Wissen & Technik Neue Marsquake-Studie könnte Theorien darüber zerstören, wie der Mars geboren wurde

23:08  22 mai  2020
23:08  22 mai  2020 Quelle:   space.com

Mars-Mission der Nasa: "Curiosity" sendet neues Selfie vom Mars

  Mars-Mission der Nasa: Gelächelt hat er nicht, aber gut zu erkennen ist er: Der Mars-Rover der US-Raumfahrtbehörde Nasa hat wieder Bildmaterial zur Erde geschickt. Für die Aufnahmen nutzte er einen besonderen Selfie-Stick. © NASA/JPL-Caltech/MSSS Der Roboter "Curiosity" der US-Weltraumbehörde Nasa hat neues Bildmaterial vom Mars gesendet. Auf dem "Selfie" sei neben dem Rover auch das Gelände rund um den Hügel "Greenheugh-Pediment" zu sehen, teilte die Weltraumorganisation mit. Das 360-Grad-Panorama wurde von den Forschern aus 86 auf die Erde übertragenen Einzelbildern zusammengefügt.

Damit können Tierparkbesucher auf bequeme Art die für sie besonders interessanten Tiere erreichen. Während der Rundtour werden diverse Haltestellen angefahren, an denen man am Tag der Einlösung des Mitfahrtickets bis zu dreimal ein- und aussteigen kann .

Kinder können sich dort gefahrlos mit dem Internet vertraut machen und den Internet-Führerschein machen – einige Grundschulen bieten das innerhalb des Unterrichts an. Zu jedem Thema können die Kinder Rat von den Experten einholen.

An artist's illustration of the center of Mars © Bereitgestellt von Space Eine künstlerische Darstellung des Marszentrums

Ein Forscherteam der Universität Tokio hat verlockende Details über die seismische Aktivität von Mars für genau das enthüllt Zum ersten Mal in einer neuen Studie. Diese Ergebnisse könnten Theorien über die Ursprünge des Red Planet aufstellen oder brechen und Details über seine Zusammensetzung liefern.

Der vierte Felsen von der Sonne könnte eine der uns am nächsten gelegenen Welten sein - er schwingt zwischen Entfernungen von 34 Millionen und 249 Millionen Meilen (55 Millionen und 400 Millionen Kilometer), abhängig von seiner Position und der Position der Erde relativ zu unserem Stern - aber er Es ist oft viel sicherer und kostengünstiger, den Roten Planeten durch Simulationen auf der Erde zu untersuchen, als ein Raumschiff zu starten.

So sehen Jupiter und Saturn vom Mars aus

 So sehen Jupiter und Saturn vom Mars aus Die Gasriesen vom Mars aus gesehen! Im Rahmen geometrischer Kalibrierungen hat unsere @esamarswebcam auf Mars Express vor einigen Tagen Jupiter und Saturn zusammen beobachtet. Dieses GIF der Beobachtung zeigt die Bewegung der beiden Planeten (Jupiter bewegt sich schneller, weil es näher ist). pic.twitter.com/At5SmvbVrf - ESA-Operationen (@esaoperations) 6.

Welche Gerichte wurden in der Küche des Gasthauses im Jahr 1311 auf den Tisch gebracht? Monika Hansen holt aus. Der Gast habe damals nicht einfach bestellen können . Es gab immer nur ein einziges Gericht. Auf dem Tisch stand eine große Schüssel für alle.

Berühmte am 13.12. geborene Personen und Promis wie Heinrich Heine und Werner von Siemens. Geburtstage Todestage Ereignisse am 13.

Niemand wusste das mehr als Keisuke Nishida, ein Assistenzprofessor am Institut für Erd- und Planetenwissenschaften der Universität Toyko, und sein Team, das tief in den Roten Planeten eintauchte, indem es mit Hilfe von a die Bedingungen im obersten Kern des Planeten nachahmte geschmolzene Eisen-Schwefel-Legierung, die sie auf eine sengende Schmelzpunkttemperatur von 2.500 Grad Celsius brachten.

Durch Zerkleinern der geschmolzenen Mischung unter einem Druck von 13 Gigapascal mit einer Mehrambosspresse konnten sie die seismische Aktivität messen. In diesem Fall hat Nishida P-Wellen erfasst, die sich mit einer Geschwindigkeit von 4.680 Metern pro Sekunde durch die Legierung bewegen, und Bilder der Aktion mit Röntgenstrahlen von zwei Synchrotronanlagen aufgenommen: der Photon Factory , die Teil ist der japanischen Forschungsorganisation für Hochenergiebeschleuniger und SPring-8 in Harima Science Park City, Präfektur Hyogo, ebenfalls in Japan.

Wegweisender Mars-Hubschrauber für den Start im Juli am Perseverance-Rover befestigt

 Wegweisender Mars-Hubschrauber für den Start im Juli am Perseverance-Rover befestigt © Bereitgestellt von Space Der Mars-Hubschrauber und sein Mars-Hubschrauber-Liefersystem wurden am 6. April 2020 im Kennedy Space Center am Perseverance-Mars-Rover befestigt. Der Hubschrauber wird gegen zwei eingesetzt -einhalb Monate nach der Landung der Beharrlichkeit. Der Pionier des neuesten Marsrovers ist an Bord gekommen. Die -Techniker haben am Montag (6.

Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann sich welche leihen. Dann geht es hinaus aufs Eis. Erst zum zweiten Mal in seinem Leben steht er heute auf dem Eis. Noch ziemlich unsicher, wie die Mädchen finden. Manchmal zeigt eine von Ihnen Mitleid und nimmt Oskar an die Hand.

Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil.

Diejenigen, die ein Erdbeben erlebt haben, haben die Auswirkungen von P-Waves und ihrem seismischen Begleiter, der S-Wave, gespürt. P-Waves ist in der Lage, mit einer Geschwindigkeit durch Felsen zu rasen, die 13-mal schneller ist als die Schallgeschwindigkeit durch Luft (343 m / ps) und liefert den ersten Ruck dieses erderschütternden Phänomens. S-Wellen - auch Sekundärwellen genannt - sind für das zweite Schaudern während eines Erdbebens verantwortlich. Sie können verwendet werden, um die Entfernung zum Fokus oder Ursprungspunkt eines Bebens abzuschätzen.

An artist's impression of the InSight lander, which touched down on Mars on Nov. 26, 2018. (Image credit: NASA/JPL-Caltech) © Bereitgestellt von Space Ein künstlerischer Eindruck des InSight-Landers, der am 26. November 2018 auf dem Mars landete. (Bildnachweis: NASA / JPL-Caltech)

"Aufgrund technischer Hürden dauerte es mehr als drei Jahre zuvor Wir konnten die Ultraschalldaten sammeln, die wir brauchten, und ich freue mich sehr, dass wir sie jetzt haben ", sagte Nishida in einer Erklärung am 13. Mai . "Die Stichprobe ist extrem klein, was einige Menschen angesichts der riesigen Größe des Planeten, den wir effektiv simulieren, überraschen könnte. Mikroskalige Hochdruckexperimente helfen jedoch bei der Erforschung makroskaliger Strukturen und der langen Entwicklungsgeschichte von Planeten im Zeitmaßstab."

Titan Twister? Auf dem größten Mond des Saturn,

 Titan Twister? Auf dem größten Mond des Saturn, , können 'Staubteufel' wirbeln. Die Oberfläche des Titans ist durch den dichten Dunst seiner Atmosphäre schwer zu erkennen. Wissenschaftler vermuten, dass der Mond Staubteufel haben könnte, genau wie Erde und Mars. Staubteufel könnten auf dem riesigen Saturnmond Titan herumwirbeln, berichtet eine neue Studie. Wenn diese trockenen Wirbelwinde tatsächlich über die Oberfläche des Titanen peitschen, können sie die Hauptstaubbewegungsmittel in der fernen Welt sein.

anderen Studie _ und mu_ keine Mö_ kaufen. Andere_ sind d_ Zimmer o_ klein u_. man wi_ durch Partys leicht vom Lernen abgelenkt.

Kann eine Katze gleichzeitig tot und lebendig sein, solange man noch nicht nachgemessen hat? Was in der Quantenphysik ganz normal wäre, macht in unserer Welt keinen Sinn Der Mars – Rätselhafte Wüstenwelt | Ganze Folge Terra X mit Alexander Gerst - Продолжительность: 43:40 Terra X Natur

Nishidas Erleichterung bei der Erfassung der Daten ist verständlich. Es wurde lange vermutet, dass der Mars einen Kern aus Eisen-Schwefel hat, aber da direkte Beobachtungen noch nicht möglich sind, ermöglichen uns seismische Wellen, tief zu graben und durch das Innere eines Planeten zu wandern, um einen Einblick in das Innere zu gewähren.

Der InSight Mars Lander der NASA (Abkürzung für Interior Exploration using Seismic Investigations, Geodesy and Heat Transport), der am 26. November 2018 auf der Mars-Ebene Elysium Planitia landete, sucht nach Rumpeln - oder seismischen Aktivitäten -, um dies herauszufinden mehr über das Innere des Planeten und wie sich die felsigen inneren Planeten des Sonnensystems gebildet haben. Laut Nishida gibt es jedoch einige Einschränkungen bei den Messungen des Landers.

"Selbst mit den seismischen Daten [von InSight] fehlt eine wichtige Information, ohne die die Daten nicht interpretiert werden könnten", sagte Nishida. "Wir mussten die seismischen Eigenschaften der Eisen-Schwefel-Legierung kennen, die den Kern des Mars ausmachen soll."

Mithilfe der Ergebnisse von Nishida und seinem Team konnten Planetenforscher die seismischen Daten des Mars lesen, um herauszufinden, ob der Kern des Roten Planeten hauptsächlich aus Eisen-Schwefel besteht oder nicht, sagte Nishida.

"Wenn nicht, wird uns das etwas über die Ursprünge des Mars erzählen", sagte Nishida. "Wenn zum Beispiel der Kern des Mars Silizium und Sauerstoff enthält, deutet dies darauf hin, dass der Mars wie die Erde bei seiner Entstehung ein großes Aufprallereignis erlitten hat. Woraus besteht der Mars und wie wurde er gebildet? Ich denke, wir werden es gleich finden." aus."

er Monat oder 45% Rabatt auf den Standardpreis für die ersten drei Monate. Deal anzeigen

Lustige Menschen kommen doppelt so häufig aus dem Norden, Studienergebnisse .
Die neue Studie ergab, dass lustige Menschen doppelt so häufig aus dem Norden des Landes stammen. (Getty Images) Lustige Menschen kommen doppelt so häufig aus dem Norden des Landes, wie eine neue Studie des Beano-Comics herausgefunden hat. Um dies festzustellen, untersuchte der Statistiker Dr. Geoff Ellis die Merkmale und Eigenschaften von 50 der besten britischen Comedians.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!