Wissen & Technik Warum nehmen manche Menschen nie zu?

17:06  01 august  2020
17:06  01 august  2020 Quelle:   livescience.com

-Gen könnte erklären, warum manche Frauen während der Geburt

-Gen könnte erklären, warum manche Frauen während der Geburt Das seltene keine Schmerzlinderung benötigen

Warum manche Menschen schneller zunehmen als andere – wie gut oder schlecht man zu sich genommene Nahrung verarbeitet, hängt auch Betroffene können aufgenommene Nahrung schwerer verarbeiten und nehmen leichter zu. „Daher empfehlen wir, vor jeder geplanten Figurveränderung die

Ist es nicht unfair? Manche Menschen können Essen was sie wollen, sie nehmen einfach nicht zu. Gehört ihr auch zur zweiten Gruppe, bei denen schon die

a young boy eating a slice of pizza: woman eating pizza © Bereitgestellt von Live Science Frau, die Pizza isst

Es ist eine der großen Ungerechtigkeiten des Lebens: Manche Menschen müssen sorgfältig auf alles achten, was sie in den Mund nehmen, um ihr Gewicht zu halten, während andere Donuts nach Herzenslust essen und erreichen können das gleiche Ergebnis. Was ist das Geheimnis? Wie schaffen es manche Menschen, nie zuzunehmen?

Es gibt keine einfache Antwort auf diese Frage, sagte Kathleen Melanson, Professorin für Ernährung und Lebensmittelwissenschaften an der Universität von Rhode Island. "Es gibt genetische, ernährungsbedingte und sogar verhaltensbezogene Faktoren", sagte Melanson gegenüber Live Science, "und das Ausmaß, in dem jeder dieser Faktoren bei einem bestimmten Individuum ins Spiel kommt, wird variieren."

Warum nehmen manche Menschen nie zu?

 Warum nehmen manche Menschen nie zu? Einer der wichtigsten Faktoren hat nichts mit Körpertyp, Stoffwechsel oder der Ausführung eines Zaubers während des Vollmonds zu tun: Es ist die Wahrnehmung. Viele Menschen, die scheinbar essen, was sie wollen, ohne an Gewicht zuzunehmen, essen nicht mehr als der Rest von uns, sagte Melanson. Zum Beispiel kann Ihr Freund, der täglich Eis isst, diese zusätzlichen -Kalorien natürlich kompensieren, indem er bei einer anderen Mahlzeit weniger isst oder den Rest des Tages weniger nascht.

Warum nehmen manche Menschen einfach nicht zu? Das haben US-Forscher in einer neuen Studie untersucht Foto: Fotolia. Einige Menschen können essen, was sie wollen, und nehmen einfach nicht zu – während andere scheinbar schon beim Anblick von Schokopudding an Gewicht zulegen.

Gemeint sind Menschen , für die Diäten voll und ganz uninteressant sind und die im Gegenteil nichts weniger benötigen als eine Anleitung zum Wenn der Stoffwechsel an den entscheidenden Punkten aus dem Lot geraten ist, nützt es auch nichts, genügende Mengen an Kalorien zu sich zu nehmen .

Einer der wichtigsten Faktoren hat nichts mit Körpertyp, Stoffwechsel oder der Ausführung eines Zaubers während des Vollmonds zu tun: Es ist die Wahrnehmung. Viele Menschen, die scheinbar essen, was sie wollen, ohne an Gewicht zuzunehmen, essen nicht mehr als der Rest von uns, sagte Melanson. Zum Beispiel kann Ihr Freund, der täglich Eis isst, diese zusätzlichen -Kalorien natürlich kompensieren, indem er bei einer anderen Mahlzeit weniger isst oder den Rest des Tages weniger nascht. Oder wenn sie Pizza essen, essen sie langsam, werden satt und hören nach nur wenigen Scheiben auf.

Verwandte: Können Sie Fett in Muskeln verwandeln?

"Wenn Sie die Kalorien dieser Personen gemessen haben, essen sie möglicherweise nicht so viel, wie Sie denken", sagte Dr. Frank Greenway, Chief Medical Officer am Pennington Biomedical Research Center. "Sie essen nur kalorienreiche Lebensmittel, wenn sie essen; Dinge, die andere Menschen möglicherweise schwer haben, nicht zu viel zu essen."

Ashton Kutcher gibt seinen Kindern unter Tränen ein Beispiel dafür, warum alle Lebenssache den Punkt verfehlt

 Ashton Kutcher gibt seinen Kindern unter Tränen ein Beispiel dafür, warum alle Lebenssache den Punkt verfehlt © David Livingston / Getty Images Ashton Kutcher gibt seinen Anhängern eine emotionale Erklärung hinter seinem -Beitrag zu Black Lives Matter . Der 42-jährige Schauspieler sprach auf Instagram über seine Entscheidung, schwarze Quadrate und ein Schwarzweißbild der amerikanischen Flagge mit der Überschrift "BLM" zu veröffentlichen. In dem Clip bemerkte Kutcher, dass der Beitrag viele Kommentare von Leuten erhielt, die erklärten: "All Lives Matter".

Hmm manche Leute haben einfach nicht diese glücklichaussehende Gesicht, sag ich mal( mir sagen auch oft Leute ich säh böse oder so aus, dabei gehts mir gut, ich kann nur nicht die ganze zeit lächeln). Und andere haben vlt auch einfach nichts zu lachen, vielleicht ist denen in ihrem Leben was

Warum nehmen Menschen Drogen? Habt ihr schon einmal Drogen genommen (also wirklich regelmässig und so) oder kennt ihre jemanden? Wieweit Suchtmittel in unserem Leben eine Rolle spielen bemerken wir nur zu leicht auf unseren jährlichen Volksfesten, Geburtstags- oder

Körperliche Aktivität kann ebenfalls einen Unterschied machen, muss aber kein Training im Fitnessstudio sein. "Manche Menschen bewegen sich einfach mehr, auch wenn sie nicht unbedingt Sportler sind", sagte Melanson. Zum Beispiel könnten sie zappeln oder auf und ab gehen, einen aktiven Job haben oder den ganzen Tag damit verbringen, ihre Kinder herumzujagen. Es gibt sogar -Beweise , dass einige Menschen genetisch veranlagt sind, ihren Körper bewegen zu wollen, sagte Melanson. Diese zusätzliche Bewegung kann auch den Stoffwechsel des Körpers beschleunigen oder wie viel Energie Ihr Körper im Laufe des Tages verbraucht, ohne Bewegung. Je mehr Sie sich bewegen, desto mehr "werden die -Mitochondrien in den Muskelzellen an Zahl und Aktivität zunehmen. Und das sind die Kraftwerke, die Energie erzeugen und Energie für Bewegung nutzen", sagte Melanson. Mehr Mitochondrien bedeuten mehr verbrannte Kalorien.

NBA-Boss Silver kann Spielersorgen verstehen: "Keine ideale Situation"

  NBA-Boss Silver kann Spielersorgen verstehen: Commissioner Adam Silver hat Verständnis für die Sorgen einiger NBA-Spieler wegen des geplanten Restarts der nordamerikanischen Basketball-Profiliga in Orlando/Florida und sucht nach Lösungen. Es gibt beispielsweise Bedenken, dass der NBA-Restart dem intensiv geführten Kampf gegen Rassismus und soziale Ungerechtigkeit in den USA die Aufmerksamkeit nehmen könnte. "Wir sind inmitten einer Pandemie auf der Suche nach unserer Normalität, inmitten einer Rezession mit 40 Millionen Arbeitslosen, dazu gibt es enorme soziale Unruhen im Land", sagte Silver. Er "verstehe, wie sich manche Spieler fühlen".

menschen sind dumm, Nüsse nicht, also eine unangemessene Beleidigung aller tollen Nüsse. Nimmt man die Vokabel für den Kopf als Pars pro toto für die Person, wie in der Alltagssprache vielfach üblich (z. B. jemand ist ein Bei uns findest Du schnell neue Perspektiven - egal zu welchem Thema.

Es gibt Menschen , die Akzeptieren dich, so wie du bist und wenn deine Freunde das nicht tun, dann sind es warscheinlich die Falschen. Die Sitte, in Gebäuden keine Kopfbedeckungen zu tragen, ist in Deutschland und Mitteleuropa sehr üblich. Es fällt also sofort auf, wenn jemand hier abweicht.

Es gibt kaum Anhaltspunkte dafür, dass manche Menschen ohne Bewegung geboren werden und deutlich mehr Kalorien verbrennen als andere, sagte Dr. Ines Barroso, eine Forscherin an der Universität von Cambridge in England, die die Genetik der -Adipositas untersucht. Aber es kann physiologische Unterschiede geben, die es einigen Menschen ermöglichen, die Anzahl der Kalorien, die sie verbrauchen, auf natürliche Weise zu moderieren, ohne enorme Selbstbeherrschung zu üben, sagte Melanson. Kaskaden von -Signalen und Hormonen des -Nervensystems, die in unserem Blut zirkulieren, interagieren, um uns zu sagen, wann wir hungrig oder voll sind. Dies wird als Appetitregulierungssystem bezeichnet und kann bei einigen Menschen empfindlicher sein als bei anderen, sagte Melanson.

Verwandte Inhalte

- Können Sie Krebs oder Fettleibigkeit von anderen Personen "fangen"?

- Wie viele Kalorien kann das Gehirn durch Denken verbrennen?

- Warum verursacht Hunger manchmal Übelkeit?

Ein wichtiges Hormon in diesem System ist Leptin. Es hilft zu regulieren, wie viel Essen wir über längere Zeiträume essen möchten, nicht nur für unsere nächste Mahlzeit. Eine Person mit einem empfindlicheren System kann also für Sekunden und Drittel auf einer Party zurückkehren, sich dann für die nächsten Tage satt fühlen und weniger essen. "Sie können ihre Energiebilanz einfach automatisch neu kalibrieren, weil ihr Appetitsignalsystem sagen kann:" Okay, wir haben genug Energie ", sagte Melanson.

Wie man mit einem Kollegen umgeht, der alles in einen Notfall verwandelt.

 Wie man mit einem Kollegen umgeht, der alles in einen Notfall verwandelt. Office Yoga für Entspannung oder Konzentration, ruhige Geschäftsfrau, die bei der Arbeit meditiert, friedliche, achtsame Mitarbeiter, die Übungen am Arbeitsplatz üben, sich auf weibliche Hände im Mudra konzentrieren, Nahaufnahme You ' Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch und arbeiten sich durch eine ständig wachsende Liste von Aktivitäten. Sie versuchen nicht nur, den Überblick über Ihre E-Mails zu behalten, Sie erhalten auch Benachrichtigungen über Slack und Ihr Telefon pingt weiter.

Aber es ist letztlich nur die Auswirkung unserer guten Laune. Ich glaube einfach, es bringt nichts, krampfhaft sooft es geht zu lachen. Lieber sollte man versuchen, möglichst gut gelaunt durch den Tag zu gehen und auch Missgeschicke mit Humor zu nehmen .

Das hat wohl etwas damit zu tun, dass es Menschen so gut tut, wenn sie Aufmerksamkeit bekommen. Das ist wie ein kleiner Energiekick, man fühlt sich stärker und wichtiger Aber manche Menschen achten darauf nicht, sondern "rauben" sich von Dir, was sie an Aufmerksamkeit bekommen können.

-Genetik kann eine Rolle bei der Tendenz einer Person spielen, Gewicht zuzunehmen oder zu verlieren. Laut einer in PLOS Genetics veröffentlichten Studie aus dem Jahr 2019 haben Forscher über 250 verschiedene DNA-Regionen identifiziert, die mit Fettleibigkeit assoziiert sind. Für diese Studie verglichen die Forscher 1.622 gesunde Menschen mit niedrigem Body-Mass-Index (BMI) mit 1.985 Menschen mit schwerer Adipositas und 10.433 Kontrollpersonen mit normalem Gewicht. Sie fanden heraus, dass die dünnen Teilnehmer weniger Gene hatten, die mit Fettleibigkeit assoziiert waren. Laut Barroso, der Mitautor der Studie war, bestimmen Gene allein nicht Ihr Gewicht. "Wir haben keine Gene gefunden, die ausschließlich vor Fettleibigkeit schützen oder jemanden für Fettleibigkeit prädisponieren. Es schien ein Kontinuum zu sein", sagte Barroso. "Sie haben auch Menschen, die die genetischen Determinanten für Fettleibigkeit haben, aber nicht [fettleibig] sind. . " Sagte Barroso.

Am Ende ist die Antwort komplex: Unsere Tendenz, an Gewicht zuzunehmen oder unser Gewicht zu halten, ist nicht vorherbestimmt, aber sie liegt auch nicht vollständig unter unserer Kontrolle. Es gibt keinen genetischen Ein- / Ausschalter, mit dem manche Menschen alles essen können, was sie wollen, ohne an Gewicht zuzunehmen. Gleichzeitig ist eine Tendenz zur Gewichtszunahme nicht unbedingt auf mangelnde Selbstkontrolle zurückzuführen, sagte Melanson.

"Es ist nicht dasselbe von einer Person zur anderen."

Ursprünglich auf Live Science veröffentlicht.

fordert die Menschen nachdrücklich auf, nicht an großen Demonstrationen teilzunehmen. .
Der britische Gesundheitsminister © Reuters / Pippa Fowles / 10 Downing St Tägliche Unterrichtung der britischen Regierung über Coronavirus-Updates Rassismus Demonstrationen wegen des Risikos des Coronavirus. Zehntausende marschierten am Mittwoch durch das Zentrum Londons, um gegen Rassismus zu protestieren, nachdem George Floyd, ein unbewaffneter Schwarzer, in Minneapolis gestorben war. Weitere Demonstrationen sind für das Wochenende geplant.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 0
Das ist interessant!