Wissen & Technik Microsoft stoppt Installation unerwünschter Windows-10-Web-Apps

14:35  20 oktober  2020
14:35  20 oktober  2020 Quelle:   msn.com

Connected Roadtrip: BMW iDrive im Vergleich - Gleichauf mit Tesla?

  Connected Roadtrip: BMW iDrive im Vergleich - Gleichauf mit Tesla? Der BMW 3er ist für viele Leute das Herzstück des traditionsreichen Autobauers aus München. Im Stammwerk München laufen seit dem Jahr 1975 unter anderem BMW 3er vom Band. Seit dem Jahr 2019 gibt es die intern G20/G21 genannte Generation des Mittelklasse-Fahrzeugs. Die mittlerweile fünfte Iteration kann mit verhältnismäßig viel Platz für vier Passagiere überzeugen, da […]Ich durfte den aktuellen 3er testen und konzentriere mich dabei vor allem auf das neue Infotainmentsystem namens BMW Operating System 7.0.

Erfahren Sie, wie Sie Windows 10 auf Ihrem PC erneut installieren können und wie die anschließende Aktivierung funktioniert. Wenn Sie Probleme mit Windows 10 auf Ihrem PC haben oder eine neue Kopie von Windows 10 ohne das Durcheinander alter Dateien oder Apps wünschen, können Sie

Gesamte Website durchsuchen. Windows 10 . Titel von " Windows 10 " geaendert, war so nicht aussagekraeftig. Dieser Thread ist gesperrt. Sie können die Frage verfolgen oder als hilfreich bewerten, können aber nicht auf diesen Thread antworten.

Microsoft installierte mit einem erzwungenen Neustart von Computern mit Windows 10 ungefragt Anwendungen. Jetzt sieht das Unternehmen den Fehler ein und stoppt die Installation.

Windows 10. © Shutterstock Windows 10.

Wenn der eigene Computer einen aufgrund irgendwelcher notwendiger Updates dazu auffordert, einen Neustart des Geräts durchzuführen, ist das eine Sache. Wenn jedoch nach dem Neustart Web-Apps installiert wurden, die man als Nutzer gar nicht haben wollte, verärgert das viele. Das hat Microsoft jetzt zu spüren bekommen.

Der US-Konzern bestätigte gegenüber The Verge, dass eigentlich geplant gewesen sei, jede im Startmenü hinterlegte Website beim Start von Microsoft Edge zu öffnen. Diese Verknüpfungen sollten lediglich in besser sichtbare Kacheln umgewandelt werden. Dabei habe es jedoch einen Bug gegeben, der dazu führte, dass auch die bereits existierenden Shortcuts für Microsoft Office Anwendungen in Web-Apps verwandelt wurden. Normalerweise muss der Nutzer diesem Vorgehen manuell zustimmen, in diesem Fall passierte es allerdings automatisch.

Fortnite: Warum Epic im Streit mit Apple scheinheilig agiert

  Fortnite: Warum Epic im Streit mit Apple scheinheilig agiert Epic heizt den Konflikt mit Apple weiter an. So sympathisch der Fortnite-Entwickler auch auftreten mag: Das Verhalten ist ziemlich scheinheilig. Der Streit zwischen Apple und Epic eskaliert weiter: Jetzt erhalten nicht mal mehr macOS-Nutzer das neueste Fortnite-Update, obwohl sie die Software – anders als iOS-Nutzer – frei installieren können. Trotzdem verwehrt Epic allen Mac-Nutzern das Update. Es ist der vorläufige Höhepunkt im Streit zwischen zwei Plattformen, die zunehmend aneinandergeraten.

Wenn Sie mit Windows 10 arbeiten und Probleme mit einer App aus dem Microsoft Store haben, sollten Sie diese Updates und Neuinstallieren der Apps : Wählen Sie im Microsoft Store Weitere Infos > Meine Bibliothek. Wählen Sie die neu zu installierende App und dann Installieren aus.

Spracheinstellung für Windows. Bei der Installation von Windows 10 müssen Sie eine Sprache auswählen. Um Ihre aktuelle Spracheinstellung zu überprüfen, rufen Sie in den PC-Einstellungen die Option Zeit und Sprache oder in der Systemsteuerung die Option Region auf.


Video: Corona-Warn-App: Neue & wichtige Funktionen kommen (ItsinTV)

Die progressiven Web-Apps sorgen außerdem für Verwirrung, da sie nicht kostenlos sind, sondern ein Microsoft-Office-Abo erfordern. Dadurch gelangt man nach dem Klick auf eins der Icons auch nicht zum Programm selbst, sondern wird auf eine Login-Seite von Microsoft weitergeleitet. Um nicht noch mehr Beschwerden hervorzurufen, stoppte Microsoft nun vorerst die Migration von Web-Apps für Windows 10.

Microsofts Vorgehen verärgert User

Verärgert reagierten Nutzer jedoch nicht nur darauf, dass ungewünschte Web-Apps installiert wurden. Gerade das Vorgehen von Microsoft missfiel. Dabei ging es vor allem darum, dass Microsoft sich das Recht herausnehme, Nutzer dazu zu zwingen, ihren PC neu zu starten, um ein offensichtlich nicht essenzielles Update zu installieren. Hinzu kommt, dass die Web-Apps immer in Microsoft Edge gestartet werden, egal ob Firefox, Chrome oder ein anderer Browser als Standardbrowser festgelegt wurde.

So aktualisieren Sie einen Windows-Computer manuell oder unterbrechen automatische Updates, damit Ihr PC nicht neu gestartet wird .
Das Aktualisieren Ihres Windows-Computers sollte nur einige Minuten dauern. Sie können Windows über den Abschnitt "Update & Sicherheit" in der Einstellungen-App Ihres Computers aktualisieren. Standardmäßig lädt Windows 10 Updates automatisch herunter und installiert sie. Sie können jedoch auch manuell nach Updates suchen. Wenn Sie verhindern möchten, dass Windows aktualisiert wird, können Sie Aktualisierungen jeweils für etwa einen Monat anhalten.

usr: 1
Das ist interessant!