Wissen & Technik Erste Hinweise auf Ursache von Multipler Sklerose

07:35  16 mai  2018
07:35  16 mai  2018 Quelle:   bernerzeitung.ch

Wo ist Alexander Böhnke?: Hamburger Football-Profi seit Tagen vermisst

  Wo ist Alexander Böhnke?: Hamburger Football-Profi seit Tagen vermisst Wo ist Alexander Böhnke?: Hamburger Football-Profi seit Tagen vermisstWie sein Verein in einer Pressemitteilung schreibt, war der 31-jährige Familienvater am vergangenen Freitag nicht nach Hause zurückgekehrt. Seine Familie erstattete daraufhin eine Vermisstenanzeige.

In der immunhistochemischen Färbung für CD68 laut einer 2013 veröffentlichten Übersichtsarbeit keine Hinweise auf eine venöse Ursache für MS, weshalb PMID 25815356. ↑ Neuer Ansatz für Therapie bei Multipler Sklerose : Erste Nervenschäden sind.

die in Deutschland durchgeführten Studien ergaben laut einer 2013 veröffentlichten Übersichtsarbeit keine Hinweise auf eine venöse Ursache für MS, weshalb PMID 25815356. ↑ Neuer Ansatz für Therapie bei Multipler Sklerose : Erste Nervenschäden sind noch umkehrbar@1@2Vorlage:Toter

Erste Hinweise auf Ursache von Multipler Sklerose © (anf/sda) Erste Hinweise auf Ursache von Multipler Sklerose

Genfer Forschende haben einen Faktor entdeckt, der bei der Entstehung von Multipler Sklerose eine Rolle spielen könnte.

Der genaue Entstehungsmechanismus von Multipler Sklerose (MS) ist noch nicht geklärt. Bekannt ist, dass sowohl genetische Risiken als auch Umweltfaktoren eine Rolle spielen. Die Forschungsgruppe um Doron Merkler, Assoziierter Professor am Departement für Pathologie und Immunologie der Medizinischen Fakultät der Uni Genf, hat sich genauer mit der Bedeutung von Infektionen befasst und die Immunreaktionen auf verschiedene Erreger untersucht.

Auf dem Weg nach Toulouse: Deutsches Kleinflugzeug abgestürzt – zwei Tote

  Auf dem Weg nach Toulouse: Deutsches Kleinflugzeug abgestürzt – zwei Tote Auf dem Weg nach Toulouse: Deutsches Kleinflugzeug abgestürzt – zwei ToteDas könnte Sie auch interessieren

Therapiemöglichkeiten bei Multipler Sklerose . Noch ist die Ursache von MS unklar. Machen sich beispielsweise taube Füße oder Kribbeln in den Händen bemerkbar, kann dies ein erstes Indiz für den Beginn der entzündlichen Nervenerkrankung sein.

Was ist Multiple Sklerose ? Hier können Sie sich über Grundlagen, Symptome, Verlauf und Diagnose von Multipler Sklerose informieren. Die Ursache der MS ist noch nicht geklärt. Vermutet wird ein ganzes Bündel an Ursachen . Während einzelne Faktoren alleine vermutlich nicht die Erkrankung

Sie hoffte, damit ein Element zu identifizieren, das die Entwicklung der Multiplen Sklerose im Falle einer Infektion beeinflusst. So injizierten die Wissenschaftler gesunden Mäuse entweder einen viralen oder einen bakteriellen Erreger und konnten jeweils identische Reaktionen des Immunsystems in den Nagern beobachten.

Gehirnerkrankung bei Mäusen

Allerdings entwickelte anschliessend nur die Maus, die mit dem viralen Erreger infiziert worden war, eine entzündliche Gehirnerkrankung ähnlich der MS. Also nahmen die Forscher die Genexpressionen der Immunzellen unter die Lupe.

So kamen sie auf TOX, einen DNA-bindenden Faktor, der nur in Immunzellen exprimiert war, die der virale Erreger aktiviert hatte. Es zeigte sich, dass die Entzündung die Expression von TOX in den Immunzellen beeinflusst. Damit könnte TOX beim Entstehen der Multiplen Sklerose eine Rolle spielen.

Frau läuft Hirnflüssigkeit statt Rotz aus der Nase

  Frau läuft Hirnflüssigkeit statt Rotz aus der Nase Frau läuft Hirnflüssigkeit statt Rotz aus der Nase

Allein in Deutschland sind über 100 000 Menschen an Multipler Sklerose erkrankt. Hinzu kommt, dass trotz der jahrzehntelangen Erforschung der MS die Ursachen und Abläufe immer noch weitgehend unklar sind.

Die multiple Sklerose ist die häufigste neurologische Erkrankung im jungen Erwachsenenalter mit Risiko einer zukünftigen Behinderung. Zum Weiterlesen. Erste Hinweise auf Ursache von multipler Sklerose .

Um diesen Zusammenhang zu testen, unterbanden die Forscher die Wirkung von TOX auf die Immunzellen in gesunden Mäusen. Und obwohl die Tiere dem viralen Erreger ausgesetzt waren, entwickelten sie die Krankheit nicht.

Verteidigungsmechanismen ausser Kraft

Die Forscher ergründeten auch, auf welche Weise TOX die Entstehung der MS fördern könnte. Es zeigte sich, dass TOX die Verteidigungsmechanismen des Gehirns gegen autoimmune Reaktionen ausser Kraft setzt. Diese Reaktionen können im Gehirn irreversible Schäden anrichten, was wiederum zum Ausbruch der Krankheit beitragen könnte.

Ihre Resultate, die im Fachjournal «Immunity» erschienen, sollen dazu beitragen, die Entstehung der Multiplen Sklerose besser zu verstehen. Allerdings ist es laut den Forschern noch ein weiter Weg, diese Zusammenhänge auch beim Menschen zu erhärten.

Multiple Sklerose ist eine chronisch-entzündliche neurologische Erkrankung. Sie verläuft oft schubartig und äussert sich unter anderem häufig in Schmerzen und Einschränkungen im Bewegungsapparat sowie in Sehstörungen oder Sprachschwierigkeiten. Die Krankheit gilt als unheilbar, therapeutische Massnahmen zielen hauptsächlich darauf ab, die Häufigkeit und den Schweregrad der Schübe einzudämmen.

„Maybrit Illner spezial“: Spahn verteilt Placebos an Betroffene des Pflegenotstands .
„Maybrit Illner spezial“: Spahn verteilt Placebos an Betroffene des PflegenotstandsNun hat sich Maybrit Illner des Themas angenommen, gleich mit einer verlängerten Sendezeit und anderem Format. Auf der einen Seite Betroffene, ihnen gegenüber zwei aus der Politik: Jens Spahn, CDU, Bundesminister für Gesundheit, und Katja Kipping, Vorsitzende der Partei Die Linke, Regierung und Opposition also. Angehörigen von Pflegebedürftigen gegenüberzustehen, bedeutete für den Minister erneut eine Begegnung mit der Realität, und er war in dieser Runde nicht mehr so nassforsch wie bei seinen Äußerungen zu Hartz IV.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!