Wissen & Technik Die Menschen werden immer dümmer — jetzt gibt es einen wissenschaftlichen Beweis

18:13  14 juni  2018
18:13  14 juni  2018 Quelle:   businessinsider.de

Michelle in starken Männerarmen: Ist dieses Foto der Liebes-Beweis?

  Michelle in starken Männerarmen: Ist dieses Foto der Liebes-Beweis? Michelle in starken Männerarmen: Ist dieses Foto der Liebes-Beweis? Ist Michelle wieder verliebt? In den sozialen Netzwerken gibt es einige Zeichen, die genau darauf hindeutenIst dieses Foto die Bestätigung ihrer Liebe? Bereits vergangene Woche tauchten die Gerüchte auf, Schlagersängerin Michelle, 46, und Karsten Walter, 25, Sänger der Schlagerband "Feuerherz", seien ein Paar. Die Spekulationen entstanden, weil Michelle Bilder auf Karstens Instagram-Seite mit "Viel Glück mein Schatz" und "Mein Herz" kommentierte.

19. Juni 2018. Es gibt auch Lichtblicke im Leben eines Klimaskeptikers. Dass irgend etwas immer dümmer wird, wurde von solchen schon [1] BUSINESS INSIDER Deutschland 14.06.2018, Jessica Dawid: Die Menschen werden immer dümmer — jetzt gibt es einen wissenschaftlichen Beweis .

Es ist wissenschaftlich belegt: Die Menschheit wird immer dümmer . Es wird viel darüber spekuliert, jetzt ist es auch noch wissenschaftlich belegt: Die Menschen werden immer dümmer . Bernt Bratsberg und Ole Røgeberg, zwei Forscher der Universität Oslo, haben ganze 730.000

a person holding a hot dog: Dumb Dumberer © Provided by Business Insider Inc Dumb Dumberer

Wer sich ansieht, welche technischen Fortschritte wir Menschen allein in den vergangenen Jahrzehnten gemacht haben, der kommt schnell zu dem Schluss, dass die Menschheit immer intelligenter werden muss.

In Deutschland wächst die Zahl der Studenten an den Universitäten seit Jahren unaufhörlich. Auch ein Beweis für steigende Intelligenz? Leider nein. 

Das könnte Sie auch interessieren: Mars-Rover "Opportunity" steckt im Staubsturm fest

IQ-Wert wird vermutlich immer weiter sinken

Seit Jahren gibt es Anzeichen dafür, dass der durchschnittliche IQ weltweit sinkt. Die norwegischen Forscher Bernt Bratsberg und Ole Røgeberg vom Frisch Centre der Universität Oslo konnten das nun erstmals anhad der norwegischen Bevölkerung nachweisen.

Ahnungslose Touristen werfen einen unbezahlbaren, wissenschaftlichen Schatz weg

  Ahnungslose Touristen werfen einen unbezahlbaren, wissenschaftlichen Schatz weg Der Red Fleet State Park in Utah lockt Jahr für Jahr Tausende von Touristen an. Das in den USA gelegene Reservoir hat eine faszinierende Geschichte und eine atemberaubende Geologie zu bieten und ist daher nicht nur für Historiker und Archäologen interessant. Fußspuren von Dinosauriern sind 193 Millionen Jahre alt Rote Felsformationen, zahlreiche Wanderwege, Bootstouren und Campingplätze bieten den Besuchern jede Menge Möglichkeiten, die Natur zu genießen, Fotos zu schießen und auf das ein oder andere Relikt der Jura-Zeit zu stoßen. Denn: Touristen können im Red Fleed State Park auf einzigartige Fußspuren von Dinosauriern treffen, die in etwa 193 Millionen Jahre alt sind. Allerdings könnte dieses Vergnügen bald ein Ende haben. Immer mehr Relikte aus der Jura-Zeit verschwinden Wie die US-amerikanische Nachrichten- und Presseagentur „Associated Press“ berichtet, verschwinden immer mehr der wichtigen Fußspuren — innerhalb der vergangenen sechs Monate sollen allein zehn Relikte von acht bis 43 Zentimetern Länge abhanden gekommen sein. Schuld daran sind nicht etwa Naturereignisse, sondern genau diejenigen, die sich eigentlich daran erfreuen sollten: Touristen. „Es ist mittlerweile zu einem großen Problem geworden“, so Devan Chavez, Sprecher des Parks gegenüber der „Associated Press“ und fügt hinzu: „Die Besucher wollen Felsen ins Wasser werfen. Was sie aber nicht wissen ist, dass auf den Felsen wichtige Dinosaurierspuren zu sehen sind.

jetzt gibt es einen wissenschaftlichen BeweisWer sich ansieht, welche technischen Fortschritte wir Menschen allein in den vergangenen Jahrzehnten Siehe auch: Gesundheitspolitik - Große Koalition verständigt sich bei Reform der Pflegeausbildung. Die Menschen werden immer dümmer — jetzt

Die durchschnittliche Intelligenz des Menschen schwindet allmählich – das behauptet zumindest ein amerikanischer Forscher. Seine Begründung: Vor Tausenden Jahren, als die Menschen noch in kleinen Gruppen durch die Wildnis streiften, waren intellektuelle Fähigkeiten entscheidend zum

Während der Schnitt seit der Entwicklung des ersten massentauglichen Intelligenztests im Jahr 1905 immer weiter anstieg und im Jahr 1975 sogar einen Durchschnittswert von 102 erreichte, sank er danach bis zum Jahr 1990 stetig auf unter 100 Punkte ab. Wie die Forscher vermuten, könnte der IQ innerhalb der nächsten hundert Jahre sogar um ganze sieben bis zehn Punkte abfallen

Umweltfaktoren sollen der Grund dafür sein

Für ihre Studie ermittelten die Wissenschaftler den Intelligenzquotienten von Testpersonen aus Norwegen, die zwischen 1962 und 1991 geboren wurden, und untersuchten außerdem genetische Veränderungen und Veränderungen, die verschiedenen Umweltfaktoren zuzuschreiben sind.

Wie Bratsberg und Røgeberg in ihrem Abstract festhalten, sind genetische Faktoren zumindest in Norwegen weniger der Grund für den Rückgang des IQ. Vielmehr sollen Umweltfaktoren für diesen negativen Trend verantwortlich sein. Dazu zählen den Forschern zufolge Veränderungen im Bildungswesen, bei der Nutzung verschiedener Medien sowie bei der Ernährung. Somit sind auch schon große Unterschiede zwischen Geschwistern möglich. 

Pariser Bistrots sollen Weltkulturerbe werden

  Pariser Bistrots sollen Weltkulturerbe werden Pariser Bistrots sollen Weltkulturerbe werdenDas könnte Sie auch interessieren: Ahnungslose Touristen werfen einen unbezahlbaren, wissenschaftlichen Schatz weg

immer dümmer – und jetzt gibt es einen wissenschaftlichen Beweis dafür. Bernt Bratsberg und Ole Rogeberg folgern aus der Auswertung, dass die Menschen insgesamt immer dümmer werden. Da braucht es keine wissenschaftliche Studien. Geht mal auf youtube, da gibt es ein paar schöne

Der Deutschlandfunk meldet, es gebe einen stagnierenden Flynn-Effekt, was zur Folge habe, daß „ die Menschen “ bereits seit 1975 immer dümmer Tatsächlich meldet sich einer und gibt die richtige Antwort. Welcher ist es ? Interessant war nicht nur, daß es niemand innerhalb von fünf Minuten

Das könnte euch auch interessieren:

 Diese 4 Fragen verraten euch, wie intelligent ihr wirklich seid

 14 Lebensmittel, die eure Intelligenz fördern und erhalten

 Mit einer simplen Methode könnt ihr euren IQ in nur zwei Wochen um 20 Punkte steigern, sagt ein Bestsellerautor

Stephen Hawking hatte eine wunderbare Botschaft für alle, die an Depressionen leiden .
<p></p><p></p>

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!