Wissen & Technik Unglaubliche Bilder aus dem Weltraum zeigen, dass Australien dank Rekordniederschlägen nach Jahren lähmender Dürre grün wird.

22:06  29 juni  2020
22:06  29 juni  2020 Quelle:   dailymail.co.uk

Astronauten erzählen, was Tom Cruise im Weltraum erwarten kann

 Astronauten erzählen, was Tom Cruise im Weltraum erwarten kann Das Weltraumerlebnis von Tom Cruise könnte sich als ziemlich beschissen herausstellen, wenn er beim Bedienen der Toilette nicht die richtigen Verfahren anwendet. © China Fotos / Getty Images Tom Cruise Anfang dieser Woche gaben die NASA und SpaceX bekannt, dass sie mit dem Filmstar an einem Film an Bord der Internationalen Raumstation arbeiten. In Anbetracht der Nachrichten diskutierten einige Astronauten im Ruhestand darüber, was Tom erwarten kann, wenn er in der Schwerelosigkeit lebt.

a close up of a map: According to BOM average to above average rain fall from January to May has led to soil moisture recovery in much of southeastern Australia (map showing regeneration is pictured) © Bereitgestellt von Daily Mail Laut Stückliste hat der durchschnittliche bis überdurchschnittliche Regenfall von Januar bis Mai in weiten Teilen des Südostens zu einer Wiederherstellung der Bodenfeuchtigkeit geführt Australien (Karte mit Regeneration ist abgebildet) Erstaunliche Bilder aus dem Weltraum zeigen die unglaubliche Transformation im Südosten Australiens dank Rekordniederschlägen nach Jahren schwerer Dürre. Das Earth Observatory der

NASA hat die Bilder in natürlichen Farben im Abstand von zwei Jahren aufgenommen, im Mai 2018 und erneut im Juni 2020.

Das Foto von 2018 zeigt Land, das von Rekordhitzewellen verwüstet wurde - in einigen Gebieten erreichte es in diesem Jahr 49,9 ° C - und den niedrigsten Niederschlag seit fast ein Jahrhundert.

Priorität auf der Rückseite von Buschfeuern ist "Wiederherstellung, Wiederherstellung, Wiederherstellung": Fitzsimmons

 Priorität auf der Rückseite von Buschfeuern ist Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht die "Erholung und Erholung" von der jüngsten großen Katastrophe des Staates, einschließlich der Dürre und der Buschbrände. Herr Fitzsimmons wurde ernannt, um die neue Agentur im April zu leiten, während er am 1. Mai offiziell in die neue Rolle eintrat.

Auf dem neuesten Bild sind große grüne Streifen in Victoria und New South Wales zu sehen.

Nach Angaben des Bureau of Meteorology führten durchschnittliche bis überdurchschnittliche Niederschläge von Januar bis Mai dieses Jahres in einem Großteil der auf den Bildern gezeigten Gebiete zu einer Wiederherstellung der Bodenfeuchtigkeit.

In Victoria wurden im gleichen Zeitraum einige Niederschlagsrekorde gebrochen. Der

Melbourne erhielt von Januar bis April rund 400 mm Regen, fast achtmal mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 und der feuchteste seit 1924. Der

New South Wales und das Murray-Darling-Becken erhielten im April ebenfalls den ersten durchschnittlichen Niederschlag seit 2016 und Mai dieses Jahres.

Darüber hinaus prognostiziert die BoM, dass der Winter im Westen von New South Wales und in Teilen von Südaustralien überdurchschnittlich feuchter sein wird.

Die Prognosen zeigen auch einen überdurchschnittlich feuchten Zeitraum zwischen August und Oktober für einen Großteil Ostaustraliens.

Die Bilder wurden mit dem Imaging Spectroradiometer mit mittlerer Auflösung auf dem NASA-Satelliten Aqua aufgenommen.

Die Wahrscheinlichkeit einer La Nina-Bildung hat sich verdoppelt, sagt das Bureau of Meteorology. .
© Bereitgestellt von ABC NEWS Das Bureau of Meteorology hat eine La Nina-Uhr ausgestellt. (Geliefert: Bureau of Meteorology) Zum ersten Mal seit Februar 2018 wurde vom Bureau of Meteorology eine La Nina-Uhr herausgegeben, was den Beweis dafür stärkt, dass Australien möglicherweise vor der Dürre steht.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!