Wissen & Technik Die US-Armee testet Augmented-Reality-Brillen für Hunde.

18:57  09 oktober  2020
18:57  09 oktober  2020 Quelle:   theverge.com

Nreal wird diesen Monat in Korea ausgeliefert.

 Nreal wird diesen Monat in Korea ausgeliefert. Die Augmented-Reality-Brille von Die Mixed-Reality-Brille von Nreal Light wird in Korea zusammen mit Samsungs neu angekündigtem Galaxy Note 20 ausgeliefert. LG Uplus wird die Brille als eigenständiges Gerät für 699.000 KRW (ca. 586 USD) verkaufen Es bündelt sie mit dem Galaxy Note 20 oder LG Velvet und einem 5G-Datentarif für 349.500 KRW (ca. 295 US-Dollar). Vorbestellungen werden am 11. August eröffnet und die Headsets werden am 21. August im Handel erhältlich sein.

Die US-Armee testet eine neue Technologie, die „den Einsatz von Militärhunden in Zukunft grundlegend verändern könnte“ - eine Augmented-Reality-Brille für Hunde.

a dog sitting on a bench: The AR goggles will allow military canine handlers to issue commands remotely. © Bild: US Army Mit der AR-Schutzbrille können militärische Hundeführer Befehle aus der Ferne erteilen.

-Hunde werden in modernen Militärs häufig eingesetzt, von der Erkennung von Sprengstoff über die Suche nach Zielen bis hin zur Begleitung von Infanteriepatrouillen in gefährlichen Gebieten. Normalerweise erteilen Hundeführer ihren Hunden Befehle mithilfe von Handzeichen oder Laserpointern. Diese Techniken erfordern jedoch eine Sichtverbindung zum Hund, wodurch begrenzt wird, wie weit Eckzähne von ihren Menschen abweichen können. Mit der

Darum können Mavs zum Schreck der großen Favoriten werden

  Darum können Mavs zum Schreck der großen Favoriten werden Die Mavericks setzen mit dem Sieg gegen die Clippers ein Ausrufezeichen. Mehrere Gründe sprechen dafür, dass sie zum großen Favoritenschreck werden können.Drei Siege, um den großen Favoriten aus L.A. zu stürzen und in die nächste Runde der NBA-Playoffs einzuziehen. "Ich denke, wir können gegen sie bestehen. Wir haben immer den Glauben an den Sieg. Wenn du nicht daran glaubst, hast du hier nichts verloren", erklärte der 21 Jahre alte Superstar der Mavs selbstbewusst.

AR-Reality-Brille könnten Militärhunde jedoch aus der Ferne operieren, ohne dass die Hundeführer die Kontrolle verlieren. Die Brille verfügt über eine eingebaute Kamera, die Live-Material aus der Ferne überträgt, und ein Heads-up-Display, mit dem den Hunden Befehle angezeigt werden können. Ein Hund könnte beispielsweise angewiesen werden, einen bestimmten Ort zu suchen, während sein Hundeführer verborgen bleibt.

a dog wearing a costume: The prototype goggles are being tested on a rottweiler named Mater. © Bild: US Army Die Prototypbrille wird auf einem Rottweiler namens Mater getestet.

Die Brille ist vorerst nur ein Prototyp und wird von Command Sight, einem in Seattle ansässigen Privatunternehmen, entwickelt. Die Arbeit wird vom Army Research Laboratory überwacht. Die Prototypbrillen sind verkabelt, zukünftige Versionen werden jedoch kabellos sein. Laut einem Bericht von Stars and Stripes simuliert das Befehlssystem der Schutzbrille, was ein Hund sehen würde, wenn er den Anweisungen über einen Laserpointer folgt.

Facebook-Chefwissenschaftler sagt 'echte AR-Brille' mindestens fünf Jahre entfernt

 Facebook-Chefwissenschaftler sagt 'echte AR-Brille' mindestens fünf Jahre entfernt Von Katie Paul © Reuters / CHARLES PLATIAU Das Logo von Fcebook ist auf der VivaTech-Messe in Paris zu sehen. SAN FRANCISCO (Reuters) - Facebook Inc ist ungefähr fünf Jahre alt 10 Jahre vor der Markteinführung von "echten" Augmented-Reality-Brillen sagte der Chefwissenschaftler gegenüber Reuters, als das Unternehmen Pläne für die Einführung eines Produkts der ersten Generation im nächsten Jahr veröffentlichte.

„Augmented Reality funktioniert bei Hunden anders als bei Menschen“, sagte Stephen Lee, Senior Scientist des Army Research Laboratory, in einem -Blogbeitrag . „AR wird verwendet, um Hunden Befehle und Hinweise zu geben. Es ist nicht Sache des Hundes, mit ihm zu interagieren, wie es ein Mensch tut. Diese neue Technologie bietet uns ein wichtiges Instrument, um besser mit militärischen Arbeitshunden zu kommunizieren. “

„Diese neue Technologie bietet uns ein wichtiges Werkzeug für eine bessere Kommunikation mit militärischen Arbeitshunden.“

Der Gründer und CEO von Command Sight, A. J. Peper, sagte, die Arbeit sei in ihrer frühen Entwicklung, aber "äußerst vielversprechend".

"Ein Großteil der bisherigen Forschung wurde mit meinem Rottweiler Mater durchgeführt", sagte Peper. „Seine Fähigkeit, vom anderen Training zum Arbeiten mit der AR-Brille zu verallgemeinern, war unglaublich. Wir haben noch einen weiten Weg aus der Perspektive der Grundlagenforschung und -entwicklung vor uns, bevor er für die Abnutzung bereit ist, die unsere Militärhunde auf die Einheiten legen werden. “

Die AR-Brille selbst ist aus einem etablierten Teil des Kits für militärische Eckzähne angepasst: Schutzbrille, bekannt als Rex Specs. Jede Schutzbrille muss an ihren Träger angepasst werden. Mithilfe von 3D-Scans kann ermittelt werden, wo genau das HUD platziert werden muss, um optimale Betrachtungswinkel zu erzielen. Die Vertrautheit der Rex-Spezifikationen macht es jedoch einfach, sich an die Brille anzupassen, sagt Peper.

Die Forscher planen, die Technologie über zwei Jahre zu entwickeln, um einen vollständig drahtlosen Prototyp zu erstellen. Danach erhalten sie "Benutzerfeedback und überarbeiten das Produkt für die Herstellung".

Syrisches Dorf trainiert Rennhunde trotz Krieg und Pandemie .
Auf seinem Motorrad rast Mohammed Derbas über ein Feld im Nordosten Syriens, schlanke Saluki-Hunde galoppieren hinterher. © Delil SOULEIMAN Der syrisch-kurdische Hundezüchter Mohammed Derbas streichelt einen seiner Saluki-Hunde im Dorf Ad-Derbasiyah - einen der vielen Hunde, die er für den Verkauf an den Golf aufzieht. Er hofft, sie für Rennen im Golf exportieren zu können. trotz Krieg und Coronavirus.

usr: 15
Das ist interessant!