Wissen & Technik Forscher haben im Wasser der Arktis einen unheimlichen Fund gemacht, der aus Russland kommt

08:55  10 august  2018
08:55  10 august  2018 Quelle:   businessinsider.de

Ein rätselhaftes Loch im Nordatlantik beunruhigt Forscher

  Ein rätselhaftes Loch im Nordatlantik beunruhigt Forscher Ein rätselhaftes Loch im Nordatlantik beunruhigt ForscherDie Atlantic Meridional Overturning Circulation (kurz: AMOC; übersetzt: atlantische meridionale Umwälzzirkulation) ist eine der wichtigsten Strömungssysteme des Ozeans.

a dog swimming in a body of water: Arktis © Shutterstock Arktis

Der Klimawandel verändert die Erde auf dramatische Weise: Eisberge schmelzen, der Meeresspiegel steigt, das Wetter wird extremer. Nun haben Forscher in der Artkis eine weitere Folge der Erderwärmung nachgewiesen, die bisher unbekannt war.

Die Radium-228-Werte des arktischen Ozeans sind laut der neuen Studie in den vergangenen zehn Jahren ungewöhnlich rasant angestiegen. Radium-228 entsteht durch schmelzendes Eis, das Sedimente an das Wasser weitergibt. Es ist ein natürlich vorkommendes Isotop, auf dessen Basis Meeresforscher Messungen vornehmen und diese langfristig verfolgen können.

Wissenschaftler machen einen atemberaubenden Fund im Krater eines Meteoriteneinschlags

  Wissenschaftler machen einen atemberaubenden Fund im Krater eines Meteoriteneinschlags Wissenschaftler machen einen atemberaubenden Fund im Krater eines MeteoriteneinschlagsIn den schroffen Hügeln Schottlands haben Wissenschaftler etwas entdeckt, das absolut nicht von dieser Welt ist: Die Einschlagstellen eines 60 Millionen Jahre alten Meteoriten und Mineralien, die nie zuvor auf der Erde gesehen wurden.

Das könnte Sie auch interessieren: Erste Versuche von Gersts ISS-Mission bereits mit wissenschaftlichen Ergebnissen

Wenn dieser Wert sich verändert, hat das weitreichende und komplizierte Auswirkungen auf die arktische Nahrungskette. Erhebliche Veränderungen in den Kohlenstoff-, Nährstoff- und Spurenmetallbilanzen des arktischen Ozeans können die biologische Produktivität und Artenvielfalt im Oberflächengewässer stark beeinflussen.

Radium-228-Werte stiegen um das Doppelte

Von Russland hinüber nach Norden bewegt sich ein beträchtlicher Strom von Wasser und Eis, der für erhöhte Radiumwerte sorgt. Das deutet darauf hin, dass aus dem ostsibirischen, arktischen Schelf von Russland Sedimente in das Zentrum der Arktis vorgedrungen sind.

Gruseliger Knochen-Fund: Anklage! Zerstückelte ein Koch (36) seinen Kollegen?

  Gruseliger Knochen-Fund: Anklage! Zerstückelte ein Koch (36) seinen Kollegen? Gruseliger Knochen-Fund: Anklage! Zerstückelte ein Koch (36) seinen Kollegen? Rund zwei Jahre nach dem Fund einer Leiche ohne Kopf am Kölner Rheinufer ist Anklage gegen einen 36-jährigen Chinesen erhoben worden.Dem Mann werde Totschlag vorgeworfen, sagte ein Sprecher des Landgerichts Köln am Dienstag. Der Beschuldigte soll im Sommer 2016 einen damals 28 Jahre alten Koch-Kollegen und Landsmann nach einer Auseinandersetzung in Köln getötet und beseitigt haben.Dem Arbeitgeber hatte der Beschuldigte laut Anklage erzählt, der zweite Koch sei abgereist, um in einer anderen deutschen Stadt zu arbeiten.

Die reduzierte Meereisbedeckung führt infolgedessen zu einer stärkeren Wellenaktivität, was widerum mehr Sedimente aus dem Meeresboden freisetzt. Werden Sedimente freigesetzt, so steigt auch der Radium-228-Wert. Durch den gleichen Mechanismus werden zusätzliche Chemikalien, Kohlen- und Nährstoffe freigesetzt, die eine optimale Nahrungsquelle für das Plankton am Boden der Nahrungskette liefern. Durch die völlig neue Mischung von diversen Stoffen und Chemikalien im Meer verändert sich auch das gesamte Okösystem.

Wissenschaftler fordern mehr Forschung

Um diesen Veränderungen auf den Grund gehen zu können, fordern Wissenschaftler und Meeresbiologen aus allen Nationen nun mehr Forschung. Sowohl im Bereich der Chemie, der Biologie, der Physik als auch der Ökologie ist eine kontinuierliche Überwachung des arktischen Gewässers unerlässlich. Durch genauere Forschungsergebnisse und dadurch besser abschätzbare Prognosen wären wir in der Lage, die Konsequenzen einer globalen Erderwärmung einzuschätzen und dann effizienter handeln zu können.

Wahnsinns-Fang: Zoll fischt 15 seltsame Taschen aus der Elbe und macht Millionen-Fund

  Wahnsinns-Fang: Zoll fischt 15 seltsame Taschen aus der Elbe und macht Millionen-Fund Wahnsinns-Fang: Zoll fischt 15 seltsame Taschen aus der Elbe und macht Millionen-FundDas könnte Sie auch interessieren:

Das könnte euch auch interessieren:

 Laut einer Studie sind dies die einzigen Länder, die den Klimawandel überstehen werden

 Es gibt eine unfassbar einfache Lösung für den Klimawandel, die totgeschwiegen wird

 Stanford- und Cambridge-Forscher warnen vor einer Katastrophe, die schlimmer als der Klimawandel ist

Auf dem Radar eines Schiffes nahe Australien tauchte eine rätselhafte, riesige Struktur auf .
Auf dem Radar eines Schiffes nahe Australien tauchte eine rätselhafte, riesige Struktur aufDas Wrack wurde vom Australian Institute of Marine Science (AIMS) entdeckt, in der Nähe der Küste von Broome im Westen von Australien.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke

Aktuelle videos:

Das ist interessant!