Wissen & Technik Klimawandel : Der Golfstrom wird langsamer

12:50  13 april  2018
12:50  13 april  2018 Quelle:   rp-online.de

Bollywood-Star Salman Khan zu fünf Jahren Haft verurteilt

  Bollywood-Star Salman Khan zu fünf Jahren Haft verurteilt Er ist einer der größten Helden des indischen Kinos und fällt abseits der Kinoleinwand immer wieder negativ auf. Weil er vor 20 Jahren seltene Antilopenarten schoss, soll Salman Khan nun fünf Jahre hinter Gitter. Der indische Schauspieler Salman Khan ist wegen Wilderei zu fünf Jahren Haft und einer Strafzahlung von 10.000 Rupien (125 Euro) verurteilt worden. Ein Gericht in der nordwestindischen Stadt Jodhpur befand den 52-Jährigen für schuldig, im Jahr 1998 zwei Hirschziegenantilopen erschossen zu haben, wie der Staatsanwalt Mahipal Bishnoi mitteilte. In Indien stehen die seltenen Tiere unter Artenschutz.

Der Golfstrom gilt als Wärmepumpe Europas. Eine neue Studie zeigt nun: Er wird langsamer . Forscher machen den Klimawandel dafür verantwortlich - und rechnen mit weitreichenden Folgen.

Der Golfstrom gilt als Wärmepumpe Europas. Eine neue Studie zeigt nun: Er wird langsamer . Forscher machen den Klimawandel dafür verantwortlich - und rechnen mit weitreichenden Folgen.

Urlaubsgäste liegen an einem Strand in Florida. Von dort transportiert der Golfstrom das warme Wasser bis nach Nordeuropa.: Klimawandel : Der Golfstrom wird langsamer © dpa, te nic ags lof Klimawandel : Der Golfstrom wird langsamer

Der Golfstrom lenkt gigantische Mengen warmen Wassers in Richtung Europa. Jetzt macht ihm der Klimawandel zu schaffen. Das Wassersystem wird langsamer, so dass der nördliche Atlantik südlich von Grönland kälter wird und vor der US-Küste wärmer.

Lange Zeit war es eine Vermutung, jetzt gibt es neue Belege: In den vergangenen rund 100 Jahren hat sich das Golfstromsystem - wichtig für den Wärmetransport der Erde - deutlich verändert.

Die Strömung im Atlantik sei um 15 Prozent langsamer geworden, berichtet ein internationales Wissenschaftlerteam im Fachmagazin "Nature". Die Forscher hatten Computersimulationen mit Messdaten der Meeresoberflächentemperatur kombiniert. Die Konsequenzen für das Klima weltweit sind noch offen.

Wie Klimaforscher den Himmel vermessen

  Wie Klimaforscher den Himmel vermessen Wie Klimaforscher den Himmel vermessen

Der Golfstrom - die Meereströmung, die Europa wärmt - fließt langsamer . Der Atlantik wird deshalb südlich von Grönland kälter und vor der US-Küste wärmer. Artikel bewerten: Durchschnittliche Bewertung: 4.4 von 5 bei 10 abgegebenen Stimmen. Meeresströmung Golfstrom wird langsamer .

Klimawandel : Der Golfstrom – und er schwächelt doch. Aktualisiert am 23.03.2015-18:13. Der Golfstrom werde langsamer . „Dieser Effekt könnte noch zunehmen, wenn die weltweiten Der Golfstrom sorgt für das meist milde Klima in West- und Mitteleuropa, da er Wärme von der Karibik

Es sei ein spezielles Muster entdeckt worden, sagte Leit-Autorin Levke Caesar vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Der Ozean südlich von Grönland kühle sich ab, weil das heranströmende Wasser nicht mehr so rasch in die Tiefe sinke und deshalb weniger warmes Wasser nachströmen könne. Gleichzeitig heize sich das Gewässer entlang der nördlichen Hälfte der US-Atlantikküste auf, weil sich der Golfstrom näher an die Küste schiebe.

Der Salzgehalt sinkt

Für die Abschwächung machen die Wissenschaftler die globale Erwärmung verantwortlich. Das Golfstromsystem wird durch Dichteunterschiede im Meereswasser angetrieben. Warmes, leichteres Wasser fließt von Süden nach Norden; dort wird es kälter und damit dichter und schwerer, sinkt in tiefere Schichten und fließt zurück in den Süden. Diese gigantische Umwälzpumpe wird nun gebremst.

Die Grünen wollen sich neu erfinden

  Die Grünen wollen sich neu erfinden Die Grünen wollen sich neu erfinden• In einem frischen Grundsatzprogramm sollen neue Antworten auf die veränderten Zeiten gegeben werden.

Der Golfstrom hört auf zu fließen, Europa erfriert - dieses Horrorszenario galt längst als widerlegt. Doch nun erkennen Klimaforscher eine Gefahr, die sie bislang übersehen haben. Klimawandel Forscher warnen vor Kollaps des Golfstroms. Der Golfstrom hört auf zu fließen, Europa erfriert

Der Golfstrom gilt als Wärmespender für Europa. Wissenschaftler können nun belegen, dass Um 15 Prozent sei der Golfstrom in den vergangenen rund 70 Jahren langsamer geworden, haben die Messungen ergeben. Der Klimawandel aber stört dieses Golfstromsystem, indem er es verlangsamt.

Denn durch die globale Erwärmung gibt es mehr Regen über dem Nordatlantik und den benachbarten Landmassen - dadurch fließt mehr Süßwasser in den Ozean. Auch das schmelzende Eis der Arktis verdünnt das Wasser des Nordatlantiks. Der Salzgehalt sinkt. Weniger salzhaltiges Wasser jedoch ist weniger dicht und damit weniger schwer.

Es sinke damit nicht mehr so schnell von der Oberfläche in die Tiefe, erläutert Mit-Autor Alexander Robinson von der Universität Madrid. Gelinge es nicht, rasch die globale Erwärmung zu stoppen, werde die Atlantikströmung immer langsamer. "Wir fangen erst an, die Folgen dieses beispiellosen Prozesses zu verstehen - aber sie dürften weitreichend sein", sagt Robinson.

"Wir erwarteten, dass sich die Erderwärmung in allen Ozeanen zeigt, wenn auch nicht überall gleich", sagt Caesar. "Die weiträumige Abkühlung im nördlichen Atlantik aber zeigt, wie sehr der Klimawandel nun bereits die Meeresströmungen stört - das ist beunruhigend."

Pleiten nagen an ihm: Verliert Lewis Hamilton wieder die Nerven?

  Pleiten nagen an ihm: Verliert Lewis Hamilton wieder die Nerven? Pleiten nagen an ihm: Verliert Lewis Hamilton wieder die Nerven? Ein Lächeln huscht über das Gesicht von Nico Rosberg (32), als er auf dem Monitor sieht, wie Lewis Hamilton (33) seine letzte Quali-Runde abbricht und in die Boxengasse abbiegt.Solche Frust-Reaktionen kennt der Ex-Weltmeister von seinem alten Kartkumpel und späteren „Silberfeind“ .Rosberg: „Das nagt an ihm“„Dass Mercedes hier, wo Lewis schon fünfmal gewonnen hat, keine Chance hatte, nagt an ihm“, weiß der jetzige RTL-Experte Rosberg . „Ich glaube, sie verstehen es selber nicht.

In den letzten Jahren haben sich dramatische Unwetter, Dürren, Wirbelstürme u.a. gehäuft, was viele auf den Klimawandel zurückführen. Inzwischen ist die

Die Strömung im Atlantik sei um 15 Prozent langsamer geworden, berichtet ein internationales Wissenschaftlerteam im Fachmagazin «Nature». Gleichzeitig heize sich das Gewässer entlang der nördlichen Hälfte der US-Atlantikküste auf, weil sich der Golfstrom näher an die Küste schiebe.

Begann die Abschwächung schon zu Beginn der Industrialisierung?

"Die Belege, die wir jetzt haben, sind bislang die robustesten", sagt Mit-Autor Stefan Rahmstorf vom PIK. Lange Zeit sei offen gewesen, wann und wie die Vorhersagen der Computersimulation auch in der Realität eintreten. Die neuen Daten zeigen, dass dies bereits im Gange sei.

Der Zusammenhang zwischen der Oberflächentemperatur der Meere und der Abschwächung des Golfstromsystems sei bereits zuvor untersucht worden, schreibt Summer Praetorius vom US Geological Survey in Menlo Park. Die Stärke der neuen Arbeit liege in der umfassenden Kombination von Messdaten und modernsten Computersimulationen.

Auch eine zweite in "Nature" veröffentlichte Studie kommt zu dem Schluss, dass sich das Golfstromsystem verlangsamt - allerdings begann die Abschwächung nach dieser Studie bereits etwa 100 Jahre früher, also zu Beginn der Industrialisierung. "Das hat Konsequenzen für die Suche nach den Auslösern der Verlangsamung", schreibt Praetorius.

Die Forschergruppe um David Thornalley vom University College London gehe von einem natürlichen Prozess aus, der durch die vom Menschen verursachte globale Erwärmung verstärkt wurde. "Nichtsdestotrotz ist der Hauptverantwortliche in beiden Szenarien die Verdünnung des Oberflächenwassers."

Frühere Studien hatten bereits gezeigt, wie die atlantischen Meeresoberflächentemperaturen das Wetter in Europa beeinflussen. So gab es einen Zusammenhang zwischen der Hitzewelle im Sommer 2015 in Europa und einer Rekordkälte im Nordatlantik. Der kalte Nordatlantik veränderte das Muster an Luftdrucksystemen und begünstigte damit den Zufluss warmer Luft aus dem Süden nach Europa.

"Wir wollen nun weiter die Auswirkungen und Folgen der Veränderungen des Golfstromsystems untersuchen", sagte Caesar. Wichtige Fragen seien: Wie ändern sich in dem Zusammenhang die Temperaturen in Europa? Und: Ist mit einer Zunahme von Hitzewellen und Stürmen zu rechnen?

Barrichello über Duell mit Schumacher: "Habe vor Wut gekotzt" .
Barrichello über Duell mit Schumacher: "Habe vor Wut gekotzt"Und es macht den Anschein, als hätte er den Schmerz, den die Stallorder von Ferrari, als Barrichello Teamkollege Michael Schumacher beim Großen Preis von Spielberg vorbei lassen musste, immer noch nicht ganz überwunden.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!