Wissen & Technik In Pompeji entdeckte Leichen von Reichen und Sklaven

18:15  21 november  2020
18:15  21 november  2020 Quelle:   bbc.com

12 bei Überschwemmungen in Frankreich und Italien getötet

 12 bei Überschwemmungen in Frankreich und Italien getötet Auf der französischen Seite der Grenze zu Italien wurden drei weitere Leichen entdeckt, nachdem schwere Bergfluten Teile beider Länder verwüstet und mindestens 12 Tote hinterlassen hatten. © Daniel Cole Ein beschädigtes Hotel ist nach den Überschwemmungen in Breil-sur-Roya nahe der italienischen Grenze am Montag, dem 5. Oktober 2020, abgebildet.

Pompeji ist Synonym für den Unterang einer römischen Stadt. Im Vordergrund standen schnulzige Liebesgeschichten zwischen Sklaven und Herren, oder muskelbepackte Gladiatoren. Neuste Entdeckungen in Pompeji . Grabungen in der Region V fördern in letzter Zeit Erstaunliches zu Tage.

In Pompeji hat Ampliatus inzwischen das Fehlen seiner Papyri bemerkt. Er findet in einer Vertiefung die Leiche eines Mannes. Obwohl er ihn noch nie gesehen hat, weiß er sofort, dass es sich um Exomnius handeln muss. Zwischen Reich und Arm besteht ein gewaltiger Unterschied in Pompeji .

Archäologen haben die Überreste von zwei Männern entdeckt, die bei dem Vulkanausbruch ums Leben kamen, der die antike römische Stadt Pompeji vor fast 2.000 Jahren zerstörte.

a close up of a rock: The discovery was made in a villa on the outskirts of the ancient Roman city © EPA Die Entdeckung wurde in einer Villa am Rande der antiken römischen Stadt gemacht.

Einer war wahrscheinlich ein Mann von hohem Status, der andere sein Sklave, sagten Beamte des archäologischen Parks von Pompeji.

Sie "suchten vielleicht Zuflucht" vor dem Ausbruch, "als sie weggefegt wurden", fügte Regisseur Massimo Osanna hinzu.

Pompeji wurde 79 n. Chr. Von einem Vulkanausbruch vom Vesuv heimgesucht.

Der Ausbruch begrub Pompeji in Asche, fror die Stadt und ihre Bewohner rechtzeitig ein und machte sie zu einer reichen Quelle für Archäologen.

Tourist gibt gestohlene Artefakte nach 15 Jahren Fluch nach Pompeji zurück.

 Tourist gibt gestohlene Artefakte nach 15 Jahren Fluch nach Pompeji zurück. Eine Kanadierin hat fünf Artefakte zurückgegeben, die sie 2005 von Pompeji genommen hat, und behauptet, sie hätten sie mit Pech geplagt. © Pressebüro des Archäologischen Parks Pompeji Die Frau nahm die Artefakte 2005 aus Pompeji. Die nur als Nicole identifizierte Frau sandte zwei weiße Mosaikfliesen, zwei Amphorenvasen und ein Stück Keramikwand in den Archäologischen Park von Pompeji , zusammen mit einem Brief, der ihre Entscheidung erklärt.

Pompeji : Archäologen entdecken Kästchen voller Talismane. In Pompeji kam der reiche Inhalt eines Schmuckkästchens ans Licht. Denkbar wäre, dass es sich nicht um eine Kernfamilie, sondern um die Familie des Hauses samt ihren Sklaven und Dienern gehandelt haben könnte.

Der Ausdruck der Figuren reicht vom schmerzvollenTodeskampf bis zum Eindruck friedlichen Einschlafens. Der Vesuv bricht aus und begräbt Pompeji in einem achtzehnstündigen Ausbruch mit Bimsstein- und Ascheschichten, die sich an einigen Stellen bis zu sieben Meter auftürmen.

Die neueste Entdeckung wurde diesen Monat bei einer Ausgrabung einer großen Villa am Rande der antiken Stadt gemacht.

'Schatzkammer der Zauberer' in Pompeji gefunden Pferd im Geschirr bei Pompeji gefunden Vesuv-Ausbruch 'verwandelte das Gehirn des Menschen in Glas'

Beamte sagten, der reiche Mann sei zwischen 30 und 40 Jahre alt. Unter seinem wurden Spuren eines warmen Wollmantels gefunden Hals.

Der andere Mann war zwischen 18 und 23 Jahre alt. Beamte der archäologischen Stätte sagten, zerquetschte Wirbel gaben an, er sei ein Sklave, der Handarbeit geleistet habe. Aus den gesamten Skeletten wurden

-Abgüsse erstellt, wobei Eindrücke verwendet wurden, die die Körper der Opfer in der gehärteten Asche gemacht hatten.

"Es ist ein Tod durch Thermoschock, wie auch ihre geballten Füße und Hände zeigen", sagte Osanna gegenüber Reportern.

Er beschrieb die Entdeckung als "ein unglaubliches und außergewöhnliches Zeugnis" des Morgens, als sie ausbrachen. Die

-Ausgrabungsarbeiten an der archäologischen Stätte in der Nähe von Neapel werden fortgesetzt, bleiben jedoch aufgrund von Coronavirus-Maßnahmen für Touristen geschlossen.

Sie könnten auch interessiert sein an:

Archäologen in Pompeji fanden eine unglaublich gut erhaltene alte Snackbar mit Resten von 2000 Jahre alten Lebensmitteln. .
© Archäologischer Park Pompeji / Ministerium für kulturelles Erbe und Aktivitäten und Tourismus / Luigi Spina / Han ... Ein Fresko auf Auf diesem Bild, das am 26. Dezember 2020 veröffentlicht wurde, ist eine alte Theke zu sehen, die eine Nymphe zeigt, die auf einem Pferd reitet, das bei Ausgrabungen in Pompeji (Italien) freigelegt wurde.

usr: 20
Das ist interessant!