Wissen & Technik: Studie: Konsumenten von Fertiglebensmitteln sterben etwas eher - PressFrom - Deutschland

Wissen & TechnikStudie: Konsumenten von Fertiglebensmitteln sterben etwas eher

12:45  12 februar  2019
12:45  12 februar  2019 Quelle:   msn.com

Frontaler Zusammenstoß bei Aachen: Mutter und Kinder sterben bei Unfall auf Landstraße

Frontaler Zusammenstoß bei Aachen: Mutter und Kinder sterben bei Unfall auf Landstraße Frontaler Zusammenstoß bei Aachen: Mutter und Kinder sterben bei Unfall auf Landstraße

Wer stark verarbeitete Lebensmittel zu sich nimmt, hat ein erhöhtes Sterberisiko: Zu diesem Schluss kommt eine französische Langzeitstudie an mehreren zehntausend Menschen, die am Montag in der US-Fachzeitschrift "Jama Internal Medicine" veröffentlicht wurde. Unklar war allerdings, ob die höhere.

An der Studie beteiligten sich von 2009 bis 2017 insgesamt 45.000 Franzosen, die 45 Jahre oder älter waren. Alle sechs Monate mussten die Probanden Am Ende des Untersuchungszeitraums waren 600 Studienteilnehmer gestorben . Die Auswertung der Daten ergab, dass ein um zehn Prozent erhöhter

Studie: Konsumenten von Fertiglebensmitteln sterben etwas eher © Bereitgestellt von AFP Wer stark verarbeitete Lebensmittel zu sich nimmt, hat ein erhöhtes Sterberisiko.

Wer stark verarbeitete Lebensmittel zu sich nimmt, hat ein erhöhtes Sterberisiko: Zu diesem Schluss kommt eine französische Langzeitstudie an mehreren zehntausend Menschen, die am Montag in der US-Fachzeitschrift "Jama Internal Medicine" veröffentlicht wurde. Unklar war allerdings, ob die höhere Sterblichkeit tatsächlich am Verzehr von Fertigspeisen wie Tütensuppen, Chips oder Tiefkühlpizza lag: Einen klaren Kausalzusammenhang konnten die Forscher nicht belegen, auch andere Faktoren könnten eine Rolle spielen.

Vier Menschen sterben bei Hubschrauberunglück in Sibirien

Vier Menschen sterben bei Hubschrauberunglück in Sibirien Vier Menschen sterben bei Hubschrauberunglück in Sibirien (Symbolbild)Vier Menschen sterben bei H Bei einer Bruchlandung eines Hubschraubers im Osten Sibiriens sind nach Angaben der Behörden mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Der Helikopter sei am Sonntag aus bislang ungeklärter Ursache nahe der Stadt Ulan-Ude abgestürzt, teilte das Staatliche Ermittlungskomitee mit.

Fast jeder junge Verbraucher wirft mehr als einmal die Woche Essen weg. Obst und Gemüse landen am häufigsten in der Tonne: Appinio- Studie zu Genau die Hälfte der jungen Konsumenten gibt an, teilweise Lebensmittel mit überschrittenem MHD noch zu essen und teilweise eben nicht.

Stirbt eine Spezies aus?… Schade würde man sagen, jedoch interessiert es unseren Planeten wohl wenig. Alles wird sich trotzdem nachregeln. Es gab irgendwann um 2005 rum eine Studie , inwiefern und ob die DNA unserer Lebensmittel sich in das Erbgut der Konsumenten einbaut.

Das könnte Sie auch interessieren:

Einfacher Trick: So groß dürfen Portionen sein, damit man nicht zunimmt

Schockierende Zahlen - Bald 12 Millionen Diabetes-Kranke in Deutschland

An der Studie beteiligten sich von 2009 bis 2017 insgesamt 45.000 Franzosen, die 45 Jahre oder älter waren. Alle sechs Monate mussten die Probanden für einen Zeitraum von drei Tagen angeben, was sie zu sich genommen haben.

Am Ende des Untersuchungszeitraums waren 600 Studienteilnehmer gestorben. Die Auswertung der Daten ergab, dass ein um zehn Prozent erhöhter Konsum von Fertiggerichten oder anderen stark verarbeiteten Lebensmitteln mit einem um 15 Prozent erhöhten Sterberisiko einherging.

Kenia: 94 Kamele sterben, nachdem sie sich am Brunnenwasser vergiften

Kenia: 94 Kamele sterben, nachdem sie sich am Brunnenwasser vergiften Kenia: 94 Kamele sterben, nachdem sie sich am Brunnenwasser vergiften

In einer Studie mit 41 Menschen, die an chronischem Nervenversagen im Endstadium litten, befassten sich norwegische Forscher mit der Auswirkung von Humor auf die Überlebenschance. Die Ergebnisse wurden im "International Journal of Psychiatry in Medicine" vorgestellt.

Die Stammformen sind stirbt , starb und ist gestorben . Der Ablaut erfolgt mit den Stammvokalen e - a - o. Als Hilfsverb von sterben wird "sein" verwendet. Die Beugung erfolgt im Aktiv und die Darstellung als Hauptsatz.

Die Forscher betonten aber, dass bei einer solchen Beobachtungsstudie keine eindeutigen Rückschlüsse auf Ursache und Wirkung möglich sei. Studienleiterin Mathilde Trouvier warnte davor zu "dramatisieren". Die Untersuchung sei ein weiterer Mosaikstein in der Forschung zum Einfluss von stark verarbeiteten Lebensmitteln auf die Gesundheit. Als einen schädlichen Faktor vermuten die Wissenschaftler die Zusatzstoffe, die in den Fertiggerichten enthalten sind.

Die Studie zeige auch, dass solche Produkte verstärkt von alleinstehenden Menschen oder Personen mit geringem Einkommen und niedrigem Bildungsgrad verzehrt würden, sagte Nita Forouhi von der Universität Cambridge. Solche Menschen sind wegen eines allgemein ungesünderen Lebensstils ohnehin von einem höheren Sterberisiko betroffen. "Gegen diese Ungerechtigkeit muss mehr getan werden."

Diese Musik hört die Welt.
Eine Analyse von Millionen Online-Streams der Musik-Plattform Spotify zeigt eine generelle Vorliebe für energiegeladene Musik am Tag und entspannende am Abend. Forscher der US-amerikanischen Cornell Universität haben Millionen Online-Streams der Musik-Plattform Spotify weltweit untersucht, um Muster beim Musikhören ausfindig zu machen. Wie sie im Fachmagazin "Nature Human Behaviour" berichten, wird über Kultur- und Ländergrenzen hinweg am Abend eher entspannende Musik gehört, während tagsüber energiegeladenere Stücke bevorzugt werden. Doch es gab auch deutliche regionale Unterschiede.

—   Teilen Sie Neuigkeiten in der SOC. Netzwerke
Das ist interessant!