Wissen & Technik Die tödlichsten Krankheiten der Welt

12:41  27 februar  2020
12:41  27 februar  2020 Quelle:   maennersache.de

Weltwirtschaftsforum: Revolution in der Medizintechnik: Der Roboter wird Arzt

  Weltwirtschaftsforum: Revolution in der Medizintechnik: Der Roboter wird Arzt Weltwirtschaftsforum: Revolution in der Medizintechnik: Der Roboter wird ArztDas Weltwirtschaftsforum (WEF) will Wege in die Zukunft aufzeigen. Schon seit einiger Zeit wird in Davos über neue Technologien im Gesundheitssektor gesprochen. Dieses Mal sind sich fast alle Experten einig, dass große Veränderungen bevorstehen. Denn die Technologien sind nicht mehr nur Prototypen, sondern etliche Ansätze werden bald im großen Stil in der Praxis eingesetzt.

Die tödlichsten Krankheiten der Welt ! Absolut tödlich ! Wenn euch das noch zu wenig ist, dann zeigt es mit einer positiven Bewertung und zieht euch die

Das sind die 15 gefährlichsten Krankheiten der Welt , gemessen an der Sterberate. Diese Erkrankungen führen also besonders schnell zum Tod. In dieser Liste

Virus © Bereitgestellt von männersache Virus

Wohl jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens Bekanntschaft mit Krankheiten - doch hoffentlich nicht mit diesen sieben tödlichsten Krankheiten der Welt.

Die tödlichsten Krankheiten der Welt

Die tödlichsten Krankheiten der Welt sollte man allein aus purem Selbstschutz kennen. Manch Erreger kann einem vor allem im Urlaub begegnen, andere Krankheiten lauern direkt vor der eigenen Haustür.

7. Platz : Milzbrand

Im englischsprachigen Raum auch als Anthrax bekannt. Die Infektionskrankheit ist zwar gut erforscht, jedoch verlaufen mehr als die Hälfte aller verzeichneten Fälle tödlich.

Epidemie: Die Masern töten Tausende in Afrika - und keiner bekommt es mit

  Epidemie: Die Masern töten Tausende in Afrika - und keiner bekommt es mit Die Europäer interessieren sich für Krankheiten zwischen Kapstadt und Nairobi nur, wenn sie exotisch und gruselig sind. Die Masern töten Tausende in Afrika - und keiner bekommt es mitDie meisten vermeidbaren Todesfälle und Tragödien finden unter Ausschluss der Weltöffentlichkeit statt. Vor wenigen Tagen hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemeldet, dass an der Masern-Epidemie im Kongo mittlerweile mehr als 6000 Menschen gestorben sind. Seit Jahresbeginn 2019 sind dort 310 000 Menschen an dem Virusleiden erkrankt.

Die tödlichsten Krankheiten : Weltweit sterben mehr Menschen an der Grippe als am Ebola-Virus. Die Praxisvita-Bildergalerie verrät Ihnen, welche Gefahren Sie außerdem fürchten müssen Foto In der Rangliste der tödlichsten Krankheiten der Welt belegt Ebola keinen Platz in der Top Ten.

Top 5 tödlichsten Krankheiten der Welt Deutsch German Schlimmsten Krankheiten der Welt Medizin Die schlimmste Krankheit der Geschichte ► Werde Teil meines

Die vom Bakterium gebildeten Sporen können Jahrzehnte, möglicherweise sogar Jahrhunderte überdauern und sind in dieser Zeit durchgängig hochansteckend.

Der einzige Grund, warum Milzbrand nicht die vordersten Plätze belegt, ist, dass es bisher noch keinen dokumentierten Fall einer Mensch-zu-Mensch-Übertragung gibt.

6. Platz: HIV/AIDS

Bekannt seit den frühen 80ern, lag die Sterberate dieser Immunschwäche-Krankheit in jener Zeit dramatisch höher, aber auch heute noch sterben Millionen Menschen am Virus.

Von den 35 Millionen Infizierten im Jahre 2012 starben knapp 2 Millionen. Unbehandelt hat der Erkrankte auch heute höchstens eine weitere Lebensdauer von etwa 10 Jahren, mit Medikation kann diese Zeit spanne allerdings erheblich verlängert werden.

H&M droht Bußgeld wegen Bespitzelung von Mitarbeitern

  H&M droht Bußgeld wegen Bespitzelung von Mitarbeitern "Das 911 Cabriolet startet als Carrera S mit Hinterrad- und als Carrera 4S mit Allradantrieb. Beide vertrauen auf den 2.981 cm³ großen, aufgeladenen Sechszylinder-Boxermotor mit 331 kW (450 PS) bei 6.500/min und 530 Newtonmeter Drehmoment zwischen 2.300 und 5.000/min. Ein verbessertes Einspritzverfahren und weitere Optimierungsmaßnahmen wie neu angeordnete Turbolader samt Ladeluftkühlung erhöhen den Wirkungsgrad und reduzieren die Emissionen im Antrieb. Die Kraftübertragung übernimmt ein neu entwickeltes Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe. Der Carrera S beschleunigt in 3,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 (mit optionalem Sport Chrono-Paket: 3,7 s) und wird bis zu 306 km/h schnell. Der Carrera 4S erreicht 304 km/h Spitze und beschleunigt in 3,8 Sekunden auf 100 km/h (mit optionalem Sport Chrono-Paket: 3,6 s). Durch die neue Position der Motorlager ist das Cabriolet noch torsionssteifer als der Vorgänger. Erstmals für das 911 Cabriolet im Angebot ist das Porsche Active Suspension Management (PASM) Sportfahrwerk. Die Federn sind in diesem Fall härter und kürzer, die Querstabilisatoren der Vorder- und Hinterachse steifer, das Fahrwerk insgesamt ist um zehn Millimeter abgesenkt. Damit liegt der Elfer noch neutraler und ausbalancierter auf der Straße.

Wir verraten Ihnen die tödlichsten Krankheiten der Welt . Wir bereiten alle relevanten Themen rund um Gesundheit, Symptome und Krankheiten unabhängig und umfassend auf – leicht und verständlich erklärt, aktuell und informativ.

Wir verraten Ihnen die tödlichsten Krankheiten der Welt . Malaria ist eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten der Welt . Unbehandelt gibt es für Betroffene meist keine Chance.

5. Platz: Ebola

Betroffene leiden zuerst eine Übelkeit, es folgen Kopfschmerzen, Fieber und Schwindelanfälle. Der Patient fühlt sich zunehmend kraftloser und kann nur noch liegen.

Je nach Virus-Stamm sterben bis zu 90 Prozent der Infizierten. Der größte Ausbruch dieser Infektionskrankheit fand 2014-2016 in Westafrika statt, hauptsächlich in Liberia, Sierra Leone und Guinea.

Da das Virus hochansteckend ist, sind strikte Hygiene- und Quarantäneregeln unerlässlich beim Eindämmen der Krankheit.

4. Platz: Pocken

Auch die Pocken sind eine Infektionskrankheit, die bis zu 90 Prozent ihrer Opfer tötet. Durch konsequentes weltweites Impfen trat der letzte aktenkundige Fall 1977 in Somalia auf, seit 1980 gilt die Krankheit als ausgerottet.

Nur noch in zwei Laboren in den USA und Russland werden Stämme der tödlichen Krankheit aufbewahrt. Hoffen wir, dass sie dort sicher sind und nicht irgendwelchen Fanatikern in die Hände fallen.

H&M droht Bußgeld wegen Bespitzelung von Mitarbeitern

  H&M droht Bußgeld wegen Bespitzelung von Mitarbeitern "Mehr Hybrid: Am 26. Januar 2019 kommt der Toyota RAV4 in der fünften Generation in den Handel – mit einer noch kraftvolleren und auch preislich noch attraktiveren Hybridvariante. Bereits ab 32.990 Euro ist der effiziente und umweltverträgliche Antrieb im vor 25 Jahren erstmals präsentierten SUV-Pionier zu haben – 800 Euro weniger als beim Vorgänger. Die Preise für die 2,0-Liter-Benzinervariante starten bei 29.990 Euro. 85 Prozent der Kunden in Westeuropa haben sich 2018 für die Hybridvariante des RAV4 entschieden. Auch 2019 macht Toyota den Kunden diese Entscheidung leicht: Wenn der neue RAV4 teurer ist, dann nur wenn er mehr Ausstattung hat. Im Vergleich zum Vorgängermodell gibt es ausschließlich ausstattungsbedingte Aufpreise. Die Neuauflage des Kompakt-SUV ist als Hybrid zudem in drei der sechs verfügbaren Ausstattungslinien exklusiv erhältlich - „Business Edition“, „Style Selection“ und die Top-Variante „Lounge“. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet die „Club“-Variante für Benziner und Hybrid: Der RAV4 fährt hier mit einer Premiumausstattung vor, die neben zahlreichen Komfort- und Sicherheitsmerkmalen wie Klimaautomatik, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, dem neuen Toyota Safety Sense System, einer adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage (ACC) und einem Spurhaltesystem zusätzlich 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sitz- und Lenkradheizung, den digitalen Innenspiegel „Smart View Monitor“ und vieles mehr bietet. Optional sind unter anderem ein elektrisches Panorama-Schiebedach und das Technik-Paket mit vielen Extras im Angebot.

Die vergessenen Krankheiten 1/4 - Продолжительность: 6:40 ichchannel 86 077 просмотров. Die 15 giftigsten Schlangen der Welt - Продолжительность: 5:06 15 Fakten 119 298 просмотров.

Wir verraten Ihnen die tödlichsten Krankheiten der Welt . Wir bereiten alle relevanten Themen rund um Gesundheit, Symptome und Krankheiten unabhängig und umfassend auf – leicht und verständlich erklärt, aktuell und informativ.

3. Platz: Tollwut

Nur auf Platz drei, weil es bereits Menschen gab, die diese Virus-Infektion überlebt haben, aber von der Grausamkeit her eigentlich das Übelste, das man sich einfangen kann.

Der Virus wird meist durch infizierte Tiere, die Menschen beißen, übertragen. 99 Prozent der Infizierten sterben, und zwar unter unsäglichen Qualen. Zu den Symptomen gehören Lähmungen, Angst, Verwirrtheit, Aufregung, Halluzinationen und Schlaflosigkeit.

Später tritt eine Rachenlähmung ein und man kann den produzierten Speichel nicht mehr schlucken, der typische "Schaum vor dem Mund" entsteht.

Der Anblick von Wasser kann Panik auslösen, im Endstadium lösen geringste Umweltreize unkontrollierte Wutanfälle und extrem aggressives Verhalten aus. Final fällt das Opfer in ein Delirium und stirbt.

2. Platz: Schlafkrankheit

Der Name klingt harmlos, aber schon der Name des Überträgers löst einen Schauer aus: die Tsetsefliege. Da diese ausschließlich in den tropischen Regionen Afrikas vorkommt, findet sie auch dort ihre meisten Opfer.

Diese  erleben nach der Infektion zunächst Fieber, Schüttelfrost, Ödeme, Lymphknotenschwellungen sowie Hautausschläge. Auch juckt die Haut unerträglich. In einer zweiten Phase Wochen später kommt es zu Koordinations- und Schlafstörungen.

Wo liegt die giftigste Stadt der Welt?

  Wo liegt die giftigste Stadt der Welt? Wo liegt die giftigste Stadt der Welt?Große, rote Warnschilder stehen mitten im westaustralischen Nirgendwo. Dabei ist auf der Landkarte nichts zu finden. Geht man aber allen Warnungen zum Trotz weiter, tauchen plötzlich Häuser auf, ganze Wohnblöcke, eine kleine Kirche. Es sind die Ruinen einer Stadt, die nun die giftigste Geisterstadt der Welt ist.

Die dritte Welle schickt den Patienten dann in einen Dämmerzustand, der der Krankheit auch den Namen verliehen hat. Dann, Monate oder sogar Jahre nach der Ansteckung, stirbt der Gestochene schließlich.

Im 20. Jahrhundert konnte  mit dem Wirkstoff Pentamidin als Prophylaxe erfolgreich geimpft werden. Dieser Wirkstoff steht heute jedoch nicht mehr zur Verfügung.

Die einzige Abwehrmöglichkeit gegen die Schlafkrankheit ist das Vermeiden von Insektenstichen.

1. Platz: Prionkrankheit

Ein Prion ist, vereinfacht gesagt, ein infiziertes Protein (protein infection). Im Gegensatz zu Viren und Bakterien sind Prionen keine Lebewesen. Vielmehr stellen sie ein organisches Gift dar.

Da Prionen beim Menschen hauptsächlich in Hirngewebe vorkommen, stellt eine Anreicherung derselben sofort eine lebensbedrohliche Situation für das Individuum dar.

Höchstwahrscheinlich lösen Prionen beim Menschen Creutzfeld-Jakob und bei Rindern BSE (Rinderwahn) aus.

Als erstes Symptom kommt es bei Patienten zu kognitiven Problemen, später steigert sich dies in eine Demenz.

Die schwammige Veränderung im Gehirngewebe breitet sich unaufhörlich aus und im Endstadium nimmt der Betroffene seine Umwelt nicht mehr wahr.

Es gibt keine Heilung. Jeder Erkrankte stirbt.

Mücken: Weniger Mücken, aber dafür die fiesen

  Mücken: Weniger Mücken, aber dafür die fiesen Trotz des milden Winters könnte es einen mückenarmen Sommer geben. Das Risiko, dass sie Krankheiten übertragen, steigt indes – durch eingeschleppte und heimische Arten. © James Gathany/​Centers for Disease Control/​dpa Die Asiatische Tigermücke vermehrt sich mittlerweise auch in Deutschland. Sie töten an einem Tag mehr Menschen als Haie in hundert Jahren. Die gefährlichsten Tiere der Welt, es sind nicht Löwen oder Schlangen, Wölfe oder Krokodile: Es sind Mücken. Nach konservativen Schätzungen sterben jedes Jahr mehr als 700.

Mehr auf MSN

18 unglaubliche optische Täuschungen, die ihr in der Natur bewundern könnt .
Die Natur hat in Sachen Illusionen einiges zu bieten: Von Schmetterlingen, die sich als Schlangen tarnen, bis hin zu Wasserfällen, die zu brennen scheinen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

usr: 1
Das ist interessant!