Wissen & Technik Aufladen in 15 Sekunden: Firma aus Estland hat ein zentrales Problem von E-Autos gelöst — doch die Kosten sind hoch

11:00  08 september  2020
11:00  08 september  2020 Quelle:   businessinsider.de

Unberührte Natur & endlose Strände im Baltikum - Campingbus-Reise nach Estland, Lettland & Litauen

  Unberührte Natur & endlose Strände im Baltikum - Campingbus-Reise nach Estland, Lettland & Litauen Das Baltikum war bislang noch Neuland für unsere Autorin Karo, die mit Freund und Campingbus schon viele Ecken Europas bereist hat. Zeit also, die kleinen Staaten an der Ostsee endlich kennenzulernen. © Timo Wirth Kleine Abkühlung im Schatten des Kiefernwäldchens – auch an der Ostsee kann es ganz schön warm werden. Na zdrowie!", Kamil, ein polnischer Pfadfinder, prostet uns zu. Seit 23 Jahren kommt er an diesen malerischen Ort an der polnischen Ostsee in der Nähe von Krokowa – inzwischen baut er jährlich gemeinsam mit seiner Frau das Pfadfinderlager für den Sommer auf.

in 15 Sekunden : Firma aus Estland hat ein zentrales Problem von E - Autos gelöst — doch die Kosten sind hoch . Das Ganze aber hat einen Haken: Die Produktionskosten sind so hoch , dass Das schnelle Aufladen der ergänzenden Technologie versorge Pendler binnen Sekunden mit der

Die britische BBC griff eine Studie von Wissenschaftlern der Universität East Anglia auf, die den Ausstoß von Treibhausgasemissionen während der Corona-Pandemie Aufladen in 15 Sekunden : Firma aus Estland hat ein zentrales Problem von E - Autos gelöst — doch die Kosten sind hoch .

  Aufladen in 15 Sekunden: Firma aus Estland hat ein zentrales Problem von E-Autos gelöst — doch die Kosten sind hoch © Bereitgestellt von Business Insider Deutschland

Es ist ein erfreuliches Jahr für E-Autobauer in Deutschland. Ihre Wagen verkaufen sich auch dank aufgestockter staatlicher Prämien gut. So gut sogar, dass Käufer teils mit jahrelangen Wartezeiten rechnen müssen — die Hersteller kommen mit der Produktion schlicht nicht hinterher.

Trotzdem machen E-Autos weiterhin lediglich eine Minderheit der neu zugelassenen Fahrzeuge in der Bundesrepublik aus, entscheidet sich noch immer eine große Mehrheit der Deutschen für Verbrenner. Ein großes Problem von E-Autos sind die Ladezeiten der Akkus. Sie sind vielen Fahrern schlicht zu lang. Wer will schon auf dem Weg in den Urlaub stundenlang an einer Ladesäule stehen?

Höhere Prämien haben den Verkauf von E-Autos angekurbelt - aber nun erleben viele Käufer eine böse Überraschung

  Höhere Prämien haben den Verkauf von E-Autos angekurbelt - aber nun erleben viele Käufer eine böse Überraschung Mehr als jeder vierte Antrag auf die Kaufprämie für E-Autos ist bisher nicht genehmigt worden. Die Bewilligungsquote liegt bei nur 73 Prozent.Anfang Juni zählte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft, kurz BDEW, bundesweit mehr als 27.700 Ladesäulen. Das waren fast 60 Prozent mehr als zum selben Zeitpunkt im Vorjahr. Die meisten davon befanden sich in München (fast 1.200 Säulen). Für eine Million E-Autos sind etwa dreimal so viele Ladepunkte notwendig, berechnete der Verband. Die Bundesregierung hat sich vorgenommen, den Ausbau der Ladestationen massiv voranzutreiben.

Automobil -Forscher Prof. Dr. Stefan Bratzel erklärt in einem Interview mit der „Wirtschaftswoche“, warum er dem türkischen Elektroautohersteller Togg keine großen Chancen einräumt. Entscheidend für einen erfolgreichen Markteinstieg in Europa seien die Reichweite, der Stromverbrauch und die

Aufladen in 15 Sekunden : Firma aus Estland hat ein zentrales Problem von E - Autos gelöst — doch die Kosten sind hoch . Ausgangssperre, Maskenpflicht und Polizeihubschrauber: Wie Mallorca Corona-frei sein will — und dabei auf das Vertrauen der Urlauber setzen kann.

Taavi Madiberk will das ändern. Sein estnisches Unternehmen Skeleton Technologies hat sich auf Energiespeicher auf Basis von Ultrakondensatoren spezialisiert, die Batterien effizienter, leichter und schneller machen sollen. Nun hat Skeleton gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) eine Graphenbatterie entwickelt, die nicht nur kleiner und leichter sein soll, sondern sich auch in 15 Sekunden aufladen lässt.

Batterie soll zunächst in Plug-In-Hybriden zum Einsatz kommen

Das Ganze aber hat einen Haken: Die Produktionskosten sind so hoch, dass die Batterie die herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus wohl noch lange nicht ersetzen kann. Skeleton selbst sieht seine Erfindung deshalb auch als "Ergänzungstechnologie".

Höhere Prämien haben den Verkauf von E-Autos angekurbelt - aber nun erleben viele Käufer eine böse Überraschung

  Höhere Prämien haben den Verkauf von E-Autos angekurbelt - aber nun erleben viele Käufer eine böse Überraschung Zwischen Oktober 2019 und Februar 2020 nahm die Helligkeit des Sterns Beteigeuze um mehr als das Dreifache ab. Das berichtet das Leibniz-Institut für Astrophysik in Potsdam.

Die norwegische Regierung hat die Anschaffung und den Betrieb von E - Autos massiv unterstützt. Allein der Steuervorteil beim Kauf ist so hoch , dass er den höheren Kaufpreis mehr als ausgleicht. Damit wird ein Elektroauto billiger als eines mit Verbrennungsmotor.

in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Belgien*, Bulgarien*, Dänemark, Estland , Finnland, Frankreich*, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande Auch wenn die Reisewarnung für einige europäische Länder am 15 . Juni aufgehoben wurde, sollten sich Reisende vor Reiseantritt informieren.

Gründer Madiberk ist dennoch überzeugt, dass die von seinem Unternehmen entwickelte Graphenbatterie "die bestehenden EV-Ladelösungen komplett revolutionieren wird", wie er im Interview mit Business Insider sagt. Er verweist darauf, dass E-Autobauer Tesla kürzlich mit Maxwell Technologies ein Unternehmen aufgekauft habe, das sich ebenso auf die Entwicklung von Ultrakondensatoren konzentriere.

Madibeerk glaubt, dass die Technik zunächst vor allem in Plug-In-Hybriden zum Einsatz kommen und nicht in rein elektrischen Fahrzeugen, wie sie Tesla baut. In Plug-In-Hybriden könnten Graphenbatterien dazu beitragen, den Treibstoffverbrauch deutlich zu senken. In reinen E-Autos soll die Batterie mit den Lithium-Ionen-Akkus zusammenarbeiten, um Platz zu sparen und den Autos mehr Leistung zu geben.

Batterie könnte noch weitere Probleme von E-Autos lösen

Ein weiteres Problem, mit dem die E-Auto-Hersteller derzeit kämpfen, ist die Größe der Akkus (und deren Kühlsysteme), die diese für große Reichweiten mit sich bringen. Madiberk sagt, dass seine Graphenbatterien dieses Problem lösen könnten. Das sorge für "deutlich geringere Kosten und eine längere Lebensdauer", sagt der 30-jährige Gründer.

Aufladen in 15 Sekunden: Firma aus Estland hat ein zentrales Problem von E-Autos gelöst — doch die Kosten sind hoch

  Aufladen in 15 Sekunden: Firma aus Estland hat ein zentrales Problem von E-Autos gelöst — doch die Kosten sind hoch Ein Startup aus Estland will den Käufern die Angst vor langen Ladezeiten nehmen und hat eine Batterie entwickelt, die sich in 15 Sekunden aufladen lässt. Batterie soll zunächst in Plug-In-Hybriden zum Einsatz kommen Das Ganze aber hat einen Haken: Die Produktionskosten sind so hoch, dass die Batterie die herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus wohl noch lange nicht ersetzen kann. Skeleton selbst sieht seine Erfindung deshalb auch als "Ergänzungstechnologie".

Ich fahre mit dem Auto bis nach Vaihingen an der Enz, stelle das Auto da ab und fahre dann mit dem Zug nach Stuttgart ohne umzusteigen. Mit dem Zug brauchst du ungefähr eine Stunde. Möchtest du später umziehen oder ist ein Umzug für dich doch keine Alternative?

B. Verena hat das neue Lied der Schulband schon gehört. C. In der Abendkasse sind keine billigen Karten mehr geblieben. D. Lisas Freund lernt in der elften Klasse. E . Christian hat eine neue Handynummer. F. Christian und Verena haben vor zwei Wochen zusammen ein Theaterstück gesehen.

Im Wesentlichen funktioniere das Zusammenspiel der neuen Ultrakondensatoren und der herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus folgendermaßen: "[Unsere Batterie] fungiert als Puffer für die Spitzenleistungslasten der herkömmlichen Batterien, die derzeit im Laden und Entladen besonders strapaziert werden". Diese Entlastung sorge für die künftig mögliche längere Lebensdauer der Akkus.

Das schnelle Aufladen der ergänzenden Technologie versorge Pendler binnen Sekunden mit der notwendigen Reichweite. Kein Wunder, dass die Automobilindustrie bei solchen Versprechen aufmerksam auf das estnische Unternehmen geworden ist.

Der Frage nach Partnerschaften mit etablierten Autobauern weicht Madiberk aus. Nur so viel verrät der Gründer: Gemeinsam mit einem führenden Automobilhersteller habe sein Unternehmen gerade eine Absichtserklärung in Höhe einer Milliarde Euro unterzeichnet, "um die Technologie auf den Markt zu bringen". Mit weiteren Autoherstellern würde das Unternehmen zusätzliche Gespräche führen. Doch nicht nur die Autoindustrie sei für Skeleton Technologies interessant.

Der neue Scholl? Musialas steiler Aufstieg

  Der neue Scholl? Musialas steiler Aufstieg Nach seinem Treffer gegen Schalke, mit dem er zu Bayerns jüngstem Torschützen wurde, ist Jamal Musiala in aller Munde. SPORT1 stellt den bemerkenswerten Teenager vor. © Bereitgestellt von sport1.de Der neue Scholl? Musialas steiler Aufstieg Nur neun Minuten benötigte Jamal Musiala, um eine echte Bayern-Ikone zu verdrängen.In der 72. Minute wurde Musala gegen Schalke 04 eingewechselt und traf in der 81. Minute zum 8:0-Endstand. Mit seinen 17 Jahren, 6 Monaten und 23 Tagen wurde er zum jüngsten Torschützen in der ruhmreichen Geschichte des Rekordmeisters.

Sie haben 15 Sekunden , um diese Aufgabe zu machen. E −5: Ich bin sicher, dass sich Probleme wie Mobbing und Gewalt nicht durch einheitliche Kleidung lösen lassen. Der Mann arbeitete schon in Spanien in einer deutschen Firma . Jetzt wurde er nach Deutschland versetzt.

Kein Problem , denn für diese Fälle und als generelle Lernhilfe haben wir auf unserem Deutschlernerblog verschiedene Grammatikthemen, spezielle Ausdrücke und typisch deutsche Redewendungen für Sie aufbereitet. Schauen Sie doch einfach mal vorbei!

"Die Automobilindustrie ist in gewisser Weise der sichtbarste Teil unseres Geschäfts, aber die Elektrifizierung und die Umstellung auf erneuerbare Energien finden in allen Wirtschaftssektoren statt." Seine neue Technologie sei auch für die Bereiche der Netzstabilisierung und industrieller Anwendungen geeignet.

  Aufladen in 15 Sekunden: Firma aus Estland hat ein zentrales Problem von E-Autos gelöst — doch die Kosten sind hoch © Bereitgestellt von Business Insider Deutschland

In die Hosentasche wird die Technologie jedoch vorerst nicht kommen, denn für das Smartphone arbeitet das Unternehmen bislang nicht an geeigneten Lösungen. Dafür plant Madiberk jedoch, seine Batterien bereits 2023 auf die Straße zu bringen— anhand von Plug-In-Hybriden.

shutterstock_1082414501 © Shutterstock shutterstock_1082414501

„Racing Point klar schneller“ - McLaren kündigt weitere Upgrades an .
Ausnahmetalent Florian Wirtz von Bayer Leverkusen wird wohl zum jüngsten U21-Nationalspieler der deutschen Verbandsgeschichte aufsteigen.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
usr: 19
Das ist interessant!