Wissen & Technik Hubble-Teleskop sieht eine halbe Million Sterne an einem Ort im wilden Weltraum.

14:12  13 april  2019
14:12  13 april  2019 Quelle:   cnet.com

Guide Michelin 2019: Kein Drei-Sterne-Koch für Berlin - aber dafür vier Newcomer

Guide Michelin 2019: Kein Drei-Sterne-Koch für Berlin - aber dafür vier Newcomer Guide Michelin 2019: Kein Drei-Sterne-Koch für Berlin - aber dafür vier Newcomer

Das Hubble - Teleskop umkreist hingegen die Erde, weshalb die maximale Belichtungszeit etwa 40 Minuten beträgt, da beobachtete Sterne danach – vom Hubble - Teleskop aus Der Sekundärspiegel lässt sich in sechs Freiheitsgraden ausrichten und ist an einer faltbaren Haltestruktur angebracht.

Mehrfach musste die NASA den geplanten Start des James-Webb- Teleskops verschieben: Jetzt Suche nach dem Licht der ersten Sterne und Galaxien, die nach dem Urknall entstanden sind. Darum wird das JWST noch weiter in die Vergangenheit des Universums blicken, als Hubble das je

Das Hubble telescope sees half a million stars in one wild space place © CNET messier3

Der Begriff "Kugelsternhaufen" ruft keine eigenen Schönheitsvisionen hervor, aber die tatsächlichen Objekte im Weltraum gehören zu den atemberaubendsten Das Hubble-Weltraumteleskop hat jemals einen Blick darauf geworfen.

Die Europäische Weltraumorganisation beschrieb , den Messier 3-Kugelsternhaufen, der Gegenstand einer neu veröffentlichten Hubble-Ansicht von ist, als "einen der schönsten von allen". Es ist 8 Milliarden Jahre alt und enthält eine halbe Million Sterne.

Kugelsternhaufen sind kugelförmige Ansammlungen von Sternen. Messier 3 ist allerdings etwas ungewöhnlich. Es ist vollgepackt mit einer ganzen Reihe variabler Sterne, deren Helligkeit sich im Laufe der Zeit ändert. Wissenschaftler haben 274 dieser Twinkler in Messier 3 entdeckt.

Forscher haben die Masse der Milchstraße neu berechnet — es verändert den Blick auf unsere Galaxie

Forscher haben die Masse der Milchstraße neu berechnet — es verändert den Blick auf unsere Galaxie Neue wissenschaftliche Erkenntnisse sind besonders reizvoll, wenn sie allgemein angenommenes Wissen auf den Kopf stellen. Bisher dachte man, dass unsere Nachbargalaxie, Andromeda, weitaus größer ist als unsere Milchstraße — man ging sogar von mehr als der doppelten Größe aus. Weitere Forschung ergab dann, dass Andromeda und Milchstraße gleich groß sein müssten. Und nun die dritte Revision: Die Milchstraße ist viel größer als bisher angenommen — und stellt Andromeda sogar in den Schatten.

Faszination Astronomie Online bietet euch immer dienstags und donnerstags an dieser Stelle um 19 Uhr eine halbe Stunde Astronomie. 30 Jahre ist das

Das Weltraumteleskop Hubble ist nicht voll funktionsfähig. Das Weltraumteleskop Hubble hat Probleme mit einem seiner Stabilisatoren. Im Normalbetrieb sind drei davon gleichzeitig im Einsatz. Das Teleskop ist so gebaut, dass es notfalls mit nur einem oder zwei Gyroskopen auskommen kann.

Solange wir uns um coole Weltraumbegriffe drehen, ist hier noch einer: "blaue Nachzügler". Diese Sterne sind blauer und leuchtender als ihre Brüder. Sie sehen jünger aus als ihre Nachbarn, aber sie sind eher Vampire.

ESA berichtete 2009 , dass sich blaue Nachzügler bilden können, indem frischer Wasserstoff von massereicheren Sternbegleitern abgesaugt wird.

"Durch die neue Kraftstoffversorgung kann sich der kleinere Stern erwärmen, blauer und heißer werden - und sich in einem früheren Stadium seiner Entwicklung wie ein Stern verhalten", sagte die ESA. Im Messier 3 Hubble-Bild können Sie eine Reihe dieser blau leuchtenden Freelader erkennen.

Hubble hat mit Weltraumclustern eine Rolle gespielt. Schauen Sie sich die Ansicht des Teleskops eines "offenen Clusters" an, der als Wild Duck Cluster bezeichnet wird. Es sieht ganz anders aus als Messier 3, ist aber auch an sich schon großartig.

Lesen Sie mehr

NASAs Hubble erfasst atemberaubende 'Himmelsedelsteine' in der Wassermann-Konstellation .
© Getty Images / NASA, ESA und das Hubble SM4 ERO-Team NASA Einer der größten Kugelsternhaufen in der Milchstraße wurde von der NASA / ESA vor der Kamera erfasst Hubble-Weltraumteleskop. Auf ihrer offiziellen Twitter-Seite hat die NASA ein -Bild von Messier 2 geteilt, das nicht nur eines der massereichsten ist, sondern mit einem Alter von 13 Milliarden Jahren auch einer der ältesten Sternhaufen in der Milchstraße ist.

usr: 0
Das ist interessant!