Wissen & Technik, warum wir Pugs lieben - und andere snub-nase-Hunde. Es ist in den Augen.

01:15  03 mai  2021
01:15  03 mai  2021 Quelle:   nbcnews.com

Viele machen jetzt das Geschäft ihres Lebens: Goldgräberstimmung in der Haustierbranche

  Viele machen jetzt das Geschäft ihres Lebens: Goldgräberstimmung in der Haustierbranche Vom Haustierboom profitieren Händler, Züchter, Versicherungen und der Staat. Der Schwarzmarkt blüht. Tierschützer warnen: Viele Tiere enden im Heim. © Foto: Thilo Rückeis Gefellige Gefährten: Nicht jedem macht das Spaß. Die größte Zoohandlung der Welt steht in Duisburg. Auf einer Größe von fast zwei Fußballfeldern hält Norbert Zajac über 200 000 Tiere und 3000 Arten, er hat mehr Tiere als der Berliner Zoo. Die Geschäfte laufen gut. „Wir verkaufen viel mehr Tiere als sonst“, sagte Zajac dem Tagesspiegel.

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum einige Hunde eifrig erscheinen, um Augenkontakt mit Menschen und anderen nicht zu machen, bietet eine neue Studie einige Hinweise an. Hunde, die aufneiget, jung oder verspielt sind, und diejenigen, die gezüchtet wurden, um auf visuelle Hinweise zu reagieren, wie Shepherd-Rassen, sind am wahrscheinlichsten direkt in das menschliche Auge, die Forscher gefunden haben.

a dog lying on the ground © zur Verfügung gestellt von NBC News

, und es ist dieser liebevolle Augenkontakt mit einem Hund, der helfen kann, eine -Schließen-Bindung mit Mensch aufzubauen.

"Augenkontakt ist ein sehr wichtiges Signal für uns Menschen", sagte der Hauptautor der Studie, Zsófia Bognár, ein Ph.D. Student in der Abteilung für Ethologie und ein Forschungsmitglied des Senior Family Dog Project an der Eötvös Loránd University in Ungarn. "Es kann die Kommunikation, die Zusammenarbeit und die Beziehung zwischen Hund und Besitzer verbessern." Die Studie wurde Donnerstag in der Natur Journal Scientific Reports veröffentlicht.

Run auf Haustiere: Durch Corona auf den Hund gekommen

  Run auf Haustiere: Durch Corona auf den Hund gekommen In der Corona-Pandemie ist der Wunsch nach einem Haustier bei vielen Menschen gewachsen. Beliebt sind vor allem Katzen und Hunde. Die hohe Nachfrage treibt die Preise und begünstigt Missstände. © picture-alliance/dpa/M. Murat Provided by Deutsche Welle Gefühle, Aufmerksamkeit, Streicheln, körperliche Nähe - all das bleibt in der Corona-Pandemie seit einem Jahr auf der Strecke. So suchen viele Menschen Freundschaft und Trost bei Haustieren. Seit dem ersten Lockdown gibt es geradezu einen Run auf Haustiere, egal ob Kätzchen, Welpen oder Kleintiere. Daran hat sich bis heute wenig geändert.

Während manche Hunde natürlich Augenkontakt suchen könnten, heißt das nicht, dass andere nicht lernen können, sagte Bognár in einer E-Mail. "Obwohl der Hund-menschliche Augenkontakt von mindestens vier unabhängigen Merkmalen auf der Hundeseite betroffen sein kann, bedeutet dies nicht, dass dies die einzigen Dinge sind, die Ihre Beziehung zu Ihrem Hund bestimmen."

Andere Studien haben gezeigt, dass Menschen und Hunde von verriegelnden Augen profitieren: -Stufen von Oxytocin , das Verbindungshormon, der für beide Arten steigt, wenn sie Augenkontakt herstellen und halten.

Um zu erkunden, welche Faktoren Augenkontakt wahrscheinlicher machen könnten, runden Bognár und ihre Kollegen 125 Familienhunde für das Verhaltensexperiment auf. Alle Hunde wurden durch eine Batterie von Tests ausgeführt, die mit den Hunden begann, einen ungewohnten Experimentator. In einem späteren Teil der Serie wurden die Hunde eingeladen, mit dem Experimentator zu spielen.

Wie ein Rettungshund kate Schlacht mit Depression geholfen hat: "Im Wesentlichen gerettete Bert mich"

 Wie ein Rettungshund kate Schlacht mit Depression geholfen hat: Sydney-Frau Kate Leaver hat mit -Depressions--related-Probleme gekämpft, da sie 12 Jahre alt war. Bei 17 wurde sie bipolare Störung diagnostiziert. Nun 33, der Schriftsteller teilt ihre Erfahrungen und die -Reise mit der -Mental Health, die sich darauf konzentriert, wie ihre Rettung -Hunde im Laufe der Jahre ihre Krankheit geholfen haben.

Der 10. Test bewertete die Bereitschaft der Hunde, den Augenkontakt mit ihren neuen menschlichen Freunden herzustellen.

Eine Person stand in der Mitte eines Raums im Labor mit einem an ihrem Gürtel befestigten Lebensmittelbeutel, dem Hund an ihr angerufen und warf einen Stück Wurst auf den Boden, als der Hund ankam. Der Experimentator stand dann still und wartete, bis der Hund mit ihr Augenkontakt machte und dann den Hund mit einem weiteren Wurst belohnt.

Die Forscher zählten auf, wie oft jeder Hund innerhalb von fünf Minuten Augenkontakt machte.

Sie können die Bereitschaft Ihres Hundes verbessern, Augenkontakt zu bilden.

kürzere Hunde wie Boxer, Bulldoggen, französische Bulldoggen, Boston-Terriers und Mops, haben diesen ernsthaften Blick, weil ihre Augen anders als andere Hunde strukturiert sind. Sie haben mehr Netzhaut-Ganglion-Zellen, die für die anfängliche Verarbeitung von visuellen Informationen im Zentrum ihrer visuellen Felder verantwortlich sind, sagten die Forscher. Das bedeutet, dass sie sich leichter auf das, was sich vor ihnen befindet, fokussieren können, wie zum Beispiel den Humanbesitzern.

Held-Welpe, der 5 andere Hunde von Horarer gerettet hat, bekommt neues für immer nach Hause Vernachlässigung innerhalb eines Horterhauses.

 Held-Welpe, der 5 andere Hunde von Horarer gerettet hat, bekommt neues für immer nach Hause Vernachlässigung innerhalb eines Horterhauses. © Eonaya / Getty Hero, ein eins-halbjähriger Retriever-Mix, hat nach fünf anderen Hunden für immer nach Hause gefunden, nachdem fünf andere Hunde eine gefährliche Situation der Vernachlässigung innerhalb eines Horterhauses entgehen können. Auf diesem Foto sitzt ein Retriever-Welpe in einer Rasenfläche. Am 13. November 2020 bemerkte eine Frau namens Tonie Quinlin, dass der Hund durch das angreife Fenster eines Hauses in Columbus, Nebraska, durchbrochen hatte.

Hunde mit langen Schnauzen haben Augen mehr auf die periphere Vision ausgerichtet; Das heißt, was neben ihnen ist, anstatt das, was vor ihnen ist, sagte Bognár.

Welpen und spielerische Eckzähne starren auch höchstwahrscheinlich in die Augen ihrer Besitzer. Die Arbeiter- oder Herdenhunde sind natürlich, weil sie gezüchtet werden, um "ihre Aufgaben mit dem Menschen durchführen", sagte Bognár. "Sie befinden sich in kontinuierlichem visuellen Kontakt mit ihrem Besitzer oder Handler."

-Haustierhunde, die nicht selbstverständlich in den Augenkontakt suchen, können dazu trainiert werden, dass es darum geht.

"Sie können die Bereitschaft Ihres Hundes verbessern, Augenkontakt zu bilden, was auch Ihre Beziehung verbessern könnte", sagte sie.

Dr. Katherine Houpt, ein emeritierter Professor für Tierverhaltensmedizin an der Cornell University College of Veterinary Medicine, in Ithaca, New York, sagte, es ist eine gute Idee, einen Hund zu trainieren, um einen Augenkontakt zu schaffen.

"denn wenn Sie" Look "sagen und der Hund in Ihre Augen schaut, konzentriert er sich nicht auf das Auto, das von oder einem anderen Hund, den er jagen möchte,", sagte Houpt. "Sie haben mehr Kontrolle über ihn sowie eine bessere Beziehung."

"Es ist wirklich leicht, einen Hund dazu zu trainieren", sagte Houpt. "Sie halten ein Stück Essen von Ihnen entfernt. Die meisten, wenn sie nicht bekommen können, was sie wollen, werden Sie auf Sie nachschlagen. Sobald Sie es tun, sagen Sie" Look "und geben Sie das Essen. Nach ungefähr 20 Mal, Es wird zum Befehl. "

Augenkontakt ist für den Menschen wichtig, sagte Anne Burrows, ein Fachmann in der Evolutionsanatomie und einem Professor an der Duquesne University in Pittsburgh.

"Ich ehrte freiwillig in einem Hundeheim, und diejenigen, die keinen Augenkontakt machen, gehen Sie nicht sehr schnell", sagte sie.

.

Diese 11 Schauspieler fallen lässig Alben in einem frühen Leben .
, es ist diese Jahreszeit wieder! Ihr Browser unterstützt dieses Video Comic Reliefs siebte jährliche rotes Nase-Tag , um die Armut der Kindheit zu kämpfen, ist fast hier. Am Donnerstag, dem 27. Mai, 2021, werden Fans und A-Listerer gleichermaßen praktisch zusammenkommen, um Kinder in unterversorgten Gemeinschaften zu unterstützen.

usr: 6
Das ist interessant!