Wissen & Technik Werner trifft - Chelsea scheitert dennoch im Ligapokal

10:10  30 september  2020
10:10  30 september  2020 Quelle:   msn.com

Inter schnappt Gosens Vizemeisterschaft weg

  Inter schnappt Gosens Vizemeisterschaft weg In der Serie A sichtert sich Inter Mailand durch einen Sieg gegen Atalanta Bergamo Platz zwei. AS Rom verdirbt Juventus die Meisterfeier.Das Überraschungsteam mit dem deutschen Außenverteidiger verlor am letzten Spieltag 0:2 (0:2) gegen Inter Mailand und musste damit den Lombarden den zweiten Platz überlassen. Die erneute Teilnahme an der Champions League hatte sich Bergamo bereits zuvor gesichert (DATENCENTER: Die Tabelle).

Bildhinweis: Chelseas Timo Werner trifft , vorbei an Torhüter Hugo Lloris (vorn) von Tottenham Hotspur. Foto: Matt Dunham/PA Wire/dpa. London (dpa) – Trotz des ersten Tores von Nationalspieler Timo Werner im Blues-Trikot ist der FC Chelsea im Achtelfinale des Ligapokals ausgeschieden.

Ligapokal -Achtelfinale Werner erzielt seinen ersten Treffer, dennoch scheidet Chelsea gegen Tottenham aus. 29.09.2020 | 23:35. Trotz des ersten Tores von Nationalspieler Timo Werner im Blues-Trikot scheidet der FC Chelsea im Achtelfinale des Ligapokals aus.

Chelseas Timo Werner trifft, vorbei an Torhüter Hugo Lloris (vorn) von Tottenham Hotspur. © Matt Dunham/PA Wire/dpa Chelseas Timo Werner trifft, vorbei an Torhüter Hugo Lloris (vorn) von Tottenham Hotspur.

Trotz des ersten Tores von Nationalspieler Timo Werner im Blues-Trikot ist der FC Chelsea im Achtelfinale des Ligapokals ausgeschieden.

Die Mannschaft von Trainer Frank Lampard verlor im London-Derby gegen Tottenham Hotspur mit 4:5 (1:1, 1:0) im Elfmeterschießen. Den entscheidenden fünften Elfmeter für Chelsea vergab Mason Mount. Werner (19.) hatte die Blues in Führung gebracht, Erik Lamela (83.) kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit den Ausgleich erzielt. Eine Verlängerung gab es nicht.

Fußball-Comic „Das Spiel der Brüder Werner“: DDR und Stasi vs. BRD

  Fußball-Comic „Das Spiel der Brüder Werner“: DDR und Stasi vs. BRD Eine Graphic Novel aus Frankreich (!) erzählt vom legendären WM-Spiel zwischen der DDR und der BRD 1974 in Hamburg und klärt über die Aktivitäten der Stasi im DDR-Fußball auf. © Bereitgestellt von www.rollingstone.de „Spiel der Brüder Wernner“ Eine Graphic Novel aus Frankreich (!) erzählt vom legendären WM-Spiel zwischen der DDR und der BRD 1974 in Hamburg und klärt über die Aktivitäten Wer sich derzeit die Aktivitäten DFB-Elf vor Augen führt, der könnte nüchtern feststellen, dass es auch schon einmal bessere Zeiten gab.

Timo Werner hat erstmals für den FC Chelsea getroffen - und ist mit den Blues im englischen Ligapokal dennoch ausgeschieden. Chelsea verlor im Achtelfinale das Londoner Stadtduell bei Tottenham Hotspur im Elfmeterschießen mit 4:5, nach 90 Minuten hatte es 1:1 (1:0) gestanden.

Chelsea war in der ersten Halbzeit spielbestimmend. Werner traf von der Strafraumgrenze mit einem starken Rechtsschuss. Sein Nationalmannschaftskollege Kai Havertz, der in der Runde zuvor drei Tore erzielt hatte, sass über die gesamte Spieldauer auf der Bank. Nach der Pause wurde Tottenham

Chelsea war in der ersten Halbzeit spielbestimmend. Werner traf von der Strafraumgrenze mit einem starken Rechtsschuss. Sein Nationalmannschaftskollege Kai Havertz, der in der Runde zuvor drei Tore erzielt hatte, saß über die gesamte Spieldauer auf der Bank. Nach der Pause wurde Tottenham besser und verdiente sich den späten Ausgleich. Bei Lamelas Treffer aus kurzer Distanz war die Abwehr der Blues unsortiert.


Video: Highlights: Traumtore bei Lyon gegen Lorient (glomex)

Deshalb sagte Werner Klopp ab - und Chelsea zu .
Vor dem Top-Duell zwischen dem FC Chelsea und FC Liverpool erklärt Timo Werner, wieso er sich für die Blues und gegen die Reds entschieden hat. © Bereitgestellt von sport1.de Deshalb sagte Werner Klopp ab - und Chelsea zu Der FC Chelsea um Kai Havertz und Timo Werner empfängt am heutigen Sonntag (Premier League: FC Chelsea - FC Liverpool ab 17.30 im LIVETICKER) den amtierenden Meister aus Liverpool zum Spitzenspiel.

usr: 0
Das ist interessant!