Wissen & Technik Die USA haben nur gewarnt, dass in China hergestellte Drohnen als Spionagemethode eingesetzt werden könnten, aber nicht so, wie Sie denken.

03:35  22 mai  2019
03:35  22 mai  2019 Quelle:   businessinsider.com.au

Strafzölle: Warum Trumps Kehrtwende im Handelskonflikt mit China so riskant ist

Strafzölle: Warum Trumps Kehrtwende im Handelskonflikt mit China so riskant ist Strafzölle: Warum Trumps Kehrtwende im Handelskonflikt mit China so riskant ist

Der kostenlose Service von Google übersetzt in Sekundenschnelle Wörter, Sätze und Webseiten zwischen Deutsch und über 100 anderen Sprachen.

„ Sie haben wohl keine Kampfdrohnen, aber ich denke , es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie ihre Aufklärungsdrohnen in fliegende, improvisierte Sprengbomben umwandeln. Im Grunde könnten sie ihre Drohnen als Kamikaze- Drohnen verwenden.“

The US just warned that drones made in China could be used as a way to spy, but not in the way you think

Das US-Heimatschutzministerium befürchtet, dass in China hergestellte Drohnen und die Daten, die sie sammeln können, in die USA gelangen könnten Hände der chinesischen Regierung, laut einer von CNN erhaltenen DHS-Warnung.

Die von CNN gemeldete Warnung wurde am Montag gesendet. Laut chinesischen Drohnen können Informationen und Daten an einen Server weitergegeben werden, der nicht ausschließlich vom Drohnenhersteller gesteuert wird.

Es ist unwahrscheinlich, dass Live-Video-Feeds von in China hergestellten Drohnen mit der chinesischen Regierung geteilt werden können, und Audio-Feeds sind normalerweise nicht verfügbar, da viele Drohnen nicht mit Mikrofonen geliefert werden. Vor diesem Hintergrund speichert eine Drohnen-Software Ausschnitte von Videos und Bildern, die auf den Servern eines Drohnenunternehmens gespeichert werden könnten. Informationen wie Flug- und Betriebsdaten könnten ebenfalls Aufschluss darüber geben, wo, wann, wer und warum eine Drohne eingesetzt wird.

Drohnen-Krieg: Messer statt Sprengstoff – USA setzten "Ninja-Bombe" ein

Drohnen-Krieg: Messer statt Sprengstoff – USA setzten Klingen statt Explosionen – ein neuartiger Gefechtskopf der Hellfire-Rakete schneidet sein Opfer in Stücke. Der Grund für die Entwicklung der grausigen Waffe ist gar nicht so blutrünstig, wie man denken könnte. CIA und Pentagon haben einen speziellen Gefechtskopf für die altbekannte Hellfire-Rakete (AGM-114) entwickelt. Die Hellfire-Raketen sind ursprünglich zur Bekämpfung von Panzern entwickelt worden, wurden dann aber zur Hauptwaffe im Drohnen-Krieg. R9X – intern auch Ninja-Bombe genannt – besitzt keinen explosiven Gefechtskopf, sondern tötet durch Klingen.

Rot, sagt sie , sei seit den Kreuzzügen die Farbe der Gastronomie. In den riesigen Heerlagern habe es damals rote Zelte gegeben. Monika Hansen holt aus. Der Gast habe damals nicht einfach bestellen können . Es gab immer nur ein einziges Gericht. Auf dem Tisch stand eine große Schüssel für alle.

Kreml: Terroristen haben fortschrittliche Drohnentechnologien und können sie einsetzen . Mehr lesen - USA besorgt: Drohnen aus Angriffen auf russische Komponenten, die beim Bau der Drohnen verwendet wurden, die die russischen Stützpunkte angriffen, könnten tatsächlich separat

Im Rahmen eines nationalen Geheimdienstgesetzes von 2017 erwartet China von seinen Bürgern und Unternehmen, dass sie seine nationalen Geheimdienstaktivitäten unterstützen. Die Warnung deutet Berichten zufolge darauf hin, dass chinesische Drohnenunternehmen Daten, die von ihren Drohnen im Ausland gesammelt wurden, auch an Personen in den USA weitergeben könnten oder dazu gezwungen werden könnten.

Während in der Warnung keine bestimmten Hersteller herausgegriffen wurden, hält der chinesische Drohnenhersteller DJI laut einer Branchenanalyse von CNN eine signifikante Mehrheit des Drohnenmarktanteils in Nordamerika - bis zu 80%.

2017 erließ die US-Armee ein Verbot von DJI-Drohnen, nachdem sie behauptet hatte, das Unternehmen habe kritische Infrastruktur- und Strafverfolgungsdaten mit der chinesischen Regierung geteilt.

Dieses Startup liefert Medikamente per Drohne — und hat bereits 14.000 Menschenleben gerettet

Dieses Startup liefert Medikamente per Drohne — und hat bereits 14.000 Menschenleben gerettet Seit Jahren versuchen große Tech-Unternehmen Paketlieferungen per Drohne zu ermöglichen. Amazon etwa testet seit 2016 Drohnen in Ostengland, die Google-Tochter Wing verschickt seit April Lebensmittel und Medikamente an Kunden im australischen Canberra. Doch während die großen Tech-Konzerne noch bei den ersten Versuchen sind, hat das kalifornische Startup Zipline bereits ein voll funktionierendes Drohnennetzwerk in Afrika aufgebaut. Die Zipline-Drohnen fliegen elektrisch und vollautonom und beliefern täglich Krankenhäuser in Ruanda und Ghana mit 148 verschiedenen Medikamenten, Impfstoffen und vor allem Bluttransfusionen.

Viele Kinder wachsen mit Tieren auf, sie können sich einen Alltag ohne Haustiere gar nicht vorstellen. Experte behaupten, dass in Deutschland etwa 1,8 Millionen Arbeitsplätze direkt oder indirekt von der Autoproduktion abhängig sind, darunter sind viele Akademikerinnen und Akademiker.

"So läuft man sich schnell warm". Doch nicht nur die Musik gefällt den Schülern in der Halle besser. Schließlich musste die Mehrheit darüber entscheiden. Auch Karin hat sich für das Eisstadion entschieden. "So ein Ausflug fördert das Verständnis und die Freundschaft in der Klasse", erklärt sie .

DJI sagte in einer Erklärung gegenüber Business Insider, dass es die vollständige Kontrolle darüber hat, wie die auf seinen Servern gespeicherten Daten behandelt werden, und dass seine Technologie von der US-Regierung und US-Unternehmen unabhängig überprüft wurde. Das Unternehmen sagte auch, dass Kunden Optionen aktivieren können, die ihre Daten gemäß den vom DHS gemeldeten Empfehlungen schützen. In Bezug auf den Einsatz von DJI-Drohnen in Unternehmen oder Behörden bietet das Unternehmen Modelle an, die keine Daten direkt oder über das Internet an DJI übertragen. Die vollständige Erklärung von

DJI finden Sie unten:

Bei DJI steht die Sicherheit im Mittelpunkt unseres Handelns, und die Sicherheit unserer Technologie wurde von der US-Regierung und führenden US-Unternehmen unabhängig überprüft.

DJI ist in diesem Bereich branchenführend und unsere Technologieplattform hat es Unternehmen und Regierungsbehörden ermöglicht, Best Practices für die Verwaltung ihrer Drohnen-Daten zu etablieren.

„Wir entdecken immer noch, wie man sie einsetzt“: Drohnen und die 145-Milliarden-Dollar-Marktchance

 „Wir entdecken immer noch, wie man sie einsetzt“: Drohnen und die 145-Milliarden-Dollar-Marktchance © Stockhead Australia -Drohnen Ignorieren Sie für einen Moment die Bilder, die uns einfallen, wenn wir das Wort Drohne sagen. Vergessen Sie den Kerl, der mit einer Drohne einen Haufen Brot von Bunnings aufgesammelt hat, Kinder, die zum Spaß Drohnen im Hinterhof fliegen, oder meinen Kumpel, der eine 400-Dollar-Drohne gekauft hat, die Homing-Software hatte, aber trotzdem auf ihn losflog, um nie gesehen zu werden nochmal.

So kann sich das Virus schnell ausbreiten. Die reinen Infektionszahlen geben nämlich meistens keinen Einblick in die aktuelle Situation, weil sie nur alle bisherigen gemeldeten Infektionen zusammenzählen, Genese und Todesfälle aber nicht herausgerechnet werden.

Die Todesstrafe ist in den USA ausgesprochen kostenintensiv. Doch können Bundesgerichte auch in Bundesstaaten, die selbst die Todesstrafe abgeschafft haben, in Fällen, in denen Laut Amnesty International gehören die USA neben der Volksrepublik China , der Demokratischen Republik Kongo

Wir geben allen Kunden die vollständige Kontrolle darüber, wie ihre Daten gesammelt, gespeichert und übertragen werden. Für Kunden aus Behörden und kritischen Infrastrukturen, die zusätzliche Zusicherungen benötigen, stellen wir Drohnen zur Verfügung, die keine Daten an DJI oder über das Internet übertragen, und unsere Kunden können alle vom DHS empfohlenen Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Täglich vertrauen amerikanische Unternehmen, Ersthelfer und US-Regierungsbehörden DJI-Drohnen, um Leben zu retten, die Sicherheit der Arbeitnehmer zu fördern und wichtige Operationen zu unterstützen, und wir nehmen diese Verantwortung sehr ernst. Wir sind bestrebt, kontinuierlich mit unseren Kunden sowie Interessenvertretern aus Industrie und Regierung zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass unsere Technologie alle ihre Anforderungen erfüllt.

Die DHS-Warnung kommt eine Woche, nachdem eine Anordnung von Präsident Donald Trump den Verkauf von Huawei-Telekommunikationsgeräten in den USA effektiv verboten hat.

Lesen Sie mehr

Die ersten Tests der NASA zielen darauf ab, Drohnen in Städten zu verwalten. .
© The Associated Press Auf diesem Foto vom 21. Mai 2019 fliegen zwei Drohnen im Rahmen einer NASA-Simulation über die Lake Street in der Innenstadt von Reno, Nevada Testen Sie aufkommende Technologien, die eines Tages verwendet werden, um die Reise von Hunderttausenden von kommerziellen unbemannten Luftfahrzeugen (UAVs) zu verwalten, die Pakete liefern. Es war das erste Mal, dass solche Tests in einer städtischen Umgebung durchgeführt wurden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!