Wissen & Technik Vergiss 5G: Dieser Tech-Trend bringt noch höhere Erträge

10:15  30 oktober  2020
10:15  30 oktober  2020 Quelle:   fool.de

Dacia Spring Electric: Billig-Stromer soll 2021 erscheinen

  Dacia Spring Electric: Billig-Stromer soll 2021 erscheinen „Erschwingliche Elektromobilität“ verspricht Dacia bei der Vorstellung des ersten Modells mit Elektroantrieb. Die vielleicht wichtigste Frage bleibt jedoch unbeantwortet. Den Dacia Spring Electric ordnet die Renault-Tochter unter der Kategorie Kompakt-SUV ein. Es kursierten schon lange Nachrichten, Dacia wolle ein Billig-Modell auf den Markt für Elektroautos bringen. Dem Wagen mit „schickem Design und zuverlässiger Technik“ spendiert der Hersteller einen 33-Kilowatt-Elektromotor, der Akku besitzt eine Kapazität von 26,8 Kilowattstunden.

Die Einführung von 5 G steht bevor. Ärzte warnen weltweit vor Gesundheitsrisiken. Die Gefahr 5 G : Wann wir der neue Standard eingeführt? Ist er für Handy und Computer nutzbar? Wissenwertes zur neuen Netztechnologie.

Tech - Trends : 2019 wird das Jahr des mobilen Zahlens, des smarten Fernsehens und der autonomen Taxis. Welche Technologien bald abheben, erfährst du hier. Der neue Mobilfunkstandard 5 G ist das derzeit größte Heilsversprechen der Telekommunikationsunternehmen.

Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum © Bereitgestellt von The Motley Fool Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Viele Tech-Investoren halten 5G-Netzwerke, die bis zu 100 Mal schneller als 4G-Netzwerke sein können, für das nächste große Ding. Eine breite Palette von Industrien wird von diesen schnelleren drahtlosen Verbindungen profitieren, und unzählige Hardware- und Software-Unternehmen werden von dieser Expansion profitieren.

Ich habe schon viele 5G-Unternehmen behandelt, aber viele von ihnen sind ausgereifte Technologie-Giganten, die wachstumsorientierte Investoren wahrscheinlich nicht zufrieden stellen werden. Deshalb werde ich heute einen heißeren Tech-Trend hervorheben, der noch größere Renditen als 5G-Aktien erzielen könnte: der Anstieg von plattformübergreifenden Software-Unternehmen.

Hummer EV: GMC präsentiert vollelektrischen Super-Truck mit 1.000 PS

  Hummer EV: GMC präsentiert vollelektrischen Super-Truck mit 1.000 PS Der Name Hummer steht für exorbitanten Benzinverbrauch bei maximaler Geländegängigkeit. Jetzt bringt GMC eine elektrische Version, die mit Superlativen protzt. © GMC GMC bringt mit dem Hummer Ev einen vollelektrischen Truck auf den Markt. Einen Antrieb mit 1.000 PS bei 15,6 Newtonmeter, 560 Kilometer Reichweite, drei Elektromotoren und eine Reihe Gelände-Features hat General Motors in die Neuauflage des Geländewagens gepackt. Der „erste vollelektrische Super-Truck der Welt“ beschleunigt aus dem Stand in 3 Sekunden auf 100 Kilometer pro Stunde, sagten GMC-Führungskräfte gestern.

Mit 5 G steht ein neuer Mobilfunkstandard in den Startlöchern. Um das schnelle mobile Internet nutzen zu können, brauchst Du aber auch ein passendes 5 G -Smartphone. Empfehlung des Autors: Tech .

Insofern bieten Innenräume, sprich: Wohnung oder Haus bezüglich den höheren 5 G Frequenzen bereits recht guten Schutz. Aus technischen und kommerziellen Gründen werden aber gerade diese unteren 5 G Mobilfunkfrequenzen zu vermehrter Strahlenbelastung mit 5 G in Schlafbereichen führen.

Was sind das für Unternehmen?

Viele große Unternehmen speichern ihre Daten über mehrere Computerplattformen und Softwaredienste, die oft über verschiedene Abteilungen verteilt sind. Diese Praxis schafft Silos, die die Effizienz eines Unternehmens drosseln und die Abteilungen davon abhalten, Wissen, Informationen und Ideen frei auszutauschen.

In einem kürzlich erschienenen Bericht bezeichnet ResearchGate die „Silo-Mentalität“ als die „größte Bedrohung für die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens“. Die Erkenntnis dieser Bedrohung entfacht eine intensive Nachfrage nach solchen Cloud-Diensten, die diese Barrieren durchbrechen und alle Daten eines Unternehmens an einen zentralen Ort ziehen.

Ein gemeinsames Thema bei wachstumsstarken Cloud Unternehmen

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass viele der heißesten Technologie-IPOs des letzten Jahres das Aufbrechen von Silos in ihren Prospekten anführten.

Jurkovec, BC rollt über Georgia Tech 48-27

 Jurkovec, BC rollt über Georgia Tech 48-27 BOSTON (AP) - Phil Jurkovec warf für 145 Yards und zwei Touchdowns am Boston College und fügte am Samstag 94 Yards auf dem Boden hinzu, als die Eagles Georgia Tech mit ihren ersten sieben Punkten begrüßten volle Besitztümer, um 48-27 zu gewinnen. © Zur Verfügung gestellt von Associated Press Der Quarterback des Boston College, Phil Jurkovec, oben links, wird in der ersten Hälfte eines NCAA-College-Football-Spiels am Samstag, 24.

Deutschland und Österreich warten noch auf den Ausbau. In der Schweiz sind 5 G -Antennen wie Pilze aus dem Boden geschossen. Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) hat die Standorte mittlerweile mit Punkten eingezeichnet, die an blühende Bäume erinnern. Viel Grün für eine Strahlung

1. Obwohl jetzt Trend zum Singledasein (jemand, der allein lebt, ist ein Single) steigt, ist auch heute noch die Familie die verbreitetste Lebensform in Deutschland. Weit über die Hälfte der Bevölkerung lebt in der traditionellen Gemeinschaft von Erwachsenen und Kindern.

Datadog (WKN:A2PSFR), das letzten September an die Börse ging, zieht die Daten eines Unternehmens von Servern, Cloud-Diensten, Apps, Softwarediensten und anderen Plattformen auf ein einziges Dashboard. Seine Einnahmen stiegen im letzten Jahr um 88 % und in der ersten Hälfte des Jahres 2020 um 77 % im Jahresvergleich.

Snowflake (WKN:A2QB38), das letzten Monat an die Börse ging, zieht alle Daten eines Unternehmens auf eine cloudbasierte Plattform, wo sie analysiert und in Datenvisualisierungssoftware von Drittanbietern eingespeist werden können. Die Einnahmen von Snowflake stiegen im letzten Jahr um 174 % und in der ersten Hälfte des Jahres 2021 um 133 %.

JFrog (WKN:A2QCJN), das am selben Tag wie Snowflake an die Börse ging, ermöglicht es Unternehmen, Software-Updates auf einer universellen Plattform zu speichern, auf die jede Art von Computerarchitektur zugreifen kann. Seine Einnahmen stiegen letztes Jahr um 65 % und in der ersten Hälfte des Jahres 2020 um weitere 50 %.

Investmentfonds-Bilanz: Bis zu 73 Prozent: Gold- und Tech-Aktien haben Anlegern die größten Renditen beschert

  Investmentfonds-Bilanz: Bis zu 73 Prozent: Gold- und Tech-Aktien haben Anlegern die größten Renditen beschert Investmentfonds-Bilanz: Bis zu 73 Prozent: Gold- und Tech-Aktien haben Anlegern die größten Renditen beschertDas Coronavirus mit seinen Folgen für Konjunktur und Kapitalmärkte sorgte für erstaunliche Wertgewinne bei Investmentfonds, genauso aber auch für massive Verluste in den ersten drei Quartalen dieses Jahres. So erzielten Aktienfonds für Goldminen mit durchschnittlich 29 Prozent die höchsten Gewinne in den Monaten Januar bis September. Dicht darauf folgten Produkte für Technologieaktien mit rund 22 Prozent.

Das Unternehmen Whisper Tech ist aus einem Projekt Mitte der 90er Jahre an der University of Canterbury (Christchurch, Neuseeland) Joint Venture: Um von seinem neuseeländischen Stammsitz aus den wichtigen europäischen Markt zu erschließen ist Whisper Tech Limited ein Joint Venture mit

Der Osterhase bringt die Eier. Kaum Kontrolle bei Werbung im Internet. Anschlag auf BVB-Bus: Geld war das Motiv. Mobilfunk 5 G gegen Wettervorhersage. Nachbarschaftshilfe in der Corona-Krise. Im Haus statt hoch hinaus. Corona – eine Gefahr für die Demokratie?

Ähnliche Stärken und Schwächen

Datadog, Snowflake und JFrog haben alle Investoren mit ihren soliden Umsatzwachstumsraten geblendet. Seit ihren Börsengängen haben sich die Aktien von Datadog mehr als vervierfacht, die von Snowflake mehr als verdoppelt und die von JFrog fast verdoppelt.

Aber alle drei Aktien werden zu überhohen Bewertungen gehandelt. Basierend auf den Umsatzprognosen für das nächste Jahr handelt JFrog mit dem 38-fachen des Umsatzes, Datadog mit dem 43-fachen des Umsatzes und Snowflake mit dem 123-fachen des Umsatzes – was es zu einer der teuersten Aktien auf dem Markt macht.

Außerdem ist es für diese Unternehmen schwierig, beständige Gewinne zu erzielen, da die Cloud-Hosting-Kosten und die Marketingausgaben hoch sind und der Spielraum für Preiserhöhungen auf einem wettbewerbsorientierten Markt begrenzt ist. Snowflake und JFrog sind nach wie vor unprofitabel, während Datadog in der ersten Hälfte des Jahres 2020 einen knappen Gewinn herausquetschen konnte.

Ein weiteres großes Problem ist, dass viele dieser Unternehmen ihre Silo-Hosting-Dienste auf großen öffentlichen Cloud-Plattformen wie Amazon.com’s (WKN:906866) Amazon Web Services (AWS) und Microsoft’s (WKN:870747) Azure hosten.

Prime Day 2020: Tech-Verkäufe und Angebote zum sofortigen Einkauf

 Prime Day 2020: Tech-Verkäufe und Angebote zum sofortigen Einkauf Unsere Redakteure haben diese Artikel unabhängig voneinander ausgewählt, da wir glauben, dass Sie sie genießen und zu diesen Preisen mögen könnten. Wenn Sie etwas über unsere Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Provision. Preise und Verfügbarkeit sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt. Erfahren Sie mehr über Shop TODAY . Der Prime Day wurde von Amazon erstellt, das eine Affiliate-Beziehung zu Shop TODAY unterhält.

Hinweis: Nun könnt ihr bei Bedarf den DHCP-Server der Fritzbox wieder ausschalten, da der Repeater jetzt über seine feste IP erreichbar ist. Unter WLAN, Funkkanal könnt ihr wie bei der Fritzbox auch die Maximale Sendeleistung des Repeaters einstellen. Diese WLAN-Namen bringen euch zum Lachen

Vergleichsweise höhere Renditen lassen sich unterdessen an der Börse mit zum Beispiel Depotkonten erwirtschaften, wobei es immer einer gründlichen Überlegung bedarf, bei der Altersvorsorge diesen mit dem Risiko des Totalverlustes verbundenen Weg einzuschlagen.

Amazon und Microsoft haben das störende Potential von diesen Diensten erkannt und bündeln nun ähnliche Lösungen in ihren Cloud-Plattformen. Zum Beispiel treten Redshift und CodeArtifact von AWS gegen Snowflake und JFrog an.

Die Bären glauben, dass diese kleineren Unternehmen langfristig gegen ihre größeren Rivalen Probleme bekommen könnten, aber die Bullen werden feststellen, dass diese kleineren Unternehmen bereits eine Menge Großkunden an sich gebunden haben.

Ein großer Trend, der nicht ignoriert werden kann

Es mag riskant sein, diese wachstumsstarken Unternehmen bei ihren aktuellen Bewertungen zu kaufen, aber die Investoren können diesen großen Trend, der viele Entscheidungen im gesamten Technologiesektor vorbeeinflusst, nicht ignorieren.

Das Wachstum von vereinheitlichten Kollaborationsplattformen wie Slack, Microsoft Teams und Asana spiegelt den Wunsch wider, silobasierte Kommunikation wie E-Mails und Telefonkonferenzen abzuschaffen. Palantir, das letzten Monat an die Börse ging, bricht Silos über Regierungsbehörden hinweg auf und hilft ihnen, persönliche Daten aus unterschiedlichen Quellen zu sammeln.

Investoren sollten damit rechnen, dass sich dieser Trend in absehbarer Zeit fortsetzen wird, aber sie sollten die inhärenten Schwächen dieser Unternehmen – einschließlich der hohen Bewertungen, der schlechten Rendite und der Wettbewerbsbedrohungen – sorgfältig gegen ihre Stärken abwägen.

"Gott, du kannst ein Arsch sein!": Mit Vollgas Richtung Selbstfindung

  Eine 16-Jährige, die von einer Krebsdiagnose aus dem Leben gerissen wird und einen abenteuerlichen Roadtrip startet: Das Drama "Gott, du kannst ein Arsch sein" geizt zwar mit Überraschungen, ist dank überzeugender Hauptdarsteller aber trotzdem sehenswert. Eines weiß Steffi (Sinje Irslinger) ganz sicher: Sie will Polizistin werden. Gerade hat die 16-Jährige ihren Realschulabschluss erfolgreich gemeistert, und die Abschlussfahrt nach Paris steht an. Mit dabei ist auch Steffis Freund Fabian (Jonas Holdenrieder), mit dem sie einen Abstecher ins Romantikhotel geplant hat.

The post Vergiss 5G: Dieser Tech-Trend bringt noch höhere Erträge appeared first on The Motley Fool Deutschland.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Teresa Kersten, eine Angestellte von LinkedIn, einer Microsoft-Tochtergesellschaft, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Leo Sun auf Englisch verfasst und am 23.10.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von und empfiehlt Amazon, Datadog, Microsoft und Slack Technologies. The Motley Fool empfiehlt Snowflake und die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1920 Calls auf Amazon, Short Januar 2021 $115 Calls auf Microsoft, Long Januar 2021 $85 Calls auf Microsoft und Short Januar 2022 $1940 Calls auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2020

Tech-Plattformen vs. USA und EU: Wer bricht hier wen auf? .
Der US-Kongress und die EU-Kommission müssen mit Gesetzen die Macht von Google, Facebook und Apple einschränken – solange sie das noch können. © dpa Haben die USA und die EU noch die Macht, effektive Gesetze für die Unternehmen von Bezos, Cook, Pichai und Zuckerberg zu erlassen? „Facebook überlegt, die US-Regierung aufzulösen, bevor sie zu mächtig wird“, schrieb die amerikanische Satire-Seite The Onion im Sommer. Der Witz zielte mit einem Augenzwinkern auf die Anhörungen der großen Tech-Bosse wie Mark Zuckerberg vor einem Ausschuss des Kongresses.

usr: 1
Das ist interessant!