Wissen & Technik „Tor zur Hölle“: Alle Lebewesen, die diese Höhle betreten, sterben sofort

15:05  11 juni  2018
15:05  11 juni  2018 Quelle:   businessinsider.de

Bulgarische Kuh übertritt "illegal" EU-Außengrenze - und soll nun sterben

  Bulgarische Kuh übertritt Bulgarische Kuh übertritt "illegal" EU-Außengrenze - und soll nun sterbenDie Kuh "Penka" aus Bulgarien hat international Wirbel ausgelöst. Weil das Tier kürzlich von seiner Weide zum Ausflug ins nahe Serbien ausriss und damit die Außengrenze der Europäischen Union überschritt, soll es gemäß den Vorschriften der EU getötet werden.

Sie wird als „ Tor zur Hölle bezeichnet“ — eine Höhle in der heutigen Türkei stellte schon in der Antike Menschen vor Rätsel. Bereits im antiken Rom starben alle Tiere, die diese Höhle betreten haben. Priester konnten sich dagegen immer unbeschadet dort aufhalten.

„ Tor zur Hölle “: Alle Lebewesen , die diese Höhle betreten , sterben sofort Hierapolis and PlutoniumSie wird als „ Tor zur Hölle bezeichnet“ — eine Höhle in

a close up of a stone building: Hierapolis und Plutonium © Hierapolis and Plutonium Hierapolis und Plutonium

Sie wird als „Tor zur Hölle bezeichnet“ eine Höhle in der heutigen Türkei stellte schon in der Antike Menschen vor Rätsel. In Hierapolis, einer damals griechischen Stadt, ist ein Steinbogen zu sehen, der den Weg zur Unterwelt markieren soll. Tatsächlich führt es zu einer Höhle.

So mystisch sich diese Sagen auch anhören, die seit mehr als 2000 Jahren überliefert werden, so beeindruckend und gruselig ist allerdings die Tatsache, dass sich an diesem Ort schon immer seltsame Dinge ereignet haben.

Tiere starben, Priester blieben am Leben

Bereits im antiken Rom starben alle Tiere, die diese Höhle betreten haben. Priester konnten sich dagegen immer unbeschadet dort aufhalten. Entgegen der damaligen Vermutung, dies hätte etwas mit der Kastration der Priester zu tun, fanden Wissenschaftler nun den tatsächlichen Grund für die Tödlichkeit heraus. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie in einem Fachjournal.

Forscher glauben, dass nur eine einzige Spezies den Weltuntergang überleben wird

  Forscher glauben, dass nur eine einzige Spezies den Weltuntergang überleben wird  

Sie wird als „ Tor zur Hölle bezeichnet“ — eine Höhle in der heutigen Türkei stellte schon in der Antike Menschen vor Rätsel. Tatsächlich führt es zu einer Höhle . So mystisch sich diese Sagen auch anhören, die seit mehr als 2000 Jahren überliefert werden, so beeindruckend und gruselig ist

Sie klingt unheimlich und bringt den Tod: Die Rede ist von der Höhle namens " Tor zur Hölle ". Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in diesem Video. © ProSiebenSat.1

Das könnte Sie auch interessieren:

Forscher glauben, dass nur eine einzige Spezies den Weltuntergang überleben wird

Archäologen, die vor einigen Jahren den Steinbogen entdeckte hatten, wurden durch Vögel aufmerksam, die in den Eingang der Höhle flogen und tot umfielen. Überlieferungen zufolge sollen kastrierte Priester Bullen in die Arena geführt haben. Zuschauer, die auf erhöhten Platzen saßen, beobachteten dann den Todeskampf der Tiere.

Dieser Raum ist voll von einem Nebel, so dunstig und dicht, dass man kaum den Boden sehen kann. Jedes Tier, das hineingeht, ist sofort tot. Ich warf Spatzen hinein und sie atmeten sofort ihren letzten Atemzug und stürzten“, schrieb der griechische Historiker Strabo, der von 64 vor Christus bis 24 nach Christus lebte.

Weil Zeuge Verfolgung aufnahm: Kölner Polizei schnappt Tankstellen-Räuber im Gebüsch

  Weil Zeuge Verfolgung aufnahm: Kölner Polizei schnappt Tankstellen-Räuber im Gebüsch Weil Zeuge Verfolgung aufnahm: Kölner Polizei schnappt Tankstellen-Räuber im GebüschDer Täter hatte gegen 6.20 Uhr eine Tankstelle in Bocklemünd/Mengenich betreten. Er ging auf die Kassiererin (27) zu, die gerade die Einnahmen zählte und legte einen Rucksack auf den Tresen.

Alle Lebewesen , die diese betreten , sterben nämlich. Alle Lebewesen , die diese betreten , sterben nämlich. Sie wird als „ Tor zur Hölle bezeichnet“ — eine Höhle in der heutigen Türkei stellte schon in der Antike Menschen vor Rätsel.

Diesesmal sind wir für euch ins tiefste Saarland gereist um in Merzig das Tor zur Hölle zu durchschreiten. „ Tor zur Hölle “: Alle Lebewesen , die diese Höhle betreten , sterben sofort - Продолжительность: 3:51 Dobynsl Sung 3 654 просмотра.

Konzentration von Kohlenstoffdioxid wirkt toxisch

Wie eine Studie der Universität Duisburg unter der Leitung des Biologen Hardy Pfanz nun zeigt, soll es einen wissenschaftlichen Grund geben, weshalb so viele Tiere ihren Tod in der Höhle finden. So soll ein Riss, der unter dem Tempel verläuft, vulkanisches Kohlenstoffdioxid ausstoßen. Es ist als Nebel über der Oberfläche zu sehen. Wie die Forscher herausfanden, soll sich die Konzentration des Kohlenstoffdioxids im Laufe des Tages ändern.

Während die Wärme der Sonne das Gas am Tag zerstreut, sinkt das Gas in der Nacht auf den Boden und bildet eine Art Kohlenstoffdioxidsee. In der Morgendämmerung ist die Konzentration von Kohlenstoffdioxid dabei am höchsten und beträgt 40 Zentimter über dem Boden 35 Prozen. Da die Opfertiere allesamt eine geringere Körpergröße hatten als die Priester, sollen sie das Gas eingeatmet haben und daran verendet sein.

Das könnte euch auch interessieren:

Ein gigantisches Loch im Atlantik entwickelt sich gerade zu einem der gefährlichsten Orte der Erde

„Tor zur Hölle“: Was aus diesem Loch austritt, bringt Russland in Erklärungsnot

Unter dieser Abdeckung versteckt sich das tiefste Loch der Erde

Forscher finden eine ganze Welt, die seit 120.000 Jahren unter dem Eis verborgen war .
Forscher finden eine ganze Welt, die seit 120.000 Jahren unter dem Eis verborgen warIn Zeiten des Klimawandels sind Nachrichten aus der Antarktis meist beunruhigend. Diesmal jedoch haben Forscher etwas absolut Faszinierendes entdeckt: Tief unter dem ewigen Eis befindet sich eine völlig abgeschottete Welt, die bislang nur im Verborgenen existierte.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!