Wissen & Technik Internet von oben: Telekom testet fliegenden Mobilfunkmast

16:35  19 oktober  2020
16:35  19 oktober  2020 Quelle:   businessinsider.de

Markenfarbe: Die Telekom kämpft erbittert um ihr Magenta – Pinkbus muss umlackieren

  Markenfarbe: Die Telekom kämpft erbittert um ihr Magenta – Pinkbus muss umlackieren Markenfarbe: Die Telekom kämpft erbittert um ihr Magenta – Pinkbus muss umlackierenIn der Firmenzentrale der Deutschen Telekom in Bonn ist Magenta die dominierende Farbe. Schon in der Eingangshalle gibt es ein Geschäft, in dem T-Shirts, Hundeleinen und sogar Unterwäsche in dem markanten Farbton verkauft werden. „Ich liebe Magenta“, sagte Telekom-Konzernchef Timotheus Höttges.

Kontakt. Telekom Shops. Die von Ihnen verwendete Browser-Version wird nicht unterstützt. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. Mehr Magenta Das Magazin der Telekom . Mein Infoservice Keine Angebote verpassen. Handyversicherung Mit Express-Gerätetausch.

Festnetz & Internet . Spezielle Funktionen für Telekom Kunden (USSD-Codes). MultiSIM (SMS-Funktion). Übersicht über die Access Point Name (APN) für Mobilfunk: internet . telekom – Standard-APN für Datenverkehre in allen Zugangsnetzen.

Das Signal bricht meistens in abgelegenen Landstrichen oder in den Bergen ab: In Deutschland gibt es auch im Jahr 2020 noch zahlreiche Regionen, die entweder gar keinen Empfang oder nur schleichendes Internet haben. Die Deutsche Telekom will diese sogenannten weißen Flecken nun mit einer ungewöhnlichen Methode erschließen. Gemeinsam mit dem britischen Startup Stratospheric Platforms testet Deutschlands größter Internetanbieter derzeit fliegende Antennen, die den letzten Winkel erreichen sollen. Das teilten die Unternehmen am Montag mit.

Als „Telekommunikationsmast in der Stratosphäre“ dient dabei ein Flugzeug mit eingebauter LTE-Antenne. Bei den ersten Testflügen über Bayern Anfang Oktober kam dabei das ferngesteuerte Aufklärungsflugzeug Grob G 520 zum Einsatz. Langfristig will Stratospheric Platforms allerdings eigene Flugzeuge entwickeln. Sie sollen mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betrieben werden.

Rechtsstreit: Pinkbus muss Farbkonzept ändern – Telekom rügt Magenta-Missbrauch

  Rechtsstreit: Pinkbus muss Farbkonzept ändern – Telekom rügt Magenta-Missbrauch Rechtsstreit: Pinkbus muss Farbkonzept ändern – Telekom rügt Magenta-Missbrauch

Die Telekom ist gesetzlich verpflichtet, die Kundendaten, die ein Kunde beim Kauf eines Mobilfunk-Tarifes angibt, im Vorfeld der Kartenaktivierung an Hand eines Ausweisdokumentes zu überprüfen (§111 des Telekommunikationsgesetzes).

Die Telekom ist gesetzlich verpflichtet, die Kundendaten, die ein Kunde beim Kauf eines Mobilfunk-Tarifes angibt, im Vorfeld der Kartenaktivierung an Hand eines Ausweisdokumentes zu überprüfen (§111 des Telekommunikationsgesetzes).

Bei den Tests über Bayern flog das Flugzeug nach Angaben der Telekom in 14 Kilometern Höhe und stellte eine Internetverbindung zu einem Standard-Smartphone am Boden her. Damit waren angeblich Voice-over-LTE-Anrufe (VoLTE), Videoanrufe, Datendownloads und Web-Browsing möglich. Laut der Telekom zeigte der Test im 2,1 Gigahertz-Bereich Download-Geschwindigkeiten von 70 Mbit/s und Upload-Geschwindigkeiten von 20 Mbit/s über eine Kanalbandbreite von zehn Megahertz.

Fliegende Antennen als Ergänzung

„Wir haben gezeigt, dass wir zukünftig schnelles Internet und Konnektivität überall hinbringen können“, sagt Bruno Jacobfeuerborn, Geschäftsführer der Telekom Tochter Deutsche Funkturm. „Gerade in Bereichen, die durch klassische Mobilfunkmasten nur schwer zu erschließen sind, werden fliegende Basisstationen eine sinnvolle und kosteneffiziente Ergänzung unseres Mobilfunknetzes sein.“

Neue Telekom-Vorständin: Dominique Leroy: Phönix aus der Asche

  Neue Telekom-Vorständin: Dominique Leroy: Phönix aus der Asche Neue Telekom-Vorständin: Dominique Leroy: Phönix aus der AscheVor fast genau einem Jahr schien die Karriere von Dominique Leroy beendet. Erst schied sie bei Proximus, der größten belgischen Telefongesellschaft, drei Monate vor Vertragsende aus. Dann verlor sie ihren neuen Job als Chefin des niederländischen Kommunikationsprimus KPN – noch ehe sie ihn angetreten hatte.

Telekom Disney+ Option 6 MONATE OHNE AUFPREIS StreamOn Gaming KOSTENLOS Mit einem Mobilfunkvertrag der Telekom können Sie Ihr Wunsch-Smartphone zu vielen

Telefonieren und surfen mit den Prepaid-Tarifen der Telekom - Allnet Flat & 1,5 GB Datenvolumen. Erhalten Sie hier alle Tarifdetails & wählen Sie aus! Sie sind bereits Telekom -Festnetzkunde? Kombinieren Sie Festnetz mit Prepaid und sichern Sie sich jeden Monat 1 GB Datenvolumen zusätzlich.

Jacobfeuerborn sitzt für die Deutsche Telekom im Aufsichtsrat bei Stratospheric Platforms. Der Mobilfunk-Konzern war 2016 als Mehrheitseigner bei dem Startup eingestiegen.

Laut Richard Deakin, Geschäftsführer von Stratospheric Platform, ist der Marktstart für 2024 angedacht. Ein Flugzeug könne dabei Funkzellen von bis zu 100 Kilometern Durchmesser versorgen. Ziel sei es, die bestehenden Mobilfunknetze am Boden zu ergänzen. Gerade in Regionen, die durch geografische Höhenzüge bislang in einem Funkschatten liegen, wäre damit zukünftig eine Mobilfunknutzung möglich, teilten die Unternehmen mit.

deutsche telekom flugzeug © Deutsche Telekom deutsche telekom flugzeug

Trading Idee: Deutsche Telekom - Bullen geben Gas .
Die Aktien der Deutsche Telekom konnten in den vergangenen Handelstagen enorm zulegen. Die Titel zogen kräftig von 12,60 Euro per Ende Oktober bis auf 14,40 Euro am heutigen Freitag an. Allerdings ist nun auch eine enorme Überhitzung zu erkennen. Nach unten haben die Aktien zwei Kurslücken offen. Die Titel dürften vor einem Rücklauf stehen. © Bereitgestellt von Finanzen.net SAEED KHAN/AFP/Getty Images Analyse: Nach dem vorherigen starken Kursanstieg ist aber wahrscheinlich nur mit einem kurzen Rücklauf bis unter den 10er-EMA im Tageschart zu rechnen. Und in der Folge mit einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung.

usr: 11
Das ist interessant!