Wissen & Technik Corona-Impfstoff von Novavax ist laut Studie zu 93 Prozent gegen Varianten wirksam

18:50  14 juni  2021
18:50  14 juni  2021 Quelle:   msn.com

Exklusiv: Novavax plant, Covid-19-Impfstoffe nach Europa ab Ende 2021 zu versenden Angezeigte Novavax-Logo in dieser Abbildung

 Exklusiv: Novavax plant, Covid-19-Impfstoffe nach Europa ab Ende 2021 zu versenden Angezeigte Novavax-Logo in dieser Abbildung Brüssel (Reuters) - Novavax hat der Europäischen Union mitgeteilt, dass es plant, seinen COVID-19-Impfstoff gegen Ende dieses Jahres zu liefern, um Ende dieses Jahres, neue Anleitungen, die zu einem formellen Vertrag führen könnten, der als unterzeichnet wird Früher wie diese Woche sagte ein EU-Beamter Reuters.

Der Corona-Impfstoff des US-Biotech-Unternehmens Novavax hat sich in der finalen Phase-3-Studie als zu 90 Prozent wirksam gegen Covid-19 erwiesen. Das teilte das Unternehmen aus Maryland am Montag mit.

Zuvor hatten bereits kleinere Testreihen in Großbritannien und Südafrika die hohe Wirksamkeit des Zwei-Phasen-Vakzins bestätigt. Die Daten der großen Studie erlauben es Novavax jetzt, den Impfstoff bei der US-Arzneimittelbehörde FDA zur Zulassung einzureichen. Das Unternehmen plant, bis Ende September die Zulassung zu erhalten. In der EU, die Novavax ebenfalls bestellt hat, befindet sich das Vakzin bereits im sogenannten rollierenden Zulassungsverfahren. Bei diesem werden Daten kontinuierlich eingereicht, um den Prozess zu beschleunigen.

Novavax, um die Notratszulassung von FDA im dritten Quartal des dritten Quartals von 2021 zu beantragen Kann.

 Novavax, um die Notratszulassung von FDA im dritten Quartal des dritten Quartals von 2021 zu beantragen Kann. © Getty Images NOVAVAX Die ENTWICKLUNG DER FDA-ENTLICHE ZUM DER ENTHALTZULAR ERWARTUNG Im dritten Quartal von 2021 im Rahmen seines Ertragsberichts des ersten Quartals kündigte Novavax an, dass es sich dafür beabsichtigt, eine Notfallberechtigung von der FDA, der UK-Medikamente und der Regulierungsbehörde der Arzneimittel und der Gesundheitswesen zu beantragen. Agentur der Europäischen Medikamente im dritten Quartal dieses Jahres.

Novavax teilte den Erfolg der Studie in einer Pressemeldung mit. Detailliertere Ergebnisse sollen zeitnah in einem Fachmagazin veröffentlicht werden. Unklar ist noch, ob das Unternehmen bei der FDA einen Antrag auf Notfallzulassung oder auf vollständige Genehmigung durch die Regulierungsbehörden stellt.

In den USA sind bisher die Vakzine der US-Hersteller Moderna, Biontech/Pfizer sowie Johnson & Johnson behördlich offiziell freigegeben. Fast 65 Prozent der Erwachsenen haben bisher mindestens eine Impfung erhalten, rund 143 Millionen Menschen sind vollständig geimpft. In Deutschland haben bis zum 13. Juni 48,3 Prozent der Menschen mindestens eine Impfdosis erhalten, vollständig geimpft sind 26,2 Prozent der Bevölkerung.

NOVAVAX sagt, sein Covid-Impfstoff ist sehr effektiv in den US-amerikanischen Versuchen, darunter die Varianten

 NOVAVAX sagt, sein Covid-Impfstoff ist sehr effektiv in den US-amerikanischen Versuchen, darunter die Varianten Die maryland-basierte Biotech-Firma Novavax berichtete Montag, dass sein experimenteller COVID-19-Impfstoff sicher ist und 100 Prozent gegen moderat bis schwere Krankheiten wirksam ist. © von NBC News zur Verfügung gestellt Die Ergebnisse stammen aus den in den USA und Mexiko durchgeführten klinischen Phase der Phase 3. Das Unternehmen hat bereits eine Phase-3-Studie in der U.K.

"Wir sind heute unserem Ziel einen Schritt näher gekommen, etwas zum dringend benötigten globalen Bedarf nach einem weiteren Impfstoff beizutragen", so Stanley C. Erck, Vorstandsvorsitzender von Novavax. "Die Ergebnisse einer klinischen Studie bestätigen, dass NVX-CoV2373 extrem effektiv ist und einen vollständigen Schutz sowohl gegen moderate wie auch gegen ernste Verläufe von Covid-19 bietet."

In der klinischen Studie waren knapp 30.000 Freiwillige mit dem Vakzin des Herstellers geimpft worden. Zwei Drittel der Teilnehmer erhielten zwei Dosen des Impfstoffs, ein Drittel bildete die Kontrollgruppe und erhielt ein Placebo. Insgesamt gab es unter den Freiwilligen 77 Fälle von Covid-19: 63 in der Kontrollgruppe, die Placebos erhalten hatte, und 14 in der Gruppe der Geimpften. Demnach schützt der Impfstoff zu 90,4 Prozent vor den Symptomen der Krankheit. Alle 14 Infektionen unter den Geimpften verliefen mild.

Corona-Impfstoff von Novavax ist laut Studie zu 93 Prozent gegen Varianten wirksam

  Corona-Impfstoff von Novavax ist laut Studie zu 93 Prozent gegen Varianten wirksam Der Corona-Impfstoff des US-Herstellers Novavax erwies sich in einer klinischen Studie als zu 93 Prozent wirksam gegen Genvarianten.Zuvor hatten bereits kleinere Testreihen in Großbritannien und Südafrika die hohe Wirksamkeit des Zwei-Phasen-Vakzins bestätigt. Die Daten der großen Studie erlauben es Novavax jetzt, den Impfstoff bei der US-Arzneimittelbehörde FDA zur Zulassung einzureichen. Das Unternehmen plant, bis Ende September die Zulassung zu erhalten. In der EU, die Novavax ebenfalls bestellt hat, befindet sich das Vakzin bereits im sogenannten rollierenden Zulassungsverfahren. Bei diesem werden Daten kontinuierlich eingereicht, um den Prozess zu beschleunigen.

Wie Novavax weiter mitteilte, erwies sich der Impfstoff als zu 100 Prozent wirksam gegen moderate bis schwere Corona-Infektionen und verhinderte damit offenbar alle Krankenhausaufenthalte bei den Geimpften. 14 Covid-19-Fälle in der Placebo-Gruppe waren dagegen moderat oder schwer.

Impfstoff auch zu 93 Prozent wirksam gegen Virusvarianten

Die Forschenden sequenzierten die Genome der meisten dieser Fälle, um herauszufinden, welche Stämme des Coronavirus für sie verantwortlich waren. Demnach war der Impfstoff auch zu 93 Prozent wirksam gegen Infektionen, die von Virusvarianten hervorgerufen werden. In der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppe, also unter Älteren und chronisch kranken Menschen sowie Menschen, die dem Virus häufig ausgesetzt sind, lag die Wirksamkeit bei 91 Prozent.

Laut der Studie gab es keine Sicherheitsbedenken gegen den Impfstoff. Zu den häufigsten Impfreaktionen zählten Schmerzen an der Einstichstelle, Müdigkeit, Kopf- und Muskelschmerzen. Diese waren in der Regel mild bis moderat in der Ausprägung und dauerten nicht länger als zwei bis drei Tage an, teilte Novavax mit.

Corona-Impfstoff von Novavax ist laut Studie zu 93 Prozent gegen Varianten wirksam

  Corona-Impfstoff von Novavax ist laut Studie zu 93 Prozent gegen Varianten wirksam Der Corona-Impfstoff des US-Herstellers Novavax erwies sich in einer klinischen Studie als zu 93 Prozent wirksam gegen Genvarianten.Zuvor hatten bereits kleinere Testreihen in Großbritannien und Südafrika die hohe Wirksamkeit des Zwei-Phasen-Vakzins bestätigt. Die Daten der großen Studie erlauben es Novavax jetzt, den Impfstoff bei der US-Arzneimittelbehörde FDA zur Zulassung einzureichen. Das Unternehmen plant, bis Ende September die Zulassung zu erhalten. In der EU, die Novavax ebenfalls bestellt hat, befindet sich das Vakzin bereits im sogenannten rollierenden Zulassungsverfahren. Bei diesem werden Daten kontinuierlich eingereicht, um den Prozess zu beschleunigen.

Erhält das Vakzin von Novavax in den USA die Zulassung, wäre das ein Durchbruch für das Unternehmen: Es hat in seiner 33-jährigen Geschichte bislang noch kein amtlich zugelassenes Medikament entwickelt. Um etwa seine Bemühungen zur Herstellung eines Covid-19-Impfstoffs zu intensivieren, hat das Biotech-Unternehmen die Zahl seiner Angestellten zuletzt nahezu vervierfacht: von 165 Mitarbeitenden 2020 auf 791 Personen in diesem Jahr.

Dieser Text wurde aus dem Englischen übersetzt. Den Originalartikel findet ihr hier.

  Corona-Impfstoff von Novavax ist laut Studie zu 93 Prozent gegen Varianten wirksam © Bereitgestellt von Business Insider Deutschland
UW Medicine Conducts Novavax COVID-19 Vaccine Clinical Trial © Karen Ducey/Getty Images UW Medicine Conducts Novavax COVID-19 Vaccine Clinical Trial

Video: Studie: Stärkere Immunreaktion durch kombinierte Corona-Impfstoffe (AFP)

+++ Corona-Update +++: RKI setzt Impfziel: Hohe Impfquote wegen Delta nötig .
+++ Corona-Update +++: RKI setzt Impfziel: Hohe Impfquote wegen Delta nötig (glomex) Fast 183 Millionen Menschen haben sich weltweit nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt. Das ergibt eine Reuters-Zählung auf Basis offizieller Daten. Mehr als 4,11 Millionen Menschen sind in Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Die Dunkelziffern dürften Experten zufolge deutlich höher sein. Die USA weisen weltweit die höchsten Werte auf.Freitag, 02.

usr: 0
Das ist interessant!