und als nächstes kommt sicher Mixed Reality", glaubt er. Auch beim Mobiltelefon hätten zuerst Unternehmen erkannt, wie es sich produktiv und mit Mehrwert einsetzen lässt.

Apple-Chef Tim Cook: „AR wird unser ganzes Leben durchdringen“

  Apple-Chef Tim Cook: „AR wird unser ganzes Leben durchdringen“ Apple-Chef Tim Cook: „AR wird unser ganzes Leben durchdringen“Tim Cook hatte im Zuge eines Irlandbesuchs, wo er vom Wirtschaftslobby-Verband IDA für Apples 40-jährige Aktivität in Cork einen „Special Recognition Award“ verliehen bekam, erneut die Relevanz von Augmented Reality unterstrichen. Während eines Gesprächs mit IDA-Chef Martin Shanahan wurde Cook gefragt, was seiner Meinung nach die größten technologischen Entwicklungen in den nächsten fünf bis zehn Jahren sein werden.

Das Ziel von Augmented Reality (AR) ist es die Realität mit digitalen Inhalten anzureichern. Die aktuell am häufigsten verbreitete und technisch ausgereifteste Variante ist hierbei die Augmentation des Sehsinns. Das bedeutet, dass man Bilder, Videos, 3D Modelle und Animationen in das Sichtfeld des

Dies ist eine Augmented Reality Brille, bei der wir im Gegensatz zur Virtual Reality die echte Welt noch sehen, aber virtuelle Elemente eingeblendet bekommen. Alle diese Komponenten bilden ein Gesamtkonzept, mit dem Sie sich frei bewegen und mit den Hologrammen interagieren können.

Auch im privaten Bereich seien etwa Fernwartung oder Reparaturarbeiten ein spannendes Thema. Eine Datenbrille könne auch dem Häuslebauer und Heimwerker zeigen, wie man eine Steckdose einbaut oder eine Spülmaschine repariert. Sie könnte Nutzern bei Hobbys und in der Freizeit helfen, in dem sie zum Beispiel zeigt, wie man einen Rosenstrauch schneidet oder den besten Golfschwung hinbekommt.

Nicht nur Microsoft, auch Facebook-Chef Marc Zuckerberg ist überzeugt, dass sich Augmented Reality kombiniert mit High-Tech-Brillen in diesem Jahrzehnt tatsächlich durchsetzen wird. Bereits 2014 hat der Konzern das Start-up Oculus gekauft, die Firma, die bereits 2013 mit der "Oculus Rift" ein Virtual-Reality-Headset für Computerspiele herausbrachte. Facebook arbeitet nach eigenen Angaben an einer AR-Brille. Sie trägt derzeit den Codenamen Orion und soll spätestens im Jahr 2023 auf den Markt kommen.

Auch Samsung und Apple investieren Geld und Know-how in diese Brillen und haben bereits entsprechende Patente angemeldet. Und Bosch zeigte kürzlich auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas eine Datenbrille namens Light Drive, die mittels Laser Nachrichten und Bilder anzeigt. Sie soll sich in herkömmliche Brillen integrieren und über das Smartphone steuern lassen und das Hologramm direkt auf die Netzhaut des Nutzers projizieren, allerdings in 2 D und nicht in 3 D.

Mehr auf MSN

Mulliner zeigt Zukunft des Coachbuildings - Bentley Bacalar .
Der britische Autobauer Bentley will auf dem Genfer Autosalon mit der Studie Bacalar einen Ausblick darauf geben, welche Möglichkeiten der Individualisierung Kunden künftig offenstehen. © Bentley Mit der Studie EXP 100 GT hatten die Briten bereits gezeigt, wie ein möglicher großer und luxuriöser Reisewagen der Zukunft aussehen könnte. Auf dem Genfer Autosalon 2020 soll jetzt ein weiterer Entwurf zum Thema GT stehen.Mit einem ersten Teaserbild, das außer einer dunklen Leichtmetallfelge nichts zeigt, kündigt Bentley die Studie Bacalar an.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 4
Das ist interessant!